Niels Stensen



Alles zur Person "Niels Stensen"


  • Ökumenische Kirchennacht

    Di., 06.11.2018

    Weil Liebe durch den Magen geht

    Im Kirchenkreis Tecklenburg findet die offene Kirchennacht in der evangelischen Kirche in Lienen (großes Bild) und in der Ibbenbürener Christuskirche statt.

    Kirchengemeinden im westlichen Münsterland und im Tecklenburger Land laden am Samstag, 10. November, zur zweiten ökumenischen Kirchennacht ein. In Lienen und Ibbenbüren können Besucher die Kirchen laut Ankündigung „in einem neuen Licht erleben“.

  • Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen

    Mo., 24.09.2018

    Buntes Programm begeistert die Messdiener

    Der Kletterwald an der Thülsfelder Talsperre war das Ziel beim Messdienerausflug der Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen.

    Hoch hinaus ging es für 55 Messdienerinnen und Messdiener der katholischen Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen. Mit einem Bus fuhren die Mädchen und Jungen aus Ladbergen, Ledde, Leeden, Lengerich, Lienen und Tecklenburg zur Thülsfelder Talsperre. Ziel war dort der Kletterwald.

  • Pfarrer Peter Kossen über die Ausbeutung von Arbeitsmigranten

    Sa., 01.09.2018

    Von Mietwucher bis Prostitution

    Pfarrer Peter Kossen

    Am 6. September findet im Gemeindehaus St. Margareta ein Informations- und Austauschtreffen statt. Das Thema: die Ausbeutung von Arbeitsmigranten. Jemand, der sich besonders stark gegen diesen Missstand engagiert, ist der katholische Pfarrer Peter Kossen. Gegenüber den WN berichtet der Geistliche, was er von der Situation in Lengerich weiß.

  • Wallfahrt nach Telgte

    Mi., 22.08.2018

    Unterwegs unter dem Motto „Suche Frieden“

    Am Sonntag, 26. August, lädt die Pfarrei Seliger Niels Stensen zur Wallfahrt nach Telgte ein. Möglichkeiten, das Ziel zu erreichen gibt es einige – ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit Auto oder Bus.

  • Katholische Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen

    Di., 21.08.2018

    Drei Frauen legen sich ins Zeug

    Maria Beumer, Anke Huth und Manuela Brockmeyer aus Lengerich (von links) haben maßgeblich dazu beigetragen, dass die Pfarrei Seliger Niels Stensen eine „Ökofaire Gemeinde“ geworden ist. Das Warenlager mit fairen Produkten ist im Gemeindezentrum St. Margareta in Lengerich untergebracht.

    Wenn sie einmal losgelegt haben, sind sie nicht mehr zu stoppen. Das ist der Eindruck, wenn man ihren unermüdlichen Einsatz Revue passieren lässt. Mit geballter Frauenpower und aus tiefster Überzeugung engagieren sich Maria Beumer, Anke Huth und Manuela Brockmeyer für eine bessere und gerechtere Welt. Die drei Frauen haben maßgeblich dazu beigetragen, dass ihre Pfarrei Seliger Niels Stensen eine „Ökofaire Gemeinde“ geworden ist.

  • Arbeitsmigration in Lengerich

    Mi., 15.08.2018

    „Es gibt viel dunkle Seiten“

    Peter Kossen 

    Arbeitsmigration und Integration sind die Themen eines Treffens, zu dem Peter Kossen, leitender Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen, am 6. September einlädt.

  • Ökumenisches Totengedenken

    Do., 02.08.2018

    Neue Form der Trauerarbeit

    In die Sakristei der Stadtkirche laden die Initiatoren an jedem ersten Mittwoch ein.

    Einmal im Monat, immer am ersten Mittwoch, besteht in der Sakristei der Stadtkirche für jedermann die Möglichkeit, an verstorbene Menschen zu erinnern. Das ökumenische Totengedenken ist auf Initiative der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde entstanden.

  • Institutionelles Schutzkonzept

    Do., 19.07.2018

    Katholische Pfarrgemeinden legen Handlungskatalog vor

    Zur Arbeitsgruppe aus hauptamtlichen Vertretern der fünf Pfarreien im Dekanat Ibbenbüren, die von Yvonne Rutz (rechts) begleitet wurden, gehören (von links) Sara Krüßel (Hörstel), Pfarrer Peter Kossen (Lengerich), Mariele Klüppel-Neumann (Ibbenbüren), Pfarrer Martin Weber (Ibbenbüren) und Kaplan Sebastian Frye (Ibbenbüren). Auf dem Bild fehlen die Diakone Michael Spliethoff (Hörstel) und Michael Kleimeyer (Ibbenbüren).

    Sie sind konzentriert und substanziell an das Thema herangegangen. Gemeinsam haben die fünf Pfarreien im katholischen Dekanat Ibbenbüren ein Institutionelles Schutzkonzept (ISK) zu Papier gebracht. Die Schutzkonzepte, die alle Pfarreien des Bistums Münster erstellen, sollen Maßnahmen festgelegen, die das Risiko sexueller Gewalt in den kirchlichen Einrichtungen vor Ort senken.

  • Sommerkirche in St. Hedwig

    Di., 17.07.2018

    Beten und schlemmen

    Der Büfett-Tisch in St. Hedwig war üppig gedeckt. Viele Gemeindemitglieder hatten für das Picknick etwas mitgebracht.

    „Vertraut den neuen Wegen. Kirche unterwegs“ – unter diesem Gedanken stehen bei der katholischen Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen die Gottesdienste der Sommerkirche. An sieben Sonntagen greifen Vorbereitungsgruppen an sieben verschiedenen Orten dieses Leitmotiv auf.

  • Impulse zur Schöpfungsverantwortung

    Di., 03.07.2018

    Pflicht gegenüber der Natur

    Protagonisten ökofairen Engagements vor Ort (von links): Maria Beumer, Dr. Alois Thomes, Dr. Birgit Hegewald, Peter Kossen, Petra Brockmeyer und Anke Huth

    „Laudato si“, die Enzyklika des Papstes „über die Sorge für das gemeinsame Haus“, gab Impulse für eine Diskussions- und Vortragsveranstaltung zum Thema Verantwortung für die Schöpfung.