Peter Hamelmann



Alles zur Person "Peter Hamelmann"


  • Fulminantes Chorfestival lässt nur einen Wunsch offen

    So., 09.07.2017

    An Tagen wie diesen

    Von klein bis groß, von klassisch bis modern, altbacken und schnulzig, spaßig und bewegend, auf Englisch, Russisch, Deutsch und sogar Bayerisch – das fünfte Chorfestival am Beach ließ beim Publikum nur einen Wunsch offen: dass das metallische Klappern der offenbar nicht festgezurrten Abdeckplane oben an der Bühne endlich aufhöre.

  • Trend zum E-Bike

    So., 25.06.2017

    Steuerlicher Schwung für Elektro-Radler

    Montessori-Kinder im Lastenrad mit Verena Petring an den Pedalen. Aber die Erzieherin schiebt den Kindertransporter mit der Kraft des Stroms voran.

    Die Erzieherin fährt die Kindergarten-Kinder vorweg, Tourengruppen sorgen für gleichmäßiges Tempo bei allen, und einen „Dienstwagen“ neuer Art gibt es auch ab: E-Bikes in allen Variationen sind im kommen. Seitdem das „Jobrad“-Modell Steuer spart, hat der Trend noch einmal zugelegt.

  • Das KI-Programm für Sommer und Herbst

    Mo., 29.05.2017

    Mit Risiken und Nebenwirkungen

    Freut sich auf die Orientreise nach Greven: Thorsten Floth vom Pindakaas-Ensemble, der auch an der Musikschule Emsdetten-Greven-Saerbeck unterrichtet.

    Bewährtes und Neues: Die Kulturinitiative präsentiert im nächsten Halbjahr wieder eine erfolgversprechende Mischung. Neu im Programm: „Mit Risiken und Nebenwirkungen“, das zwei der drei beliebten Storno-Kabarettisten präsentieren. Aber natürlich sind auch die Original-Stornos wieder zu Gast.

  • 35. Auflage des Maifests

    Do., 11.05.2017

    Kunst und Kommerz

    Greifen schon einmal symbolisch zum Pinsel: (von links) Johann-Christoph Ottenjann (GWG), Ewa Grzybek, Katharina Boldt, Peter Hamelmann (beide Greven Marketing). .

    Das altehrwürdige Maifest geht in seine 35. Runde – und ganz neue Wege.

  • Tommy Schneller Band

    Mo., 17.04.2017

    Lust auf Furioses?

    Saxofon, Gesang und Entertainment – Tommy Schneller beherrscht alles.

    Sein letzter Auftritt in Greven war vor fast genau drei Jahren. „Die Zuschauer wollten Tommy Schneller gar nicht mehr von der Bühne lassen“, erinnert sich Marketing-Geschäftsführer Peter Hamelmann an den furiosen Auftritt der Tommy Schneller-Band und an viele Zugaben. Jetzt sind sie wieder da. Und zwar am Freitag, 21. April, spielt die siebenköpfige Band mit ihrem Frontmann und Saxofonisten Tommy Schneller ab 20 Uhr in der Kulturschmiede.

  • Transnationales Straßenkunst-Festival.

    So., 26.03.2017

    Kunterbuntes Konzept

    Ewa Grzybek hat im Niederort schon mal gezeigt, wie es am Maifest-Wochenende in der gesamten Innenstadt aussehen könnte. Die Organisatoren des neuen Straßenkunst-Festivals erledigen fürs Pressefoto den letzen Feinschliff.

    Das Frühlingsfest ist noch nicht vorbei, da wirft schon das Maifest seine Schatten voraus: In Greven werden Straßenmaler aus aller Welt erwartet.

  • Programm für „Greven an die Ems“ steht

    Mi., 22.03.2017

    Vorfreude auf eine sonnige Saison

    Auf einen bewährten Zutaten-Mix greifen die Macher von „Greven an die Ems“ auch in dieser Saison zurück. Bewegung, Musik, Familienattraktionen und lukullische Verlockungen erwarten die Besucher.

    Meist startet die Beach-Saison mit dem Greven-Grass-Festival. Diesmal wird die Standbar schon zehn Tage vorher geöffnet.

  • Grevener Musiknacht

    Do., 16.03.2017

    Keine Experimente mehr

    Wirte, Sponsoren und Mitarbeiter von Greven Marketing werben für die Musiknacht, die am 1. April (kein Scherz) über die Bühne geht.

    Seit 15 Jahren gibt es die „Grevener Musiknacht“ – in diesem Jahr mit neuen Kneipen, die sich beteiligen, und mit viel guter handgemachter Musik. Am Samstag, 1. April, geht es ab 21 Uhr wieder los.

  • Übernachtungen in Greven

    Do., 12.01.2017

    Die Mischung stimmt

    Der boomende Radtourismus beschert auch Greven viele Übernachtungsgäste (in 2016 zählte man 39 000 Gäste). Die Nähe zu Münster wirkt sich ebenfalls positiv aus.

    Obwohl das Gimbter Hotel Schraeder aktuell nicht zur Verfügung steht, steht das Grevener Hotel-Gewerbe gut da. Die Vielfalt stimmt (Campingplätze inklusive), die Nähe zu Münster schafft Nachfrage und der Trend zum Urlaub vor der Haustür kommt Greven auch zugute. Vor allem aber profitiert die Emsstadt von der Lage am Emsauenradweg.

  • Gespräch mit Peter Hamelmann von Greven Marketing

    Sa., 03.12.2016

    Endlich den Fluss erleben

    Greven Marketing-Chef Peter Hamelmann zeigt sich begeistert von dem Projekt der Renaturierung der Ems.

    Ein begehbares Sandufer, vielleicht eine Lagunenlandschaft: Redaktionsleiter Ilrich Reske sprach mit Peter Hamelmann von Greven Marketing darüber, wie sich ein renaturierter Beach gestalten ließe.