Primoz Roglic



Alles zur Person "Primoz Roglic"


  • 107. Frankreich-Rundfahrt

    Do., 17.09.2020

    Tour: Kwiatkowski letzter Alpen-Sieger - Roglic fast am Ziel

    Etappensieger Michal Kwiatkowski (r) und Richard Carapaz fuhren Arm in Arm über die Ziellinie.

    Nach dem Ende aller Tour-Träume von Titelverteidiger Bernal darf seine Mannschaft doch noch jubeln. Auf der letzten Alpenetappe gibt es einen Doppelsieg und das Bergtrikot für das Ineos-Team. Der Slowene Roglic bleibt in Gelb, Altstar André Greipel muss aufgeben.

  • Ausblick auf die 18. Etappe

    Do., 17.09.2020

    Das bringt der Tag bei der Tour de France

    Das Fahrerfeld hat noch eine Etappe in den Alpen zu absolvieren.

    Primoz Roglic geht mit 57 Sekunden Vorsprung auf Landsmann Tadej Pogacar an den Start der dritten und letzten Alpen-Etappe. Es könnte ein Tag für Ausreißer werden. Womöglich eine gute Gelegenheit für Maximilian Schachmann.

  • 107. Frankreich-Rundfahrt

    Mi., 16.09.2020

    Roglic fliegt in Richtung Tour-Sieg - «Alles läuft gut»

    Primoz Roglic machte einen großen Schritt in Richtung Gesamtsieg bei der Tour de France.

    Primoz Roglic fährt unaufhaltsam seinem ersten Gesamtsieg bei der Tour de France entgegen. Auf der Königsetappe baut der Ex-Skispringer seinen Vorsprung auf Landsmann Tadej Pogacar aus. Den Tagessieg holt sich Lopez. Bei Lennard Kämna war die Luft raus.

  • 107. Frankreich-Rundfahrt

    Mi., 16.09.2020

    Titelverteidiger Bernal beendet Tour: Debakel für Super-Team

    Ist vor der 17. Etappe aus der Tour de France ausgestiegen: Egan Bernal aus Kolumbien vom Team Ineos kommt zur Startlinie.

    Alles für Egan Bernal, hieß das Motto beim Super-Rennstall Ineos. Die Ex-Champions Chris Froome und Geraint Thomas mussten daheim bleiben. Der Plan geht nach hinten los. Nach sieben Toursiegen in den letzten acht Jahren endet bei der Tour de France eine Ära.

  • Ausblick auf die 17. Etappe

    Mi., 16.09.2020

    Das bringt der Tag bei der Tour de France

    Trägt auch auf der Königsetappe der Tour de France 2020 das Gelbe Trikot: Primoz Roglic.

    Nach dem beeindruckenden Etappensieg von Lennard Kämna sind die Favoriten wieder am Zug. Will Tadej Pogacar seinem Landsmann Primoz Roglic das Gelbe Trikot noch entreißen, muss er auf der Königsetappe angreifen. Schließlich geht es hinauf auf das Dach der Tour.

  • 107. Frankreich-Rundfahrt

    Di., 15.09.2020

    Endlich am Ziel: Kämna gewinnt 16. Tour-Etappe

    Gewann als Solist die 16. Etappe der 107. Tour de France: Lennard Kämna.

    Was für ein Soloritt! Lennard Kämna hat es endlich geschafft und rast in Villard-de-Lans zu seinem ersten Etappensieg bei der Tour de France. Womöglich ist es für den Hochbegabten der Startschuss für eine große Karriere.

  • Ausblick auf die 16. Etappe

    Di., 15.09.2020

    Das bringt der Tag bei der Tour de France

    Geht im Gelben Trikot in die dritte Tour-Woche: Primoz Roglic.

    Sechs Etappen sind es noch bis zum Zielstrich auf den Champs Élysées. Auf drei Teilstücken in den Alpen wird der Gesamterste Primoz Roglic dabei vor einige Prüfungen gestellt. Wann greift sein Landsmann Tadej Pogacar an?

  • Doppelführung

    Mo., 14.09.2020

    Slowenien dominiert die Tour - Radsport-Märchen mit Zweifeln

    Dominieren die Gesamtwertung der 107. Tour de France: Tadej Pogacar (r) und Primoz Roglic.

    Zwei Slowenen dominieren die 107. Tour de France. Primoz Roglic und Tadej Pogacar sind auf dem Rad Rivalen und im Privaten Freunde. Gleichwohl gibt es Gegensätze. Begleitet wird die slowenische Erfolgsgeschichte aber auch von Zweifeln.

  • Deutsche Radsporthoffnung

    Mo., 14.09.2020

    Kämna will auch auf das Niveau von Roglic und Pogacar

    Zeigt starke Leistungen bei seiner zweiten Tour: Lennard Kämna (l).

    Sassenage (dpa) - Das deutsche Radsport-Talent Lennard Kämna hält die beiden führenden Slowenen Primoz Roglic und Tadej Pogacar bei der Tour de France für absolute Ausnahmefahrer, sieht ihre Leistungen aber nicht als unerreichbar an.

  • Favoritencheck

    Mo., 14.09.2020

    107. Tour de France eine slowenische Angelegenheit

    Die Slowenen Tadej Pogacar (r) und Primoz Roglic dominieren momentan die Tour.

    Slowenien liegt im Duell mit Kolumbien um den Sieg bei der Tour de France aktuell klar vorne. Roglic und Pogacar fahren in einer eigenen Liga. Die Kletterer aus den Anden hoffen auf die letzte Woche, wenn es über 2000 Meter hoch geht. Aber Titelverteidiger Bernal ist raus.