Reinhard Klenke



Alles zur Person "Reinhard Klenke"


  • Eröffnung des Kulturquadrats

    Fr., 20.01.2017

    Vier bilden eine Wohngemeinschaft

    Das Euregio-Symphonieorechster spielte während der Eröffnungsfeier.

    Es ist fast wie beim gemütlichen Spieleabend. Bürgermeisterin Karola Voß hält das Spielbrett, in diesem Fall einen überdimensionierten Schlüssel, und die vier Vertreter der im neuen Kulturquadrat ansässigen Institutionen stecken je ein großes Puzzleteil zu einem Bild zusammen. Auf dem Schlüsselschaft steht groß: Vier werden eins. Die gute Laune bei allen Beteiligten zeigt: Sie sind froh und stolz darauf, dass das Kulturquadrat am Freitagmittag nach 21-monatiger Bauzeit offiziell eröffnet worden ist.

  • Regierungspräsident übergibt den Genehmigungsbescheid

    Mi., 18.01.2017

    Epe hat die Gesamtschule

    Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke überreichte den Genehmigungsbescheid an Sonja Jürgens (Mitte) und Sandra Cichon.

    Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke hat am Mittwoch den Genehmigungsbescheid für die Änderung der Euregioschule (Sekundarschule) der Stadt Gronau in eine Gesamtschule zum Schuljahresbeginn 2017/18 an Gronaus Bürgermeisterin Sonja Jürgens und die Erste Beigeordnete Sandra Cichon übergeben.

  • Neujahrsempfang der Bezirksregierung

    Do., 12.01.2017

    Weckruf für das Münsterland

    Carolin, Lisa und Ida, drei Erstklässler aus der Liebfrauen-Überwassergemeinde Münster, sagten den auf Einladung von Regierungspräsident Reinhard Klenke Segensspruch auf und gingen dann mit der Sammelbüchse durch die Reihen.

    Münster - Weckruf zum Beginn des neuen Jahres: Beim Neujahrsempfang der münsterischen Bezirksregierung hat Regierungspräsident Prof. Reinhard Klenke die rund 200 Gäste aufgefordert, dabei mitzuhelfen, dass Westfalen im Land NRW und darüber hinaus „wahrnehmbarer“ wird und ein besseres Image bekommt. 

  • Denkmalschutz

    Fr., 30.12.2016

    70 000 Euro für die Fassade des Hohen Hauses

    Regierungspräsident Reinhard Klenke (l.) überreichte den Bescheid an Diederik von Bönninghausen.

    Regierungspräsident Reinhard Klenke hat am Donnerstag einen Förderbescheid über 70 000 Euro aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm für die Sanierung des Hohen Hauses übergeben. Empfänger waren Diederik von Bönninghausen, Vorstand der Stiftung Behoud Burg Hohes Haus, sowie Verwalter Lothar von Bönninghausen und Françoise von Bönninghausen.

  • KvG-Rektor Michael Schulte geht Ende Januar in den Ruhestand

    Fr., 30.12.2016

    20 Jahre Schulgemeinschaft geprägt

    Im Juni 1997 überreichte Schulrat Clemens Eggers Michael Schulte und Konrektorin Elisabeth Große die Ernennungsurkunden.

    Am 31. Januar wird Michael Schulte nach 20 Jahren als Leiter der KvG-Grundschule in den Ruhestand verabschiedet. Vieles hat Schulte in den vergangenen 20 Jahren in Sendenhorst erlebt. Wenige Jahre nach seinem Dienstantritt musste er sich beispielsweise damit auseinandersetzen, dass in den Räumen der Schule eine sehr hohe PCB-Belastung gemessen wurde.

  • Bescherung im Rathaus

    Mi., 28.12.2016

    781 000 Euro für Denkmalschutz

    Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke überreicht Förderbescheide im Rathaus: (v.l.) Hans-Joachim Jastrow, Uwe Riese, Ulrich Helmich, Sonja Jürgens, Regierungspräsident Klenke, Dr. Tamás Szöcs und Thomas Buß.

    Bescherung vier Tage nach Heiligabend: Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke kam am Donnerstag mit vier Zuwendungsbescheiden im Gepäck ins Gronauer Rathaus. Die Bescheide umfassen eine Fördersumme von insgesamt 781 000 Euro für den Denkmalschutz in Gronau.

  • Eva-Maria Eligehausen geht nach 40 Jahren als Lehrerin in Ruhestand

    Mi., 28.12.2016

    „Endlich mal richtig ausschlafen!“

    Auch in der Bücherei der Don-Bosco-Schule hat Eva-Maria Eligehausen wertvolle Arbeit geleistet.

    Vier Jahrzehnte, davon 28 Jahre an der Don-Bosco-Schule: Eva-Maria Eligehausen hat Generationen von Telgtern unterrichtet. Ende Januar ist Schluss damit.

  • Regierungspräsident überreicht Zuwendungsbescheid:

    Di., 27.12.2016

    3,4 Millionen Euro für Projekt Lebendige Stever

    Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke (2.v.r.) überreichte den Förderbescheid an Bürgermeister Sebastian Täger (Mitte) im Beisein von Erwin Oberhaus von der Gemeinde Senden (2.v.l.) sowie Lothar Denecke (l.) und Günter Heinrichsmeier (r.) aus dem Wasserwirtschaftsdezernat der Bezirksregierung Münster

    Die Gemeinde Senden hat eine Förderung in Höhe von 3,4 Millionen Euro für die naturnahe Gestaltung der Stever im Ortsbereich erhalten.

  • RP und Landrat einigen sich

    Do., 22.12.2016

    K 76 vor der K 53 n und der K 24 n

    Einigkeit erzielt: RP Prof. Klenke und Landrat Dr. Effing.

    Beim Streit zwischen dem Regierungspräsidenten Prof. Klenke und dem Steinfurter Landrat Dr. Effing um die vom RP geforderte Priorisierung der Straßenbauprojekte gibt es eine Einigung: Es gib eine „natürliche Priorisierung“, das heißt, die Straßenbauprojekte werden in der Reihenfolge des Antrags-Eingangs bei der Bezirksregierung bearbeitet.

  • Neue Stiftung gegründet

    Mi., 21.12.2016

    Sauberes Trinkwasser als Ziel

    Stiftungsurkunde von Prof. Dr. Reinhard Klenke an Christian Mönninghoff (r.) und Jan Papenbrock (l.).

    Regierungspräsident Prof. Reinhard Klenke überreichte jetzt die Stiftungsurkunde an zwei Unternehmen aus Münster, die mit ihrem Projekt Water.Foundation einen Beitrag zum Schutz des Trinkwassers besonders in Dürregebieten leisten wollen.