Robin Wellermann



Alles zur Person "Robin Wellermann"


  • Fußball: Westfalenliga

    So., 03.04.2016

    Bohnen erlöst Hiltrup gegen Spexard spät

    Hiltrups Shootingstar Joschka Brüggemann (r.) hatte einen schweren Stand am Sonntag, hier bleibt er zweiter Sieger gegen Spexards Simon Fentross.

    Lange musste der TuS Hiltrup warten, ehe Jannik Bohnen den Tabellendritten gegen den SV Spexard doch noch erlöste und das 1:0 machte. Die Münsteraner lieferten kein besonders gutes Spiel, die Leidenschaft stimmte für Trainer Martin Kastner zumindest.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 20.03.2016

    Hiltrup behält nach Sieg in Delbrück Rang zwei im Blick

    Michael Fromme (l.) 

    Geht da doch noch was in Sachen Aufstieg für den TuS Hiltrup? Beim Tabellenzweiten Delbrücker SC gewann der Dritte mit 3:0 und lieferte vor allem offensiv ein Paradestück ab. Routinier Michael Fromme traf doppelt.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 13.03.2016

    TuS Hiltrup beim Remis gegen Hassel mit dem Glück des Tüchtigen

    Nichts wird verschenkt: Der Hiltruper Philipp Plöger (r.) und Hassels Emre Köksal führen hier einen harten Zweikampf.

    Auf den letzten Drücker hat sich der TuS Hiltrup im Heimspiel gegen die YEG Hassel noch einen Punkt gesichert. Jannik Bohnen traf wenige Augenblicke vor dem Abpfiff zum Unentschieden, das allerdings glücklich war für den Gastgeber – wie auch Coach Martin Kastner zugab.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 25.10.2015

    Hiltrup gewinnt starkes Spiel in Theesen 4:1

    Doppelschlag: Guglielmo Maddente (M.).

    Dank einer guten Leistung gewann der TuS Hiltrup das ansehnliche Spiel beim VfL Theesen mit 4:1 und schoss in der Tabelle auf Platz zwei nach oben. Guglielmo Maddente machte per Doppelschlag spät alles perfekt.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 18.10.2015

    Hiltrup kommt mit viel Glück zum 1:0 gegen Nottuln

    Jan Kniesel (l.) und seine Hiltruper hatten gegen GW Nottuln (hier der Ex-Nullachter Timo Twachtmann) reichlich Glück, dass es beim knappen 1:0 blieb.

    Der TuS Hiltrup schlug mit einer dicken Portion Glück GW Nottuln. Das 1:0 kam durch ein Eigentor zustande, die Gäste trafen am Ende gleich doppelt das Aluminium. Nur kämpferisch überzeugten die Münsteraner.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 04.10.2015

    TuS Hiltrup schlägt Rödinghausen II spät durch Maddente-Tor 2:1

    Trainer, lass dich drücken: Guglielmo Maddente suchte und fand nach seinem Tor zum 2:1 Martin Kastner.

    Trotz Überzahl dauerte es bis kurz vor Schluss, ehe der TuS Hiltrup den 2:1-Sieg gegen Aufsteiger SV Rödinghausen II perfekt machte. Zuvor hatten die Hausherren mal wieder viele gute Chancen liegengelassen.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 27.09.2015

    Hiltrup gewinnt in Überzahl 4:1 in Spexard

    Guglielmo Maddente (r.) traf vom Elfmeterpunkt und bereitete zwei weitere Tore vor.

    Fast eine Stunde spielte der TuS Hiltrup beim 4:1-Triumph in Spexard in Überzahl. Da die Münsteraner schnell mit 3:0 führten, war der vierte Saisonsieg eigentlich kaum gefährdet. Nur die Anfangsphase verlief schleppend.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 20.09.2015

    Offensivlahmer TuS Hiltrup unterliegt Delbrück mit 0:3

    Zweiter Sieger – wie im Spiel: Abgeblockt wird in dieser Szene Hiltrups Sechser Eric Rottstegge (rechts) im Duell mit Delbrücks Kapitän Marvin Frenz.

    Der TuS Hiltrup kassierte gegen den Delbrücker SC die ersten Heimniederlage. Sie fiel mit 0:3 sogar sehr heftig aus, alle Treffer kamen erst nach der Pause zustande. Vorne blieben die Münsteraner einfach zu harmlos.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 13.09.2015

    Hiltrup feiert 7:3-Schützenfest in Hassel

    Diogo Castro (l.) erzielte zwei der sieben Hiltruper Treffer beim Aufsteiger Hassel.

    Ein verrücktes Fußballspiele lieferten Aufsteiger YEG Hassel und der TuS Hiltrup. Die Gäste aus Münster hatten beim 7:3 (5:3) das bessere Ende für sich, nachdem sie vor allem vor der Pause ein Glanzstück abgeliefert hatten.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 23.08.2015

    Erster Punkt für den TuS

    Rassiges Duell: Hier behaken sich Hiltrups Michael Fromme (r.) und Vredens Jan-Niklas Temme.

    Auch im zweiten Spiel der neuen Westfalenliga-Saison bleibt der TuS Hiltrup ohne Sieg. Das 1:1 (0:1) gegen die SpVgg Vreden am Sonntag brachte dem Team von TuS-Trainer Martin Kastner nach der Derby-Pleite beim 1. FC Gievenbeck zum Auftakt aber immerhin den ersten Punktgewinn.