Sebastian Coe



Alles zur Person "Sebastian Coe"


  • Kongress in Doha

    Mo., 23.09.2019

    Coe reif für das Sport-Oberhaus: IAAF-Chef vor Wiederwahl

    Steht vor der Wiederwahl als IAAF-Chef: Sebastian Coe.

    Lord Sebastian Coe steht am Mittwoch auf dem IAAF-Kongress in Doha vor der Wiederwahl als Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes. Der Brite führte die IAAF nach dem russischen Dopingskandal und der Korruptionsaffäre um seinen Vorgänger Lamine Diack aus der Krise.

  • Weltverband berät

    Fr., 20.09.2019

    Gnade für Russland vor Leichtathletik-WM in Sicht

    Die IAAF um Präsident Sebastian Coe könnte den Weg für eine Aufhebung der Russland-Sperre frei machen.

    Vier Tage vor dem Beginn der Leichtathletik-WM berät die IAAF-Führung über die seit November 2015 bestehende Sperre Russlands. Viele Bedingungen wurden seit Verhängung des Banns nach dem Dopingskandal erfüllt. Das Ergebnis der Sitzung ist dennoch schwer absehbar.

  • Urteil bis zum 26. März

    Fr., 22.02.2019

    CAS: Anhörung im Fall Semenya beendet

    Der Internationale Sportgerichtshofes CAS urteilt bis zum 26. März 2019 im Fall Semenya.

    Lausanne (dpa) - Der Internationale Sportgerichtshof CAS will sein richtungsweisendes Urteil im Fall der zweimaligen 800-Meter-Olympiasiegerin Caster Semenya bis zum 26. März bekanntgeben.

  • Nach Doping-Skandal

    Di., 04.12.2018

    IAAF-Council verlängert Russland-Bann

    Die IAAF hat die Suspendierung des russischen Leichtathletik-Verbandes RUSAF nicht aufgehoben.

    Das Council des Leichtathletik-Weltverbands IAAF hat die Suspendierung des russischen Verbandes RUSAF nicht aufgehoben. Die IAAF hatte Russland nach Aufdeckung des Skandals um flächendeckendes Doping im November 2015 gesperrt.

  • Pläne für pure Fußballarena

    Mo., 13.08.2018

    Olympiastadion ohne Leichtathletik? - Historischer Ort

    Das Olympiastadion in Berlin ist für viele Sportler ohne Leichtathletik nicht vorstellbar.

    Für Diskus-Riese Robert Harting, Sprint-Ass Gina Lückenkemper oder Speerwurf-Europameisterin Christin Hussong gehören die Leichtathletik und das Berliner Olympiastadion zusammen. Eine Arena ohne blaue Bahn - für sie undenkbar. Auch für den Historiker Sebastian Coe.

  • IAAF-Präsident

    Fr., 10.08.2018

    Sebastian Coe: «Vielen fehlt es an Persönlichkeit»

    Der Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF vermisst in der Leichtathletik Typen mit Persönlichkeit.

    Berlin (dpa) - IAAF-Präsident Sebastian Coe beklagt nach dem Rücktritt von Sprintstar Usain Bolt einen Mangel an Typen in der Leichtathletik.

  • IAAF-Präsident

    Fr., 27.04.2018

    Coe: Größtes Problem der Leichtathletik ist Relevanz

    Attraktivität und Präsentation von Leichtathletik werden nach Meinung von Sebastian Coe immer wichtiger.

    Berlin (dpa) - Weder die Causa Russland noch das Dauerthema Doping sind nach Überzeugung von Verbands-Präsident Sebastian Coe derzeit die größten akuten Probleme der internationalen Leichtathletik.

  • Sitzung in Birmingham

    Di., 06.03.2018

    IAAF droht: EM in Berlin ganz ohne russische Leichtathleten

    Leiter der IAAF-Taskforce: Rune Andersen.

    Die IAAF hält den Kollektiv-Bann gegen Russland aufrecht, weil das Anti-Doping-System immer noch nicht die Anforderungen erfüllt. Möglicherweise gibt es für die Europameisterschaften nicht einmal mehr Ausnahmeregelungen für einzelne russische Athleten.

  • Doping-Problematik

    So., 26.11.2017

    IAAF-Council: Russlands Leichtathleten bleiben gesperrt

    Sebastian Coe ist der Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF.

    Die IAAF hat im Doping-Skandal entschieden, die Sperre des russischen Leichtathletik-Verbandes nicht aufzuheben. Zuvor hatte die Welt-Anti-Doping-Agentur die Suspendierung der nationalen Agentur verlängert. Was macht nun das IOC am 5. Dezember?

  • Leichtathletik

    Fr., 24.11.2017

    IAAF-Chef Coe will radikal ändern

    Sebastian Coe ist der Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF.

    Im Weltverband IAAF bewegt sich viel. Die Leichtathletik soll von Kopf bis Fuß erneuert werden, um ihre Position als Olympia-Sportart Nummer eins wieder unangefochten einzunehmen. IAAF-Chef Sebastian Coe kennt kein Tabu - er muss aber mit Widerständen rechnen.