Sebastian Kurz



Alles zur Person "Sebastian Kurz"


  • Wahlen

    Fr., 04.10.2019

    Amtliches Endergebnis: ÖVP-Sieg mit 37,5 Prozent

    Wien (dpa) - Die konservative ÖVP von Ex-Kanzler Sebastian Kurz hat bei der Parlamentswahl in Österreich nach dem amtlichen Endergebnis 37,5 Prozent der Stimmen erhalten. Das teilte das Innenministerium in Wien mit. Die SPÖ fiel auf einen historischen Tiefstand von 21,2 Prozent der Stimmen, die FPÖ sackte nach der Ibiza-Affäre auf 16,2 Prozent ab. Die Grünen konnten demnach 13,9 Prozent der Wähler überzeugen. Ebenfalls ins Parlament geschafft haben es die liberalen Neos mit 8,1 Prozent. Insgesamt wurden 958 071 Stimmen gezählt, was einer Wahlbeteiligung von 75,59 Prozent entsprach.

  • Wahl, Ibiza, Spesenaffäre

    Di., 01.10.2019

    FPÖ suspendiert Mitgliedschaft von Ex-Parteichef Strache

    Ex-FPÖ-Chef Heinz Christian Strache beendet seine politische Karriere.

    Heinz-Christian Strache führte die FPÖ in ungeahnte Höhen. Im laufenden Jahr macht der 50-Jährige aber durch Skandale auf sich aufmerksam. Mit seinem Rückzug aus der Politik verhindert er den großen Krach bei den Rechtspopulisten.

  • Porträt

    Di., 01.10.2019

    Sebastian Kurz: Kanzler ohne Konkurrenz

    Sebastian Kurz und seine Freundin Susanne Thier auf dem Weg zur Stimmabgabe für die Parlamentswahl.

    Sebastian Kurz steht für Erfolg. Seitdem er die ÖVP übernommen hat, geht es spektakulär aufwärts mit den Konservativen. Ihm ist es gelungen, einer Traditionspartei einen modernen Anstrich zu geben.

  • Nach Wahl in Österreich

    Mo., 30.09.2019

    CDU sieht ÖVP-Wahlerfolg als Vorbild

    Im Namen der CDU hat Partei-Generalsekretär Paul Ziemiak der ÖVP zu ihrem «großen Triumph» gratuliert.

    Kann die CDU von der konservativen ÖVP lernen? Ja, aber nur bedingt. Deutschland und Österreich seien weder von der Größe noch von der Vorgeschichte der Koalitionen vergleichbar.

  • Wirtschaftspolitik zentral

    Mo., 30.09.2019

    Kurz erwartet zähe Bündnis-Gespräche nach dem Wahlsieg

    Wirtschaftspolitik zentral: Kurz erwartet zähe Bündnis-Gespräche nach dem Wahlsieg

    Österreich ist nun ÖVP-Land. Ex-Kanzler Sebastian Kurz hat die Dominanz der Konservativen mit dem Wahltriumph noch ausgebaut. Dennoch wird die Suche nach einem Partner nicht einfach.

  • Wahlen

    Mo., 30.09.2019

    Kurz erwartet zähe Koalitionsgespräche

    Wien (dpa) - Nach dem Wahl-Triumph der konservativen ÖVP in Österreich hat Ex-Kanzler Sebastian Kurz erste Ziele für Bündnisgespräche festgelegt. Eine der zentralen Punkte einer etwaigen neuen österreichischen Regierung unter seiner Führung müsse ein Konzept für eine erfolgreiche Wirtschaftspolitik sein, sagte Kurz im ORF. Bundeskanzlerin Angela Merkel gratulierte Kurz zu seinem «starken Ergebnis». CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak sagte anerkennend, Kurz sei es gelungen, mit klarer Haltung und klarer Sprache das Vertrauen vieler Wähler zu gewinnen.

  • Analyse

    Mo., 30.09.2019

    Der konservative Überflieger Kurz als Vorbild für die CDU?

    CDEU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und der ÖVP-Vorsitzende Sebastian Kurz: Kann die CDU vom Kirz-Wahlkampf lernen?

    Von Sebastian Kurz lernen, heißt siegen lernen? Die guten Ratschläge an die CDU-Spitze kamen nach dem Wahlsieg der konservativen ÖVP umgehend. Doch ist ein Abkupfern der Methode Kurz so einfach?

  • Hintergrund

    Mo., 30.09.2019

    Wichtige Gründe für Kurz' Wahlerfolg: Auftreten und Klarheit

    Der große Sieger: ÖVP-Chef Sebastian Kurz beruft sich bei seinen Analysen gerne auf den «Hausverstand», was in Deutschland der «gesunde Menschenverstand» wäre. Die Bürger honorieren das.

    Wien (dpa) - Die konservative ÖVP in Österreich erlebt im Gegensatz zu ihrer deutschen Schwesterpartei CDU einen spektakulären Höhenflug. Als Sebastian Kurz die Partei im Sommer 2017 übernahm, stand die ÖVP in Umfragen bei 20 Prozent und war nur Juniorpartner in einer Koalition mit der SPÖ.

  • Kommentar zur Österreich-Wahl

    Mo., 30.09.2019

    Kurz hat die Qual der Wahl

    Sebastian Kurz ist der große Wahlsieger. 

    Die Wahl in Österreich hat zwei Sieger: Ex-Kanzler Sebastian Kurz von der ÖVP. Und die Grünen. Die Koalitionsverhandlungen könnten aber für eine Überraschung sorgen.

  • Wahlen

    Mo., 30.09.2019

    Bündnis-Gespräche: ÖVP setzt auf Wirtschaftspolitik

    Wien (dpa) - Nach dem Wahl-Triumph der konservativen ÖVP in Österreich hat Ex-Kanzler Sebastian Kurz erste Ziele für Bündnisgespräche festgelegt. Eine der zentralen Punkte einer etwaigen neuen österreichischen Regierung unter seiner Führung müsse ein Konzept für eine erfolgreiche Wirtschaftspolitik sein, sagte Kurz im ORF-Morgenjournal. Angesichts der negativen wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland, des drohenden Brexits und globaler Handelskonflikte gelte es, ein gutes Wirtschaftswachstum sicherzustellen und eine Zunahme der Arbeitslosigkeit zu verhindern.