Sebastian Täger



Alles zur Person "Sebastian Täger"


  • Bürgermeister liest in Bücherei

    Mi., 21.11.2018

    Spaß mit Stinkersocken

    Gespannt lauschten die Davertschüler am Vorlesetag Bürgermeister Sebastian Täger in Bücherei St. Urban.

    Bürgermeister Sebastian Täger bewies in der Bücherei Ottmarsbocholt, dass er nicht nur eine Verwaltung führen, sondern auch packend Vorlesen kann.

  • Sozialwerk St. Georg und die Trauerhalle im Fokus

    Mo., 19.11.2018

    Scharfe Töne gegen den Investor

    Die Diskussion um den Abriss der Leichenhalle und die Errichtung eines Ersatzbaus nahm beim Dämmerschoppen der Ottmarsbocholter Kolpingsfamilie breiten Raum ein. 40 Bürger waren zu der Aussprache mit Bürgermeister Sebastian Täger in den Spieker gekommen.

    Beim politischen Dämmerschoppen der Kolpingsfamilie Ottmarsbocholt stand das Bauprojekt des Sozialwerkes St. Georg und der Verlust der angestammten Trauerhalle im Zentrum einer angeregten Debatte.

  • Volkstrauertag in Senden

    So., 18.11.2018

    „Es lebe der Frieden zwischen Völkern und Staaten“

    Bürgermeister Sebastian Täger forderte beim Gedenken der Opfer von Krieg und Gewalt für den Frieden einzutreten.

    Während einer kleinen Feierstunde mit Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal gedachten zahlreiche Bürger, Vertreter des VdK-Ortsverbandes und die Kameraden der St. Johanni-Schützenbruderschaft der Toten dreier großer Kriege.

  • Bezirksausschuss Bösensell: Schulhof soll im Sommer 2019 neu gestaltet werden

    Fr., 16.11.2018

    Post und barrierefreier Bahnhof in weiter Ferne

    Auch 2019 bleibt die für Gehbehinderte schwer zu überwindende Schwelle zwischen Zug und Bahnsteig bestehen. Der barrierefrei Ausbau muss aus finanziellen Gründen neu ausgeschrieben werden.

    Auch fünf Monate nach Schließung der Post-Agentur im Autohof ist noch keine Alternative vor Ort in Bösensell gefunden worden. Ebenso wenig klappt es bisher mit dem barrierefreien Ausbau des Bahnhofs, wurde bei der Bezirksausschusssitzung am Donnerstagabend bekannt.

  • Pfarrgemeinde St. Laurentius dankt Pfarrer Wilhelm Ausel für 40-jähriges Wirken

    Mo., 12.11.2018

    Gefühle der Gläubigen geweckt

    Unter großer Anteilnahme der Gemeinde blickte Pfarrer Wilhelm Ausel (vorne, l.) in einem festlichen Gottesdienst auf sein 40-jähriges Wirken in Senden zurück. Worte der Dankbarkeit wurden ihm von seinem Nachfolger Klemens Schneider (vorne,r), dem Pfarreiratsvorsitzenden Raphael van der Poel und Bürgermeister Sebastian Täger zuteil.

    Seit genau 40 Jahren ist Pfarrer Wilhelm Ausel als Seelsorger in Senden tätig. In einem Festgottesdienst würdigten der Pfarreiratsvorsitzende Raphael van der Poel und Bürgermeister Sebastian Täger das Wirken des Geistlichen zum Wohl der Menschen.

  • Deutsch-polnische Gesellschaft

    Fr., 09.11.2018

    Partnerschaft wichtiger denn je

    Der wiedergewählte DPG-Vorsitzende Hans-Jürgen Pohl und seine Stellvertreterin Grazyna Maria Brandes (r.) begrüßten Alijca Baumgart aus Koronow.

    Konstanz prägt die Deutsch-polnische Gesellschaft, Senden. Denn als Vorsitzender fungiert weiterhin Hans-Jürgen Pohl, ergab die Mitgliederversammlung. Angesichts von Krisen in der EU wurde die Partnerschaft auf unterschiedlichen Ebenen als besonders bedeutsam betrachtet.

  • Stadion-Neubau

    Mo., 05.11.2018

    Preußen Münster ist sprachlos

    Stadion-Neubau: Preußen Münster ist sprachlos

    Mit Blick auf die Zukunft herrscht beim SC Preußen Münster nach dem Scheitern der Stadion-Pläne in Bösensell große Ratlosigkeit. Dabei gibt es viele offene Fragen.

  • Stadion-Pläne

    So., 04.11.2018

    Der Schock über das Aus in Bösensell sitzt tief

    Volles Haus am Wochenende an der Hammer Straße: Wird das Stadion dauerhaft die Heimat der Kicker des SC Preußen Münster bleiben?

    Am Wochenende waren die gescheiterten Stadion-Pläne in Bösensell ein großes Thema. Unterdessen fordert die SPD für Münster einen neuen Anlauf.

  • Sendens Bürgermeister Sebastian Täger zu den gescheiterten Stadionplänen

    So., 04.11.2018

    Das Aus für die SCP-Arena ist amtlich

    Am Blick ins Preußenstadion an der Hammer Straße wird sich wohl vorerst doch nichts ändern.

    Der Bürgermeister der Gemeinde Senden bedauert das vorzeitige Aus für eine mögliche SCP-Arena in Bösensell. Die Chancen wie die einhergehenden Belastungen hätten eine „saubere und faire Prüfung verdient“ gehabt. Die Entscheidung der Eigentümer der in den Blick genommenen Fläche kann Sebastian Täger aber auch nachvollziehen.

  • Bürgerversammlung zu SCP-Stadionplänen

    So., 28.10.2018

    Viele Infos – und noch offene Fragen

    Das Angebot, Informationen zu bekommen und Bedenken zu schildern, wurde in der Gaststätte Temme rege angenommen.                                 

    Alle Parteien zogen bei der Initiative für eine Bürgerversammlung in Bösensell an einem Strang. Nicht sämtliche Fragen wurden beantwortet, aber viele Informationen gegeben und Bedenken geäußert.