Wolfgang Schulz



Alles zur Person "Wolfgang Schulz"


  • Interview am Montag

    Mo., 10.09.2018

    Frederik Isselhorst: „Wir sind auf einem guten Weg“

    Frederik Isselhorst

    Mit dem mageren 2:2 gegen Beelen ist der Fehlstart perfekt, nach drei Spieltagen rangieren die A-Liga-Fußballer des SC DJK Everswinkel auf einem Abstiegsplatz. WN-Redakteur Wolfgang Schulz unterhielt sich über die Lage mit Trainer Frederik Isselhorst.

  • Fußball: Pfiff der Woche

    Fr., 17.08.2018

    Philipp Hagemann: Rot wäre richtig gewesen

    Die Gelbe Karte war zu wenig für das Handspiel in der Bezirksliga-Partie des TuS Freckenhorst.

    Das war erstaunlich: Ein Spieler wehrt den Ball auf der Torlinie absichtlich mit der Hand ab – und sieht nur die Gelbe Karte. Kreis-Schiedsrichterobmann Philipp Hagemann äußert sich im Interview zu dieser Szene.

  • Fußball: Pfiff der Woche

    Fr., 17.08.2018

    Philipp Hagemann: Rot wäre richtig gewesen

    Die Gelbe Karte war nicht angebracht.

    Bezirksligist TuS Freckenhorst bekam am Sonntag einen Strafstoß zugesprochen, weil ein Spieler des SC Wiedenbrück II einen Kopfball absichtlich mit der Hand auf der Torlinie abwehrte. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter und zeigte dem Übeltäter eine Gelbe Karte. WN-Redakteur Wolfgang Schulz unterhielt sich über diese Entscheidung mit Philipp Hagemann, dem Schiedsrichterobmann des Fußballkreises Münster-Warendorf.

  • Interview am Dienstag

    Di., 29.05.2018

    Kuhlmann: „Auswärtsschwäche kann niemand erklären“

    Andre Kuhlmann

    Die Erleichterung war groß, als der Aufstieg der SGN Essen in die eingleisige 2. Liga nach dem zweiten Sieg im zweiten Relegationsspiel feststand. Schließlich halten damit die Fußballerinnen der Warendorfer SU als Neunter auch die Regionalliga. WN-Redakteur Wolfgang Schulz unterhielt sich mit Trainer Andre Kuhlmann über die Lage des Teams.

  • Interview am Dienstag

    Di., 15.05.2018

    Stefan Hamsen: „Wir haben eine super Saison gespielt“

    Stefan Hamsen

    Knapper geht‘s wirklich nicht: Durch einen späten Gegentreffer verpassten die WSU-Handballer den Sprung in die Landesliga um genau 32 Sekunden: WN-Redakteur Wolfgang Schulz unterhielt sich darüber mit Trainer Stefan Hamsen.

  • Interview

    Mi., 02.05.2018

    Daniel Haßmann: „Die Verbandsliga wäre ein großes Abenteuer“

    Daniel Haßmann

    Nur noch ein winziger Zähler trennt die Landesliga-Handballerinnen des VfL Sassenberg von Platz eins, nachdem sich die punktgleichen Spitzenteams am Sonntag 19:19 trennten. Hätte der VfL also nicht vor zwei Wochen bei Abstiegskandidat Bergkamen verloren, stünde er jetzt auf Rang eins. WN-Redakteur Wolfgang Schulz unterhielt sich mit Sassenbergs Coach Daniel Haßmann über die Lage beim VfL.

  • Interview am Dienstag

    Di., 17.04.2018

    Marvin Sand: „Mit einem solch glatten Sieg hatte ich nicht gerechnet“

    Marvin Sand

    Das war ein Paukenschlag: Everswinkels Landesliga-Handballerinnen putzten den souveränen Spitzenreiter aus Rietberg/Mastholte glatt mit 32:26 Toren: WN-Redakteur Wolfgang Schulz unterhielt sich mit Trainer Marvin Sand über die dicke Überraschung.

  • Interview

    Mi., 11.04.2018

    Gregor Surmann: „Ab jetzt können wir nach oben blicken“

    Gregor Surmann

    Nach einem mittelprächtigen Start sind die B-Juniorenfußballer der Warendorfer SU in der Bezirksliga immer besser in Schwung gekommen, nach dem 9:0-Schützenfest über Nottuln sitzen sie mit vier Punkten Rückstand Spitzenreiter Rheine im Nacken. WN-Redakteur Wolfgang Schulz sprach mit Trainer Gregor Surmann über die Lage beim Tabellenzweiten.

  • Awo-Ortsverein Ahlen

    So., 08.04.2018

    Neue Mitglieder gesucht

    ur leichte Veränderungen gab es bei den Vorstandswahlen. Die abwesenden Beisitzer hatte zuvor ihr Einverständnis schriftlich erklärt. Die Amtszeit dauert drei Jahre. Für Alois Steinkamp (vorne, r.) soll es die letzte Amtsperiode sein.

    Alois Steinkamp bleibt Vorsitzender der Awo-Ortsvereins. Aber nur noch für diese Amtszeit, kündigte er in der Jahreshauptversammlung an.

  • Interview am Dienstag

    Di., 27.03.2018

    Dennis Averhage vom SC Hoetmar: „Uns ist ein dicker Stein vom Herzen gefallen“

    Dennis Averhage

    Der März war kein guter Monat für die Fußballer des SC Hoetmar. Vier Spiele, vier Niederlagen – so lautete die Bilanz bis zum Sonntag. Dann kam der erlösende 3:2-Sieg im Kellerderby gegen Schlusslicht GW Westkirchen. WN-Redakteur Wolfgang Schulz unterhielt sich über die Lage der abstiegsbedrohten Schwarz-Gelben mit Trainer Dennis Averhage.