Wolfgang Stark



Alles zur Person "Wolfgang Stark"


  • Marco Reus fällt bis zur Winterpause aus

    So., 23.11.2014

    Ein schmerzhafter Nachmittag

    Bitterer Moment: Während sich Marco Reus nach dem Foulspiel von Marvin Bakalorz schreiend vor Schmerzen am Boden wälzt, diskutiert Schiedsrichter Wolfgang Stark mit Paderborns Mannschaftskapitän Mario Vrancic.

    Den Sieg verschenkt und obendrein noch Marco Reus verloren – das 2:2 (2:0)-Remis, das Borussia Dortmund beim SC Paderborn verbuchte, fühlte sich an wie eine Niederlage.

  • Stuttgarter Kickers – Preußen Münster

    Sa., 08.11.2014

    Wilde Achterbahnfahrt im Schwabenland

    Was für eine Partie mit einem SC Preußen Münster mit zwei Gesichtern. Top vor der Pause, schwach in den zweiten 45 Minuten. Am Ende stand es 1:1 (0:1) bei den Stuttgarter Kickers.

  • Fußball

    Fr., 28.02.2014

    Kobiaschwili auf Abschiedstour mit Hertha

    Lewan Kobiaschwili ist noch immer mit vollem Einsatz dabei. Foto: Marius Becker

    Am Saisonende ist Schluss für Lewan Kobiaschwili, obwohl er sich noch frisch fühlt. Das Spiel gegen Freiburg ist für den Georgier ein ganz besonderes, hier checkte er vor 16 Jahren als Profi in der Bundesliga ein. Dem Fußball will der 36-Jährige erhalten bleiben.

  • Fußball

    Sa., 01.02.2014

    Boateng schießt Schalke zum 2:1 gegen zehn Wolfsburger

    Kevin-Prince Boateng (l) traf mit seinem sechsten Saisontor kurz vor Schluss zum 2:1-Sieg. Foto: Roland Weihrauch

    Schalke landet gegen den Konkurrenten Wolfsburg einen wichtigen Sieg im Kampf um die Champions-League-Plätze. Doch erst Boatengs Treffer sicherte das 2:1 gegen den lange in Unterzahl spielenden VfL. Caligiuri sah Rot. Hecking: «Es gab eine kleine Beleidigung.»

  • Fußball

    Mi., 15.01.2014

    Referee Brych für WM in Brasilien nominiert

    Schiedsrichter Felix Brych wird in Brasilien WM-Spiele leiten. Foto: Marijan Murat

    Felix Brych, und nicht sein Schiedsrichter-Kollege Wolfgang Stark, hat das begehrte Ticket für die WM in Brasilien erhalten. Der Münchner darf nach Olympia und Confed-Cup trotz eines dicken Patzers diese Saison erstmals zum wichtigsten Turnier.

  • Fußball

    Mi., 15.01.2014

    Referee Brych für WM in Brasilien nominiert - Stark nicht dabei

    Berlin (dpa) - Schiedsrichter Felix Brych fährt zur Fußball- Weltmeisterschaft in Brasilien. Er hat sich damit trotz seines Phantomtor-Patzers gegen den früheren WM-Referee Wolfgang Stark durchgesetzt. Der Weltverband FIFA gab das Aufgebot für das Weltturnier in diesem Sommer bekannt. Der 38 Jahre alte Münchner Jurist Brych hatte bereits beim Confederations Cup im vergangenen Sommer Spiele geleitet und wird nun erneut Mark Borsch und Stefan Lupp als Assistenten an seiner Seite haben. Insgesamt bietet die FIFA 25 Schiedsrichtertrios und acht unterstützende Duos auf.

  • Fußball

    Mo., 16.12.2013

    Fehlentscheidungen: Kritik an Schiedsrichtern wächst

    Nürnbergs Torwart Raphael Schäfer diskutiert nach Spielende mit Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer. Foto: Carmen Jaspersen

    Die deutschen Spitzenschiedsrichter werden auf Mallorca die Bundesliga-Hinrunde analysieren. Aufreger gab es genug.

  • Fußball

    So., 24.11.2013

    Lieberknecht außer sich: «Die sind genauso doof»

    Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht musste während der Partie gegen Freiburg auf die Tribüne. Foto: Peter Steffen

    Der SC Freiburg hat sich durch den Sieg in Braunschweig ein wenig von der Eintracht abgesetzt. Doch das schwache Spiel selber war schnell vergessen, in Erinnerung blieb der emotionale Auftritt des Braunschweiger Trainers, der eine Verschwörungstheorie entwickelte.

  • Fußball

    So., 20.10.2013

    «Ekelhafter» Abend für Brych: Karriereknick vor WM?

    Felix Brych leitete die Partie zwischen 1899 Hoffenheim und Bayer Leverkusen. Foto: Sebastian Kahnert

    Die deutschen Referees sind schon länger für den Videobeweis: Der hätte Felix Brych ein ganz bitteres Bundesliga-Spiel erspart. Am Freitagabend war der Münchner der einsamste Schiedsrichter der Welt.

  • Fußball

    Fr., 09.08.2013

    Brych und Stark wollen zur WM - Fandel erwartet Leistungsschub

    Felix Brych (r) und Wolfgang Stark sind Deutschlands Top-Schiedsrichter. Foto: Roland Weihrauch

    Die 51. Bundesligasaison bringt für zwei deutsche Schiedsrichter eine besondere Herausforderung. Felix Brych und Wolfgang Stark wollen sich für die WM 2014 empfehlen. DFB-Schiedsrichterboss Fandel erhofft sich durch den Konkurrenzkampf einen Leistungsschub.