Ökostrom



Alles zum Produkt "Ökostrom"


  • Energie-Speicherung

    Di., 16.10.2018

    Ökostrom soll zu Gas werden: 100-MW-Anlage geplant

    Elektrolyseblöcke zur Herstellung von e-gas auf dem Gelände der Audi e-gas-Anlage.

    Bei starkem Wind produzieren die Windräder an der Küste Strom im Überfluss. Ihn massenhaft zu speichern, ist bisher kaum möglich. Die Umwandlung zu Gas könnte für die Energiewende den Durchbruch bringen.

  • Per Einschreiben schicken

    Mo., 15.10.2018

    Stromkunden können bei Preiserhöhung fristlos kündigen

    Steigt der Strompreis, haben Verbraucher das Recht, ihren Vertrag zu kündigen.

    Die Umlage zur Förderung von Ökostrom in Deutschland soll im kommenden Jahr um 5,7 Prozent auf Jahr 6,405 Cent pro Kilowattstunde sinken. Dennoch rechnen Branchenkenner mit etwas höheren Strompreisen. Diese Rechte haben Verbraucher:

  • Bestandteil des Strompreises

    Mo., 15.10.2018

    Ökostrom-Umlage sinkt - keine Entwarnung für Stromkunden

    Windräder drehen sich in einem Windpark in Parchim in Mecklenburg-Vorpommern.

    Eigentlich ist es eine gute Nachricht für die Verbraucher: Die Ökostrom-Umlage sinkt, und das zum zweiten Mal in Folge. Die Sache hat aber einen Haken.

  • Energie

    Mo., 15.10.2018

    Höhe der Ökostrom-Umlage wird bekanntgegeben

    Berlin (dpa) - Die Betreiber der großen Stromnetze geben heute die Höhe der sogenannten EEG-Umlage zur Förderung von Ökostrom in Deutschland bekannt. Nach dpa-Informationen könnte die Abgabe zur Förderung der erneuerbaren Energien im kommenden Jahr auf 6,4 Cent je Kilowattstunde sinken. Derzeit sind es knapp 6,8 Cent. Trotzdem könnten die Strompreise für Privathaushalte im kommenden Jahr insgesamt nach Darstellung von Branchenexperten aber leicht steigen. Grund sind vor allem erwartete höhere Netzentgelte und Beschaffungskosten.

  • Energie

    Sa., 13.10.2018

    CDU fordert von SPD Bewegung beim Ökostrom-Ausbau

    Berlin (dpa) - Die CDU erwartet vom Koalitionspartner SPD mehr Kompromissbereitschaft in den stockenden Verhandlungen über ein Paket zum schnelleren Ökostrom-Ausbau. «Die SPD weigert sich bisher anzuerkennen, dass es beim Netzausbau massive Probleme gibt», sagte der CDU-Politiker Joachim Pfeiffer der dpa. Die Union habe sich bereits an vielen Stellen bewegt, dies müsse die SPD nun auch tun. Die große Koalition hatte eine Einigung über einen schnelleren Ökostrom-Ausbau bis Ende Oktober angestrebt. Dabei geht es vor allem um Sonderausschreibungen für erneuerbare Energien.

  • Erneuerbare Energien

    Fr., 12.10.2018

    Ökostrom-Umlage sinkt - Strompreise könnten dennoch steigen

    Windpark «Odervorland» bei Jacbobsdorf in Brandenburg.

    Der Strompreis setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen - ein wichtiger ist die Ökostrom-Umlage. Diese dürfte für 2019 zwar sinken. Es gibt aber Belastungen an anderer Stelle.

  • Energie

    Fr., 12.10.2018

    Kreise: Ökostrom-Umlage sinkt

    Berlin (dpa) - Die Verbraucher können beim Strompreis auf Entlastung bei der Ökostrom-Umlage hoffen. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur könnte die Abgabe zur Förderung der erneuerbaren Energien im kommenden Jahr auf 6,4 Cent je Kilowattstunde sinken. Derzeit sind es knapp 6,8 Cent. Die Höhe der EEG-Umlage wird am Montag offiziell bekanntgegeben. Die Umlage finanziert die Ökostrom-Förderung für die Betreiber von Solar-, Windkraft-, Wasserkraft-, Biogas- oder Geothermieanlagen. Alle Stromkunden müssen sie bezahlen, für bestimmte Gewerbe gibt es allerdings Rabatte.

  • Neues Stromtarifangebot „Unser Landstrom“ der Stadtwerke Emsdetten

    Mi., 10.10.2018

    Der Bürgermeister als Werbeträger

    Aus erneuerbaren Quellen und aus der Region, damit werben die Stadtwerke Emsdetten und die Gemeinde Saerbeck für den neuen „Unser Landstrom“-Tarif, hier (von links) Urs Hankemann (Vertriebsleiter), Mitarbeiter Timo Goldschmidt, Interessent Günter Reelfs, Bürgermeister Wilfried Roos und Geschäftsführer Jürgen Schmidt am Beratungsstand im Rathausfoyer.

    Kann man ein Fan von Braunkohlestrom sein? Saerbecks Bürgermeister Wilfried Roos ist es nicht. „Wir möchten als Klimakommune, dass möglichst viele, am besten alle Haushalte Strom aus erneuerbaren Quellen beziehen“, sagte er am Dienstag beim Pressegespräch zum neuen Stromtarifangebot „Unser Landstrom“ der Stadtwerke Emsdetten.

  • Energie

    Do., 27.09.2018

    Fürs Klima: RWE nimmt zwei Braunkohleblöcke vom Netz

    Es ist ein Schritt zum Ausstieg aus der Braunkohleverstromung. Im Rheinischen Revier schaltet RWE zwei kleinere Braunkohleblöcke ab - und bekommt dafür Geld. Denn die Anlagen müssen vier Jahre in Bereitschaft bleiben.

  • Ökostrom-Umlage, Netzentgelte

    So., 16.09.2018

    Strompreis ist auf Rekordkurs

    Mal ist es die Ökostrom-Umlage, mal sind es die Netzentgelte. Für steigende Strompreise gibt es viele Ursachen. Jetzt droht den Verbrauchern Ungemach durch steigende Kosten bei der Erzeugung.