Gamescom



Alles zum Ereignis "Gamescom"


  • Hunderttausende erwartet

    Mi., 21.08.2019

    Großer Andrang bei Eröffnung der Gamescom

    Messebesucher testen auf der Gamescom neue Spiele.

    Zocken, verkleiden und Youtube-Stars treffen: Die Gamescom bietet mehr als die Möglichkeit, die neuesten Computer- und Videospiele zu testen. Auch Verbände und die Politik haben die Messe für sich entdeckt.

  • Cloud-Gaming-Dienst

    Mi., 21.08.2019

    Google zielt mit Stadia auf Milliardenpublikum

    Google peilt mit seinem Cloud-Gaming-Dienst Stadia eine Milliardenkundschaft an.

    Teure Konsolen oder Spiele-PCs sollen mit Stadia in Zukunft nicht mehr nötig sein. Es soll eine stabile Internetleitung mit mehr als 10 Megabit pro Sekunde reichen. Den Zugang gibt es für eine monatliche Gebühr.

  • Computer

    Mi., 21.08.2019

    Großer Andrang bei Eröffnung der Gamescom für Gaming-Fans

    Ein Messebesucher testet auf der Gamescom ein Computerspiel auf einem Smartphone.

    Köln (dpa) - An die Controller, fertig, los: Die Gamescom hat ihre Tore für das breite Publikum geöffnet. Tausende Gaming-Fans strömten am Mittwoch in die Hallen der Kölner Messe, um an den Ständen der Spiele-Entwickler die größten Neuheiten auf dem Markt für Computer- und Videospiele zu entdecken. Bereits am Dienstag war die Gamescom für Presse und Fachleute offen gewesen.

  • 5G-optimierte Spiele

    Mi., 21.08.2019

    Gamer können in Quasi-Echtzeit mit 5G zocken

    Telekommunikationsunternehmen peilen eine ganz spezielle Zielgruppe an: Gamer, die sich in diesen Tagen bei der Kölner Gamescom treffen.

    Der Mobilfunkstandard 5G steckt in Deutschland zwar noch in den Kinderschuhen, doch die Pläne der Telekommunikationsunternehmen peilen schon jetzt eine ganz spezielle Zielgruppe an: Gamer, die sich bei der Kölner Gamescom treffen.

  • Zocken mit 5G

    Mi., 21.08.2019

    Telekombranche setzt auf gute Geschäfte mit Gamern

    Ein junger Mann mit Headset bei einem Online-Computerspiel.

    Der Mobilfunkstandard 5G steckt in Deutschland zwar noch in den Kinderschuhen, doch die Pläne der Telekommunikationsunternehmen peilen schon jetzt eine ganz spezielle Zielgruppe an: Gamer, die sich in diesen Tagen bei der Kölner Gamescom treffen.

  • Computer

    Mi., 21.08.2019

    Gamescom öffnet fürs Publikum ihre Türen

    Köln (dpa) - Die weltgrößte Computerspielmesse, die Gamescom, öffnet heute ihre Türen für das breite Publikum. Bis zum Samstagabend werden mehrere Hunderttausend Besucher erwartet, im vergangenen Jahr waren es insgesamt 370 000. Ein Themenschwerpunkt ist das Cloud-Gaming, wenn also Spiele ausgelagert auf Servern laufen und nur ihr Abbild auf dem Smartphone oder Fernseher erscheint. Da die Wetterprognose gut ist und daher niemand wegen Regens zu Hause bleiben dürfte, könnte der Besucherrekord der Gamescom geknackt werden.

  • Weltgrößte Spielemesse

    Di., 20.08.2019

    Gamescom eröffnet: Minister verspricht weitere Förderung

    Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, sitzt auf der Gamescom an einem Computerspiel.

    Die Gamescom ist ein El Dorado für Hunderttausende Gaming-Fans. Auch die Politik hat die wirtschaftsstarke und innovative Branche längst im Blick. Bundesminister Scheuer bekräftigte nun Pläne für eine nachhaltige Förderung.

  • Leute

    Di., 20.08.2019

    Ex-Fußballer Matthäus: Für offiziellen Status von E-Sport

    Der Lothar Matthäus, ehemaliger deutscher Fußballspieler, während seines Auftrittes auf der Gamescom.

    Köln (dpa) - E-Sport bekommt Unterstützung von Lothar Matthäus. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) das kompetitive Gaming als offizielle Sportart anerkenne, sagte der 58-Jährige am Dienstag bei der Computerspielmesse Gamescom, wo er als Werbeträger für ein Fußball-Strategiespiel auftrat. Es brauche eine gewisse Zeit, «dann wird es auch anerkannt, da kommt man gar nicht drumherum - ich finde das auch in Ordnung». Junge Menschen zeigten große Begeisterung für diese Sportart. «Wenn jemand Leidenschaft hat, dann sollte man das nicht blockieren.»

  • Ex-Fußball-Star

    Di., 20.08.2019

    Matthäus ist für einen offiziellen Status von E-Sport

    Macht sich für E-Sport stark: Lothar Matthäus.

    Köln (dpa) - E-Sport bekommt Unterstützung von Lothar Matthäus. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) das kompetitive Gaming als offizielle Sportart anerkenne, sagte der 58-Jährige bei der Computerspielmesse Gamescom, wo er als Werbeträger für ein Fußball-Strategiespiel auftrat.

  • «Everspace 2» und «Humankind»

    Di., 20.08.2019

    Diese Spiele feiern Weltpremiere auf der Gamescom

    Rückkehr eines Klassikers: THQ Nordic wagt sich an eine Neuauflage der Hubschrauber-Simulation «Comanche».

    Die Videospielemesse Gamescom erkämpft sich ihren Platz als Messe für Spiele-Neuankündigungen zurück. Auf der Eröffnungsfeier Opening Night Live gab es gleich mehrere Premieren zu sehen.