FSME



Alles zum Schlagwort "FSME"


  • Tiere

    Mo., 13.06.2016

    Achtung, Zecke: Gefährliche Krankheiten für Hunde

    Zecken können auf Hunde Frühsommer-Meningoenzephalitis und Anaplasmose übertragen. Eine solche Erkrankung kann tödlich ausgehen.

    Durch Zeckenstiche können Hunde schwer erkranken. Zu den möglichen Infektionen gehören etwa Meningoenzephalitis und Anaplasmose. Die Tierrechtsorganisation Peta gibt einen Überblick über die durch Zecken verursachten Krankheiten.

  • Gesundheit

    Mi., 18.05.2016

    Ministerium warnt vor Zecken: Impfung empfohlen

    Mit der Wärme kommen auch wieder Zecken. Eine Impfung wird in manchen Gebieten dringend empfohlen.

    Zecken sind auf dem Vormarsch und mit ihnen die Gefahr schwerer Infektionen. Nicht nur im Vogtland, Sachsens einzigem Risikogebiet für Hirnhautentzündung. Die Gefahr lauert auch viel näher.

  • Gesundheit

    Di., 07.07.2015

    Feuchtwarmes Wetter erhöht Zecken-Gefahr

    Ist das Wetter feucht und warm, sind Zecken besonders aktiv. Das hat ein größeres Borreliose-Risiko zur Folge. Wer im Grünen unterwegs war, sollte sich gründlich absuchen.

    An schwülen Tagen sind auch mehr Parasiten unterwegs, die Krankheiten übertragen können. Experten raten, regelmäßig die Haut nach Zecken abzusuchen. Panik sei allerdings völlig fehl am Platz.

  • Kleine Tierchen verunsichern

    Di., 21.04.2015

    Wie gefährlich sind Zecken?

    Zecken sind kleine Blutsauger, die besonders jetzt im Frühjahr mit ihren Aktivitäten so richtig loslegen. Und die kleinen Tierchen können dabei Krankheiten übertragen. Doch wie groß ist diese Gefahr?

  • Wie groß ist die Zecken-Gefahr im Tecklenburger Land ?

    Mo., 20.04.2015

    Kleine Tierchen verunsichern

    Am Hermannsweg wird vor Zecken gewarnt. Experten sehen keine allzu großen Gesundheitsrisiken in der Region, raten aber in bestimmten Fällen zur Vorsicht.

    „Vorsicht! Zecken!“, steht auf einem Schild am Hermannsweg. Das Risiko, von einem der Spinnentierchen gebissen zu werden, steigt wieder. Aber wie groß ist die Gefahr im Tecklenburger Land, an einer FSME, also einer Entzündung des Gehirns und der Hirnhäute, oder an Borreliose zu erkranken ?

  • Gesundheit

    Mi., 25.03.2015

    Auch im Garten können Zecken lauern - Impfung wichtig

    Wichtig zu wissen: Zecken kann es laut einer Studie unabhängig von Lage und Pflege in allen Gärten geben.

    Der Frühling ist da - mit ihm die Zecken. Die lauern auch in Gärten. Gefährlich ist nicht der Zeckenstich selbst, sondern die Krankheiten, die sie übertragen können. Neurologen raten daher zur Impfung.

  • Gesundheit

    Fr., 13.03.2015

    Zecken bald wieder aktiv

    Bei weitem nicht jede Zecke trägt den FSME-Erreger in sich.

    Der nahende Frühling freut auch die Zecken: Bei milden Temperaturen werden sie aktiv. Als Überträger von FSME sind die Tiere gefürchtet. Jedes Jahr erkranken Menschen an der Hirnentzündung - wie viele, hängt auch vom Wetter ab.

  • Gesundheit

    Fr., 13.03.2015

    265 Fälle von Hirnentzündung in 2014 - Zecken bald aktiv

    Im Frühjahr beginnt die Zecken-Saison.

    Der nahende Frühling freut auch die Zecken: Bei milden Temperaturen werden sie aktiv. Als Überträger von FSME sind die Tiere gefürchtet. Jedes Jahr erkranken Menschen an der Hirnentzündung - wie viele, hängt auch vom Wetter ab.

  • FSME-Fall im Kreis Steinfurt

    Do., 20.11.2014

    Wird der Kreis Risikogebiet?

    Gefährliche Zecken: Die Gefahr, nach einem Zeckenstich in einem Risikogebiet an FSME zu erkranken, liegt neuen Erkenntnissen zufolge bei 1 zu 150. Nicht zu unterschätzen ist auch die Gefahr durch eine (in NRW nicht meldepflichtige) Borreliose..

    Es geht um Hirnhautentzündung, die durch Zecken übertragen wird: Der dritte FSME-Fall im Kreis Steinfurt seit 2010 wirft die Frage auf, ob der Kreis Steinfurt mit einer Klassifizierung durch das Robert-Koch-Institut als Risikogebiet rechnen muss.

  • Gesundheit

    Mo., 22.09.2014

    Experten warnen: Zecken auch im Herbst aktiv

    Zecken können Krankheiten wie Borreliose oder FSME übertragen. Foto: Patrick Pleul

    Stuttgart (dpa) - Mit kurzen Hosen durchs hohe Gras: Dass man im Sommer auf Zecken achten soll, hat sich herumgesprochen. Doch dass die blutsaugenden Parasiten auch im Herbst noch aktiv sind, ist weniger bekannt.