Fahrrad



Alles zum Schlagwort "Fahrrad"


  • „Tatort”-Dreh in Münster

    Mi., 10.04.2019

    Axel Prahl findet Fahrrad-Flut „wirklich gigantisch”

    „Tatort”-Dreh in Münster: Axel Prahl findet Fahrrad-Flut „wirklich gigantisch”

    „Das ist doch wirklich mal eine Fahrrad-Stadt!” Axel Prahl weilt derzeit für den Dreh des neuen „Tatorts” in Münster. Auf Facebook lässt er seine Fans an seiner Begeisterung für die unzähligen Fahrräder teilhaben: „Das muss man mal gesehen haben, das gibt's nur in Münster!”

  • Wettbewerb „Fahrradfreundliche Stadt“

    Di., 09.04.2019

    Eine Promenade allein reicht nicht

    Radfahren auf der Promenade in Münster kann zwar ein Genuss sein. Aber Münster hat den Titel „fahrradfreundlichste Stadt“ trotzdem verloren. Dafür sind viele andere Kommunen im Münsterland bundesweit Spitzenreiter.

    Auch wenn Münster den vielleicht wertvollsten Titel als fahrradfreundlichste Großstadt in Deutschland verloren hat: Das Münsterland schneidet im Wettbewerb um ideale Bedingungen für Fahrradfahrer insgesamt gut ab. Insbesondere kleinere Städte und Gemeinden aus der Region schafften es bundes- und landesweit an die Spitze des Fahrradklimatests 2018, den der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) am Dienstag in Düsseldorf vorgestellt hat. 

  • ADFC-Fahrradklimatest

    Di., 09.04.2019

    Münster ist entthront: Platz zwei im Fahrradklimatest

    Es fahren immer mehr Fahrräder auf Münster Straßen – und auch die Abstellanlagen sind überfüllt. Michael Milde (kl. Bild unten, Mitte), Abteilungsleiter vom Amt für Mobilität und Tiefbau, nahm am Dienstag die Urkunde für die Fahrradstadt Münster in Berlin entgegen. Die Grafik die kontinuierlich schlechtere Bewertung des Radverkehrs in Münster im Laufe der vergangenen Jahre beim ADFC-Fahrradklimatest.

    Den ersten Platz im Fahrradklimatest hatte Münster in sechs Durchgängen der vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub alle zwei Jahre organisierten bundesweiten Befragung abonniert – aber jetzt versagt das Gesetz der Serie.

  • Verkehr

    Di., 09.04.2019

    Freude und Frust beim Fahrradfahren in Deutschland

    Berlin (dpa) - Mehr Frust als Freude: Deutschlands Radfahrer werden nach einer großen Umfrage immer unzufriedener mit ihrer Situation. Fehlende Radweg-Systeme, ein lascher Umgang mit Falschparkern und ungünstige Ampelschaltungen nehmen vielen Menschen zunehmend die Lust am gesunden und umweltfreundlichen Radfahren. So heißt es im neuen «Fahrradklima»-Test, den der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club in Berlin vorstellte. Vor allem das schwindende Sicherheitsgefühl macht der Fahrradlobby Sorgen.

  • «Fahrradklima-Test» des ADFC

    Di., 09.04.2019

    Freude und Frust beim Fahrradfahren in Deutschland

    Viele Radfahrer in Deutschland wünschen sich vom Autoverkehr getrennte, glatt asphaltierte Radwege, die breit genug sind fürs Überholen.

    Radfahren ist in Deutschland beliebt. Doch der Mangel an sicherer Infrastruktur sorgt beim neuen «Fahrradklima»-Test für schlechte Noten. Was läuft da schief?

  • Mit gutem Beispiel voran

    Di., 09.04.2019

    Eltern sollten mit Helm aufs Rad

    Damit Kinder im Straßenverkehr ihren Helm tragen, gehen Eltern am besten mit gutem Vorbild voran und setzen selbst einen auf.

    Fahrradfahrer leben im Straßenverkehr nicht ungefährlich. Wenn sie stürzen oder es zum Unfall kommt, schützen Helme den Kopfbereich. Zum sichereren Miteinander können aber vor allem Autofahrer beitragen.

  • Verkehr

    Di., 09.04.2019

    Fahrrad-Umfrage: Weniger Sicherheitsgefühl

    Berlin (dpa) - Bremen, Hannover und Leipzig sind laut einer Umfrage die fahrradfreundlichsten deutschen Städte mit mehr als 500 000 Einwohnern. Das geht aus dem in Berlin vorgestellten «Fahrradklima-Test» des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs hervor. Das Sicherheitsgefühl und die Freude am Radfahren seien aber bundesweit zurückgegangen. Verkehrsminister Andreas Scheuer will den Radverkehr mit gesetzlichen Änderungen attraktiver und nutzerfreundlicher machen. Er kündigte Vorschläge für eine Novelle der Straßenverkehrsordnung bis Pfingsten an.

  • ADFC-Fahrradklimatest

    Di., 09.04.2019

    Münster als Fahrradhauptstadt entthront

    Münster ist laut ADFC nicht mehr die Nummer eins in Sachen Fahrradfreundlichkeit.  

    Münster ist beim aktuellen Fahrradklimatest des ADFC nicht mehr die Nummer eins in Sachen Fahrradfreundlichkeit. Vor allem die Antworten auf die Frage, wie sicher sich Radfahrer im Straßenverkehr fühlen, sind beunruhigend.

  • Hintergrund

    Di., 09.04.2019

    Gewinner und Aufholer in der Fahrrad-Umfrage

    Fahrradstraße in Karlsruhe.

    Berlin (dpa) - Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hat die fahrradfreundlichsten Städte Deutschlands in sechs Kategorien gekürt, die von der Größe der Kommune abhängen. Radfahrer konnten für ihr Urteil Schulnoten vergeben. Eine Übersicht:

  • Schüleraustausch an der Kreuzschule

    Di., 09.04.2019

    Aaltener erkunden Heek

    21 Gastschüler aus dem niederländischen Aalten sind derzeit in Heek zu Gast. Gemeinsam mit den Kreuzschülern erkundeten sie die Gemeinde und besuchten natürlich auch den Bürgermeister in der Gemeindeverwaltung,

    Zum sechsten Mal empfangen in dieser Woche Schüler der Kreuzschule Altersgenossen aus Aalten zum grenzüberschreitenden Schüleraustausch. Heek erkundeten die Jugendlichen per Fahrrad-Rallye.