Ain al-Arab



Alles zum Ort "Ain al-Arab"


  • Nachrichtenüberblick

    Do., 25.06.2015

    dpa-Nachrichtenüberblick Politik

    Gespräche über Griechenland-Rettung gehen ins Wochenende

  • Konflikte

    Do., 25.06.2015

    49 Menschen bei Kämpfen in Kobane getötet - viele Zivilisten

    Kobane (dpa) - Bei den heftigen Kämpfen zwischen der Terrormiliz IS und kurdischen Einheiten in der nordsyrischen Stadt Kobane sind Menschenrechtlern zufolge 49 Menschen getötet worden. Der Überraschungsangriff der Extremisten auf den Ort an der türkischen Grenze habe 14 Tote auf Seiten des Islamischen Staates gefordert sowie 35 weitere Opfer, nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte überwiegend Zivilisten. Die Kurden hatten Kobane erst Ende Januar nach monatelangen Kämpfen aus der Gewalt der IS-Miliz befreit.

  • Konflikte

    Do., 25.06.2015

    Überraschungsangriff des IS: Dutzende Opfer bei Überfall auf Kobane

    Kobane (dpa) - Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat sind bei einem Überraschungsangriff erneut in die nordsyrische Stadt Kobane eingefallen. Bei mindestens drei Selbstmordattentaten der Extremisten und Gefechten mit kurdischen Einheiten wurden Dutzende Menschen getötet oder verletzt. Darunter waren viele Frauen und Kinder. Die Kurden hatten Kobane an der Grenze zur Türkei erst Ende Januar nach monatelangen Kämpfen aus der Gewalt der IS-Miliz befreit. Zugleich überfiel der IS im Norden Syriens zwei weitere Orte, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldete.

  • Konflikte

    Do., 25.06.2015

    IS-Extremisten dringen erneut in die nordsyrische Stadt Kobane ein

    Kobane (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat ist erneut bis in die nordsyrische Grenzstadt Kobane vorgestoßen. In der Nacht habe es in mehreren Gebieten des Ortes schwere Kämpfe zwischen kurdischen Einheiten und den Extremisten gegeben, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Ein IS-Kämpfer habe sich in der Nähe des Grenzübergangs zur Türkei mit einem Fahrzeug in die Luft gesprengt. Dutzende Menschen seien getötet worden. Der IS hatte die vor allem von Kurden bewohnte Grenzstadt bereits im vergangenen Jahr angegriffen und große Teile Kobanes eingenommen.

  • Konflikte

    Di., 16.06.2015

    Kurden nehmen Grenzort von IS ein

    Wegen der schweren Gefechte um Tell Abjad flohen seit Monatsbeginn mehr als 23 000 Menschen aus Syrien ins Nachbarland.

    Schwere Niederlage für den IS: Mit der Niederlage in Tell Abjad verlieren die Extremisten ihre wichtigste Verbindung zwischen Syrien und der Türkei. Die Kurden feiern nach Kobane einen zweiten Erfolg.

  • Konflikte

    Sa., 02.05.2015

    Beobachter: Bei US-Luftangriff nahe Kobane starben 52 Zivilisten

    Aleppo (dpa) - Bei einem US-Luftangriff auf Stellungen der IS-Terrormiliz nahe der nordsyrischen Stadt Kobane sind nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mindestens 52 Zivilisten getötet worden. Unter den Opfern des Bombardements im Dorf Bir Mahli seien auch sieben Kinder gewesen, sagte der Leiter der Beobachtungsstelle, Rami Abdel Rahman. 13 Menschen würden noch unter den Trümmern vermisst. Es dürfte das bisher folgenschwerste Bombardement der US-geführten Allianz in Syrien sein.

  • Konflikte

    Sa., 02.05.2015

    Beobachter: US-Luftangriff nahe Kobane tötet 52 Zivilisten

    Bei einem US-Luftangriff nahe Kobane sollen mindestens 52 Zivilisten getötet worden sein.

    Noch nie dürfte ein US-Luftangriff gegen die Terrormiliz IS in Syrien so viele unschuldige Menschen das Leben gekostet haben. Das Anti-IS-Bündnis verbreitet indes Optimismus. Die Niederlage der Extremisten sei nahe, verkünden die Generäle der Allianz.

  • Konflikte

    Sa., 02.05.2015

    Beobachter: Bei US-Luftangriff nahe Kobane starben 52 Zivilisten

    Aleppo (dpa) - Bei einem US-Luftangriff auf Stellungen der IS-Terrormiliz nahe der nordsyrischen Stadt Kobane sind nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mindestens 52 Zivilisten getötet worden. Unter den Opfern des Bombardements im Dorf Bir Mahli seien auch sieben Kinder gewesen, sagte der Leiter der Beobachtungsstelle der dpa. 13 Menschen würden noch unter den Trümmern vermisst. Das Pentagon hatte bestätigt, dass in Luftangriffen IS-Stellungen und ein Fahrzeug der Terrormiliz zerstört wurden. Über zivile Opfer machte Washington keine Angaben.

  • Konflikte

    Fr., 01.05.2015

    Dutzende zivile Tote bei US-Luftangriff im Norden Syriens

    Konflikte : Dutzende zivile Tote bei US-Luftangriff im Norden Syriens

    Noch nie dürfte ein US-Luftangriff gegen die Terrormiliz IS in Syrien so viele Zivilisten das Leben gekostet haben. Nur ein Irrtum? Oder missbrauchen die Extremisten Zivilisten als Schutzschild?

  • Konflikte

    Do., 09.04.2015

    Fragen & Antworten: Der Islamische Staat unter Druck

    Blick in das TV5-Studio in Montreux.

    Istanbul (dpa) - Nicht nur am Boden geht die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gegen ihre Gegner vor, längst hat sie auch das Internet zum Schlachtfeld erklärt.