Albanien



Alles zum Ort "Albanien"


  • Vorfall gegen Albanien

    Mo., 14.10.2019

    Salut-Jubel: UEFA wird Verfahren zum Türkei-Spiel einleiten

    Jubel mit Folgen: Die Türkei-Spieler beim Sieg gegen Albanien.

    Die UEFA wird sich den Torjubel der türkischen Fußballer genau anschauen. Die möglichen Sanktionen reichen von Ermahnungen bis hin zu Geisterspielen und Punktabzügen. Vergleichbare Fälle sind selten.

  • EM-Qualifikation

    So., 13.10.2019

    Wirbel um Salut-Torjubel türkischer Fußball-Nationalspieler

    Nach dem Sieg in der EM-Qualifikation über Albanien salutieren einige türkische Spieler vor den Fans.

    Der Salut-Torjubel türkischer Fußball-Nationalspieler sorgt für Aufregung. Der Verband widmet die Geste den in Syrien eingesetzten Soldaten. Zwei deutsche Nationalspieler rechtfertigen sich für ihre Reaktion auf ein Foto von der Jubelszene.

  • Panik in Tirana

    So., 22.09.2019

    Über 100 Verletzte bei Erdbeben in Albanien

    Ein beschädigtes Auto liegt nach einem Erdbeben unter den Trümmern eines Gebäudes in Tirana.

    Das kleine Balkanland Albanien wird von einer Serie von Erdbeben erschüttert. Selbst in der Nacht kommen die Menschen nicht zur Ruhe. Die Behörden sprechen vom schwersten Erdbeben seit Jahrzehnten.

  • Erdbeben

    So., 22.09.2019

    Über 100 Verletzte bei Erdbeben in Albanien

    Tirana (dpa) - Albanien ist von mehrere Erdbeben erschüttert worden. Mehr als 100 Menschen wurden verletzt, die meisten von ihnen nur leicht. Fast 300 Gebäude wurden beschädigt. Das stärkste Beben hatte nach Angaben des albanischen Verteidigungsministeriums eine Stärke von 5,8. Ein heftiges Nachbeben kurz nach Mitternacht sorgte für neue Ängste unter den Menschen. Laut dem Ministerium lag das Zentrum des ersten Bebens unweit vom Kap Rodon nördlich der Hafenstadt Durrës. Es ist das schwerste Erdbeben in Albanien seit Jahrzehnten.

  • Erdbeben

    So., 22.09.2019

    Starkes Nachbeben erschüttert Albanien

    Tirana (dpa) - Ein heftiges Nachbeben der Stärke 4,8 hat Albanien in der Nacht erschüttert und unter der Bevölkerung neue Ängste geschürt. Allerdings gibt es bislang keine Berichte über neue Opfer in den albanischen Medien. Mehrere Erdstöße hatten das Land bereits gestern erschüttert. Dabei wurden nach neuesten offiziellen Angaben mindestens 108 Menschen verletzt. Das Zentrum des stärksten Bebens der Stärke 5 ,8 lag nördlich der Hafenstadt Durrës. Zahlreiche Gebäude in Durrës und der Hauptstadt Tirana wurden beschädigt.

  • Erdbeben

    Sa., 21.09.2019

    Mehrere Verletzte bei Erdbebenserie in Albanien

    Tirana (dpa) - Bei mehreren Erdbeben in Albanien sind mehrere Menschen verletzt worden. Das albanische Gesundheitsministerium spricht bisher von 68 Verletzten, die meisten seien mit leichten Verletzungen davongekommen. Das heftigste Beben hatte nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS eine Stärke von 5,6 und ereignete sich westlich der albanischen Hauptstadt Tirana. Kurz danach folgten weitere etwas schwächere Beben. Die Erdstöße waren auch in den Nachbarländern Montenegro und Nordmazedonien zu spüren, berichten einige Medien.

  • Erdbeben

    Sa., 21.09.2019

    Bericht: Mehrere Verletzte durch Erdbeben in Albanien

    Tirana (dpa) - Mehrere Erdbeben haben den Balkanstaat Albanien erschüttert. Laut Medienberichten wurden Dutzende Menschen verletzt. Das heftigste Beben hatte nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS eine Stärke von 5,6. Das Zentrum des Bebens lag demnach sechs Kilometer nördlich der Hafenstadt Durrës in einer Tiefe von zehn Kilometern. Danach kam es laut USGS in derselben Region, die westlich der albanischen Hauptstadt Tirana liegt, zu weiteren Beben. Nach Informationen der albanischen Rundfunkanstalt RTSH kamen zunächst 37 Verletzte in Krankenhäuser.

  • EM-Qualifikation

    Sa., 07.09.2019

    Portugal und England jubeln, Albanien tobt

    Cristiano Ronaldo (M.) und Co. gewannen in Serbien.

    Ronaldo und Portugals Fußballer können bei der Qualifikation für die EM 2020 endlich einen Sieg bejubeln. In Paris kommt es dem Anpfiff zum Eklat, weil ein falsches Lied gespielt wird.

  • EM-Qualifikation

    Sa., 07.09.2019

    Peinlich: Andorra-Hymne abgespielt statt albanischer

    Die albanische Nationalmannschaft musste etwas warten, bis sie die richtige Hymne singen durfte.

    Paris (dpa) - Das ging mal richtig daneben: Das Fußball-EM-Qualifikationsspiel zwischen Frankreich und Albanien am Samstag in Paris ist wegen einer peinlichen Verwechslung fast zehn Minuten später angepfiffen worden.

  • WN-Serie über gelungene Integration in Everswinkel

    Fr., 16.08.2019

    Eine klare Perspektive vor Augen

    Geschäftsführer Thorsten Schulze Tertilt mit Wahid Assadullah, Ausbildungsleiter Benedikt Beuck, Taulant Topalli und Argjend Xheka (v.l.).

    Die vor dem Zweiten Weltkrieg geborenen Menschen können die Situation wahrscheinlich in Teilen noch nachvollziehen. Für die jüngeren dürfte sie unvorstellbar sein. Liebe, Hochzeit, Todesangst. Der Vater und der ältere Bruder von den Taliban ermordet, nach nur dreimonatiger Ehe die einzige Möglichkeit zu überleben: die heimliche Flucht.