Franken



Alles zum Ort "Franken"


  • Keine Vertragsdetails bekannt

    Di., 22.05.2018

    1. FC Nürnberg verlängert Vertrag mit Defensivspieler Petrak

    Ondrej Petrak bleibt in Nürnberg.

    Nürnberg (dpa) - Bundesliga-Rückkehrer 1. FC Nürnberg kann weiter auf Defensivallrounder Ondrej Petrak bauen. Die Franken verlängerten den auslaufenden Vertrag mit dem Tschechen über diesen Sommer hinaus. Konkrete Vertragsdetails wie genaue Laufzeiten teilt der «Club» mittlerweile nicht mehr mit.

  • Bundesliga-Rückkehr

    Mo., 07.05.2018

    «Club» bejubelt «neues Lebensgefühl» - Köllner mit Zweifeln

    Die Nürnberger feierten schon in Sandhausen kräftig.

    Party-Rausch in Franken! Der 1. FC Nürnberg kostet seinen achten Aufstieg in die Bundesliga voll aus. Ein Rezept für eine erfolgreiche nächste Saison hat der Verein schon. Erfolgscoach Michael Köllner irritiert mit Aussagen zu seiner Zukunft.

  • Nach 2:0-Heimsieg

    Di., 01.05.2018

    Nürnberger Vorglühen vor Aufstiegssause

    Spieler des 1. FC Nürnberg lassen sich von ihren Fans feiern.

    Nürnberg ist bereit für die Bundesliga: Ein klarer Sieg im letzten Montagspiel gegen Braunschweig und beste Stimmung von vollen Rängen sorgen in Franken für Vorfreude auf Bayern, Schalke und Co. Schon am Sonntag soll die Aufstiegsparty in Sandhausen steigen.

  • Vierter Franken-„Tatort“

    So., 15.04.2018

    Vom Machtmissbrauch durch Worte

    Kriminalhauptkommissar Felix Voss (Fabian Hinrichs, 3. v. l.) und seine Kollegin Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) beraten sich im aktuellen Fall mit den Kollegen im Team.

    Wer nicht gut aufpasst, hat diesmal beim „Tatort“ aus Franken verloren. Denn es ist eine komplizierte Geschichte über fehlgeleitete Überzeugungen, über Rache und Ehre, die Autor und Regisseur Max Färberböck in „Ich töte niemand“ an diesem Sonntag erzählt. 

  • TV-Tipp

    So., 15.04.2018

    Tatort: Ich töte niemand

    Die Schauspieler Andreas Leopold Schadt, Dagmar Manzel (l), und Eli Wasserscheid in der Kulisse des nachgebauten Kommissariats.

    Ziemlich viele Leichen, ein Alt-Nazi und zwei tote Libyer: Der neue Franken-«Tatort» ist eine verwickelte Tragödie um Rache, Ehre und die Macht von Worten. Und bei den beiden Hauptkommissaren kommen ungeahnt dunkle Seiten zutage.

  • Witze über Macrons Frau

    Mo., 05.02.2018

    Wo hört im Fasching der Spaß auf?

    Die «Altneihauser Feierwehrkapell'n» bei «Fastnacht in Franken» in Veitshöchheim.

    Wie weit dürfen Witze im Fasching gehen? Der Auftritt einer Kapelle bei der Fernseh-Prunksitzung «Fastnacht in Franken» hat dazu eine Debatte ausgelöst. Ein Wissenschaftler spricht von einem «üblen Foul».

  • Fußball

    Mi., 24.01.2018

    Arminia Bielefeld und SpVgg Greuther Fürth trennen sich 0:0

    Der Bielefelder Patrick Weihrauch blickt nach hinten.

    Bielefeld (dpa/lby) - Die abstiegsgefährdete SpVgg Greuther Fürth kann auch im neuen Jahr in der 2. Fußball-Bundesliga auswärts einfach nicht gewinnen. Die Mannschaft von Trainer Damir Buric rettete beim 0:0 am Mittwochabend bei Arminia Bielefeld aber immerhin einen Punkt. Bei dem torlosen Remis vor 12 512 Zuschauern hatten die Franken aber zweimal großes Glück, als die klar überlegenen Gastgeber nur den Pfosten trafen. Nach dem dritten Punkt im zehnten Auswärtsspiel bleiben die offensiv harmlosen Fürther Vorletzter.

  • 2. Liga

    Do., 28.12.2017

    Ishaks langes Warten: Torjäger beim «Club» unverzichtbar

    Mikael Ishak wird für den 1. FC Nürnberg immer wichtiger.

    Mikael Ishak fiel beim 1. FC Nürnberg als Torjäger erstmal gar nicht auf. Der Stotterstart des Schweden bei den Franken zog sich gleich mehrere Monate hin. Mittlerweile ist Ishak für den Aufstiegsanwärter unverzichtbar. Sogar sein WM-Traum könnte sich erfüllen.

  • Nun kehrt auch die CDU dem Laerer Bürgermeister Maier den Rücken zu

    Mi., 15.11.2017

    In Rekordzeit zum Außenseiter

     

    Jetzt auch noch die CDU. In ihrer fast zweiseitigen Stellungnahme bricht die stärkste Fraktion des Laerer Rates mit Bürgermeister Peter Maier, attestiert ihm eine „unbegreifliche Selbstwahrnehmung“ und vermutet, dass er „der Belastung des Amtes und der Situation einfach nicht gewachsen ist“. Damit hat es der vor zwei Jahren von 61,5 Prozent der Laerer gewählte Bauingenieur aus Franken in Rekordzeit geschafft, die Mehrheit des Rates gegen sich aufzubringen.

  • BBL-Prestigeduell

    So., 29.10.2017

    Spitzenreiter ALBA Berlin gewinnt gegen müde Bamberger

    Bambergs Maodo Lo (l) versucht den Berliner Luke Sikma beim Wurf zu hindern.

    ALBA Berlin besteht seine erste große Reifeprüfung. Der Hauptstadtclub gewinnt bei Brose Bamberg und verteidigt seine Tabellenführung. Die Franken müssen dem Mammutprogramm Tribut zollen.