Gao



Alles zum Ort "Gao"


  • Unfälle

    Sa., 15.08.2015

    Nach Explosionsunglück: «Ich habe Angst vor giftigen Stoffen»

    Unfälle : Nach Explosionsunglück: «Ich habe Angst vor giftigen Stoffen»

    Beschwichtigungen, Zensur und Inkompetenz - die Menschen in Tianjin fürchten sich nach der Katastrophe im Hafen vor Gift in Luft und Wasser. Eins steht fest: Gefährliche Chemikalien waren dort gelagert.

  • Tischtennis

    So., 02.08.2015

    Europas Tischtennis-Asse gewinnen in Asien

    Die Mannschaft von Ma Long musste sich geschlagen geben.

    Zhangjiagang (dpa) - Europas Tischtennis-Auswahl hat zum ersten Mal den Erdteilkampf gegen Asien auf fremdem Boden gewonnen. Beim 6:4-Sieg verlor der EM-Dritte Bastian Steger (Bremen) beide Einzel gegen Chuang Chih-Yuan aus Taiwan und Gao Ning aus Singapur.

  • Urteile

    Fr., 17.04.2015

    China sperrt kritische Journalistin für sieben Jahre weg

    Gao Yu, hier ein Archivbild, muss wegen «Verrats von Staatsgeheimnissen» für sieben Jahre ins Gefängnis.

    Mit einem neuen Gesetz gegen Geheimnisverrat geht China gegen Journalisten vor. Eine bekannte Reporterin muss für sieben Jahre in Haft. Das Urteil stößt auf internationale Kritik. In keinem Land sitzen so viele Journalisten hinter Gittern wie in China.

  • Unfälle

    Do., 24.07.2014

    Ouagadougous Flughafen: Wrack der vermissten Maschine entdeckt

    Ouagadougou (dpa) - Französische Streitkräfte haben nach Angaben des Flughafens von Ouagadougou in Burkina Faso das Wrack der vermissten Maschine von Air Algérie entdeckt. Es liege in einem schwer zugänglichen Wüstengebiet zwischen den Städten Gao und Kidal. Von offizieller Seite gab es zunächst keine Bestätigung. Die Maschine war von Ouagadougou aus in Richtung Algieren abgeflogen. Nun gibt es Spekulationen über ein mögliches Verbrechen gegen die Maschine, in der vor allem Franzosen saßen. Frankreich ist federführend an einem Militäreinsatz gegen aufständische Islamisten in Mali beteiligt.

  • Unfälle

    Do., 24.07.2014

    Frankreich: Bislang keine Spur von Air-Algérie-Maschine

    Eine McDonnell Douglas der Gesellschaft Swiftair: Wie das spanische Unternehmen erklärte, handelt es sich um eine Maschine des Typs MD83, die für die algerische Airline im Einsatz ist. Foto: Juen Ferreras/Archiv

    Paris (dpa) - Von der vermutlich über dem westafrikanischen Krisenstaat Mali abgestürzten Air-Algérie-Maschine fehlt bislang jede Spur. Rettungskräfte suchten ein ausgedehntes Gebiet bei der Stadt Gao im Osten des Landes ab, sagte der französische Außenminister Fabius in Paris. Es seien noch keinerlei Trümmer gefunden worden. Wenn sich die Befürchtungen bestätigen sollten, wäre das eine «Tragödie für ganz Frankreich», sagte Fabius. Ein Kommandeur der UN-Mission in Mali sagte der dpa jedoch, die Maschine sei im Zentrum des Landes zwischen den Städten Gao und Tessalit abgestürzt.

  • Unfälle

    Do., 24.07.2014

    UN-Vertreter: Air-Algérie-Flugzeug über Mali abgestürzt

    Bamako (dpa) – Das verschollene Flugzeug der Air Algérie ist nach UN-Angaben über Mali abgestürzt. Wie ein Kommandeur der dortigen UN-Mission, Brigadegeneral Koko Essien, der Nachrichtenagentur dpa sagte, verunglückte die Maschine im Zentrum des Landes zwischen den Städten Gao und Tessalit. An Bord des Fluges sollen sechs spanische Besatzungsmitglieder und 110 Passagiere gewesen sein, darunter viele Franzosen. Das Flugzeug war auf dem Weg von Burkina Faso nach Algerien.

  • Unfälle

    Do., 24.07.2014

    UN-Vertreter: Air-Algérie-Flugzeug über Mali abgestürzt

    Bamako (dpa) – Das verschollene Flugzeug der Air Algérie ist nach UN-Angaben über Mali abgestürzt. Wie ein Kommandeur der dortigen UN-Mission, Brigadegeneral Koko Essien, der Nachrichtenagentur dpa sagte, verunglückte die Maschine im Zentrum des Landes zwischen den Städten Gao und Tessalit. An Bord des Fluges sollen sechs spanische Besatzungsmitglieder und 110 Passagiere gewesen sein, darunter viele Franzosen. Das Flugzeug war auf dem Weg von Burkina Faso nach Algerien.

  • Unfälle

    Do., 24.07.2014

    UN-Vertreter: Air-Algérie-Flugzeug über Mali abgestürzt

    Bamako (dpa) – Das verschollene Flugzeug der Air Algérie ist nach UN-Angaben über Mali abgestürzt. Wie ein Kommandeur der dortigen UN-Mission, Brigadegeneral Koko Essien, der Nachrichtenagentur dpa sagte, verunglückte die Maschine im Zentrum des Landes zwischen den Städten Gao und Tessalit. An Bord des Fluges sollen sechs spanische Besatzungsmitglieder und 110 Passagiere gewesen sein, darunter viele Franzosen. Das Flugzeug war auf dem Weg von Burkina Faso nach Algerien.

  • Unfälle

    Do., 24.07.2014

    UN-Vertreter: Air-Algérie-Flugzeug über Mali abgestürzt

    Bamako (dpa) – Das verschollene Flugzeug der Air Algérie ist nach UN-Angaben über Mali abgestürzt. Wie ein Kommandeur der dortigen UN-Mission, Brigadegeneral Koko Essien, der Nachrichtenagentur dpa sagte, verunglückte die Maschine im Zentrum des Landes zwischen den Städten Gao und Tessalit. An Bord des Fluges sollen sechs spanische Besatzungsmitglieder und 110 Passagiere gewesen sein, darunter viele Franzosen. Das Flugzeug war auf dem Weg von Burkina Faso nach Algerien.

  • Unfälle

    Do., 24.07.2014

    UN-Vertreter: Air-Algérie-Flugzeug über Mali abgestürzt

    Bamako (dpa) – Das verschollene Flugzeug der Air Algérie ist nach UN-Angaben über Mali abgestürzt. Wie ein Kommandeur der dortigen UN-Mission, Brigadegeneral Koko Essien, der Nachrichtenagentur dpa sagte, verunglückte die Maschine im Zentrum des Landes zwischen den Städten Gao und Tessalit. An Bord des Fluges sollen sechs spanische Besatzungsmitglieder und 110 Passagiere gewesen sein, darunter viele Franzosen. Das Flugzeug war auf dem Weg von Burkina Faso nach Algerien.