Geseke



Alles zum Ort "Geseke"


  • Urteile

    Fr., 22.04.2016

    Tierschutzverein: Keine Einsicht in Veterinäramt-Akten

    Verwaltungsgericht in Münster.

    Münster (dpa/lnw) - Ein Tierschutzverein hat kein Recht darauf, über laufende Untersuchungen des Veterinäramts informiert zu werden oder gar die Akten einzusehen. Wie das Verwaltungsgericht Münster am Freitag mitteilte, hatte ein Tierschutzverein aus Geseke (Kreis Soest) den Kreis Steinfurt 2014 auf mögliche Verstöße gegen den Tierschutz in einem Schweinezuchtbetrieb im Tecklenburger Land aufmerksam gemacht. Die Tierschützer verlangten, über die Ermittlungen gegen den Betrieb auf dem Laufenden gehalten zu werden, um eine Klage vorbereiten zu können. Der Kreis Steinfurt lehnte dies ab.

  • Brände

    Do., 31.03.2016

    Brand zerstört Kindergarten: offenbar nach Einbruch

    Geseke (dpa/lnw) - Ein Feuer hat am frühen Donnerstagmorgen einen Kindergarten in Geseke (Kreis Soest) zerstört. Nach ersten Ermittlungen war zuvor in das Gebäude eingebrochen worden, wie die Polizei mitteilte. Flüchtlinge einer nahegelegenen Unterkunft bemerkten den Brand und versuchten minutenlang vergeblich, das Feuer zu löschen. Die Polizei fahndete sofort nach den bislang unbekannten Tätern - zunächst jedoch ohne Erfolg.

  • Unser Dorf hat Zukunft

    Sa., 14.11.2015

    Verhaltene Freude trotz Goldmedaille

    Heiner Ruthmann, Landrat Dr. Olaf Gericke, Stephan Ohlmeier, die stellvertretende Bürgermeisterin Doris Kaiser, Johannes Tertilt und Josef Brand (v. l.) freuen sich über die Goldplakette, die Minister Johannes Remmel (r.) ihnen überreicht hat.

    Überschattet von den furchtbaren Terrorakten in Paris war am Samstagvormittag der Festakt zum Abschluss des 25. Landeswettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ in Geseke-Störmede. Von Herzen freuen konnte sich angesichts der Ereignisse in Frankreich keine der Siegergemeinden.

  • Renaturierung der Ems

    Do., 01.10.2015

    Aufklären und Anregungen sammeln

    Blick vom Vohrener Stau in Richtung Greffen. Die schnurgerade Ems soll in diesem Bereich renaturiert werden.

    Noch fließt die Ems zwischen der Neumühlenstraße auf Höhe des Hofs Schwermann und dem Vohrener Stau (K18) in ihrem von Menschenhand begradigten Flussbett. Doch das Konzept der Emsbegradigung, welches bis in die 1950er Jahre verfolgt wurde, soll nun Schritt für Schritt rückgängig gemacht werden. Im Saal des Sassenberger Rathauses luden am Dienstagabend die Verantwortlichen zu einer ersten Bürgerbeteiligung.

  • Kriminalität

    Fr., 07.08.2015

    Maskierter Mann überfällt Tankstelle in Geseke

    Geseke (dpa/lnw) - Ein maskierter Mann hat in Geseke (Kreis Soest) eine Tankstelle überfallen. Wie die Polizei mitteilte, bedrohte er in der Nacht zum Freitag eine Kassiererin mit einer vorgehaltenen Schusswaffe. Weil die 41-jährige Frau stolperte, griff der Täter selbst in die Kasse und flüchtete anschließend. Wie viel Geld er erbeutet hat, war zunächst unklar.

  • Brände

    So., 26.07.2015

    Holzspaltmaschine in Geseke abgebrannt: 250 000 Euro Sachschaden

    Geseke (dpa/lnw) - Ein Feuer hat am Samstagabend bei einer Holzhandelsfirma in Geseke für einen hohen Sachschaden gesorgt. Aus noch ungeklärter Ursache fing eine Spaltmaschine Feuer und brannte völlig aus. Der Sachschaden werde auf 250 000 Euro geschätzt, berichtete die Kreispolizei in Soest.

  • Unfälle

    Di., 21.07.2015

    Autofahrer stirbt bei Unfall in Geseke

    Geseke/Soest (dpa/lnw) - Ein 40 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Unfall in Geseke (Kreis Soest) ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Soest mitteilte, stieß der Mann mit seinem Wagen am Montagabend aus ungeklärter Ursache in einer Linkskurve frontal gegen einen Straßenbaum. Er erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb.

  • Buntes

    Fr., 26.06.2015

    Unbekannter entführt Helene Fischer auf dem Skateboard

    Geseke/Soest (dpa/lnw) - Ein Unbekannter hat sich sein Idol Helene Fischer gegrapscht und ist mit ihr über alle Berge. Das berichtete die Polizei in Soest am Freitag - nicht ohne zu erläutern, dass es sich nur um eine lebensgroße Figur der Schlagersängerin handelte. Die Papp-Helene stand demnach im Flur eines Mehrfamilienhauses im westfälischen Örtchen Geseke. In der Frühe hörte ihr Eigentümer Geräusche und schaute nach dem Rechten. Da konnte er jedoch den anderen Fan der Sängerin nur noch in der Ferne sehen - auf einem Skateboard als Fluchtfahrzeug machte der Dieb sich davon. «Helene hatte er dabei sicher unter dem Arm», beruhigte die Polizei.

  • Abi-Scherz von 1972

    Do., 18.06.2015

    Alte Flaschenpost des Kardinals

    Der Erzbischofs von München, Kardinal Reinhard Marx, nimmt im Erzbischöflichen Palais in München eine „Flaschenpost“ entgegen, die von Sechstklässlerinnen eines Gymnasiums in Geseke zufällig entdeckt wurde.

    Nach 43 Jahren hat der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, eine von ihm einst vergrabene Flaschenpost zurückbekommen.

  • Leute

    Mi., 17.06.2015

    Nach 43 Jahren: Flaschenpost kehrt zu Kardinal Marx zurück

    Die Flaschenpost wurde vor 43 Jahren als «Abi-Scherz» vergraben.

    München/Geseke (dpa/lnw) - Nach 43 Jahren hat der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, eine von ihm einst vergrabene Flaschenpost zurückbekommen. Schülerinnen des Gymnasiums Antonianum im westfälischen Geseke hatten die Botschaft im vergangenen Herbst im Schulhof entdeckt. Am Mittwochabend besuchte die Klasse den einstigen Abiturienten Marx in München. Gemeinsam mit seinen Mitschülern hatte dieser im Mai 1972 als «Abi-Scherz» einen Brief im Schulhof vergraben.