Gievenbeck



Alles zum Ort "Gievenbeck"


  • Fußball: Hallen-Kreismeisterschaft in Münster

    Di., 21.01.2020

    Trainer sind sich einig: HKM ist überflüssig

    Die SG Telgte gewann Anfang des Jahres die (beliebte) Hallen-Kreismeisterschaft in Warendorf, hier Konstantin Schoof (r.) im Duell mit dem Freckenhorster Nermin Bahonjic.

    Die Absage der Hallen-Kreismeisterschaft in Münster sorgt bei den Trainern aus Telgte, Ostbevern und Westbevern höchstens für Schulterzucken. Das Bedauern hält sich in engen Grenzen. Das Turnier in der bisherigen Form sei überflüssig, sind sich die Coaches einig.

  • Gottesdienst in Liebfrauen-Kirche

    Fr., 17.01.2020

    Pfarrer André Sühling wird in sein Amt eingeführt

    Pfarrer André Sühling wird ins Amt eingeführt.

    Es ist ein ganz besonderer Tag für die Pfarrei Liebfrauen-Überwasser sowie für Pfarrer André Sühling im Speziellen: Dieser wird nämlich am morgigen Sonntag feierlich in sein Amt als leitender Pfarrer der Großpfarrei eingeführt. Aus diesem Grund finden unter anderem auch in Nienberge und Gievenbeck an diesem Tag keine weiteren Gottesdienste statt.

  • Neue Pfarrbüro-Leiterin Ursula Tiete-Hiesgen im Gespräch

    Do., 16.01.2020

    Täglich mit dem Rad zur Arbeit

    Sie ist die neue Büroleiterin des Pfarrbüros St. Michael: Ursula Tiete-Hiesgen.

    Sie tritt nach eigenem Bekunden in „riesige Fußstapfen“: Die Rede ist von Ursula Tiete-Hiesgen (kurz Ulla Tiete), die die Nachfolge von Gertrud Gesenhues als Büro-Leiterin im Pfarrbüro St. Michael antrat.

  • Turnier der Gievenbecker Vereine

    Mo., 13.01.2020

    Spatentennis-Kicker wiederholen Erfolg

    Das „Spatentennis“-Team holte sich den Siegerpokal beim Fußballturnier der Gievenbecker Vereine.

    Mission Titelverteidigung geglückt: Beim Turnier der Gievenbecker Vereine siegten die Spatentennis-Spieler in der Peter-Demling-Halle.

  • X-Orte im Westen

    Di., 07.01.2020

    Spuren einer enormen Explosion

    An dieser Mauer der Oxford-Kaserne ereignete sich kurz nach dem Zweiten Weltkrieg eine verheerende Benzin-Explosion. Rötungen im Mauerwerk erinnern noch daran. Dr. Wilhelm Bauhus (kl. Bild) leitet die Arbeitsstelle Forschungstransfer der Westfälischen Wilhelms-Universität. Sein Büro erinnert an ein kleines Museum.

    Im Rahmen des Projekts „Expedition Münsterland“ erforscht die Arbeitsstelle Forschungstransfer der Westfälischen Wilhelms-Universität unbekannte Plätze. Unsere Zeitung stellt die Gievenbecker „X-Orte“ in einer kleinen Serie vor.

  • Spielplatz-Sanierungen in Münsters Westen

    So., 05.01.2020

    Sanierungen schlagen mit 152 000 Euro zu Buche

    Die Kletterturmanlage auf dem Spielplatz an der Lindenbreie soll durch eine kleinere Spielanlage ersetzt werden.

    Im Stadtbezirk Westen können etliche Spielplätze Sanierungen gebrauchen: Auch in Nienberge und Gievenbeck will die Stadt deshalb aktiv werden.

  • Zu Gast bei der KG Soffie

    Fr., 03.01.2020

    Michael Holm auf der Gala-Bühne

    Ulf Imort (l.) und seine Frau Raphaela Schmidt besuchten jetzt Michael Holm bei einem Konzert und freuen sich auf den anstehender Auftritt des Schlagerstars.

    Die Messlatte lag für die Karnevalisten der KG Soffie von Gievenbeck schon ziemlich weit oben. „Wie kann man es toppen, wenn man einen Schlagerstar von Format zur großen Gala nach Gievenbeck lockt?“ Diese Frage stellten sich viele nach dem Auftritt von Patrick Lindner im vergangenen Jahr im Sportpark Gievenbeck.

  • Einkleidung der Könige

    Do., 02.01.2020

    Könige werden eingekleidet

    Sternsinger ziehen ab Freitag auch durch Gievenbeck.

    In Gievenbeck werden heute um 15 Uhr die Könige eingekleidet

  • Der wilde Westen

    Mi., 01.01.2020

    Auf den Spuren des Bergbaus

    Wilhelm Bauhus, Leiter der Arbeitsstelle Forschungstransfer der Uni Münster, steht vor der Wiese, auf der einst ein Bergwerk stand. Im Hintergrund: Haus Mariengrund.

    Dr. Wilhelm Bauhus ist Leiter der Arbeitsstelle Forschungstransfer der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU). Die kümmert sich seit 1985 um den „Wissens-Austausch“ zwischen Uni und Gesellschaft. Dieser Transfer, an dem unter anderem Ortshistoriker großen Anteil haben, führte auch dazu, dass man heute mehr von den wilden Zeiten in Münsters Westen weiß. „Hier gab es mal „goldrauschhafte Zustände“, so Bauhus. Geschürft wurde aber kein Gold, sondern Strontianit.

  • Abschied nach 28 Jahren

    So., 22.12.2019

    Ein Abschied nach 28 Jahren

    Sie sagt nach 28 Jahren „Tschüs“: Pfarrsekretärin Gertrud Gesenhues.

    Sie ist Ansprechpartnerin für Termine und Veranstaltungen. Wo es etwas rund um die Gemeinde Liebfrauen zu regeln gilt, ist sie zur Stelle. Die Rede ist von der Pfarrsekretärin Gertrud Gesenhues, die nach 28 Jahren geht. Mit ihr unterhielt sich unser Redakteur Kay Böckling.