Gwangju



Alles zum Ort "Gwangju"


  • WM in Gwangju

    Mo., 22.07.2019

    Ärger um Schwimm-Streitfall Sun Yang - «Eine Frechheit»

    Silbermedaillengewinner Mack Horton (l) hält bei der Siegerehrung von Sun Yang demonstrativ Abstand von dem erstplazierten Chinesen (M).

    Der Ärger um den WM-Titel des des Dopings beschuldigten Sun Yang hält bei der Schwimm-WM an. Die meinungsstarke Aktion des Australiers Mack Horton wird gelobt, der Chinese weiter kritisiert. Auch im deutschen Lager wird von einer «Frechheit» gesprochen.

  • Wasserball-Bundestrainer

    Mo., 22.07.2019

    Hagen Stamm: Sieg gegen Kroaten wäre wie «Weihnachten»

    Bundestrainer Hagen Stamm sieht die deutschen Wasserballer als klare Außenseiter beim Duell mit Kroatien.

    Gwangju (dpa) - Wasserball-Bundestrainer Hagen Stamm sieht die Chance seines WM-Teams auf einen Viertelfinalsieg gegen Kroatien bei «zehn Prozent».

  • WM in Gwangju

    Mo., 22.07.2019

    Südkoreas Wasserballerinnen ohne Punkt und mit 6:172 Toren

    Gingen bei der WM wortwörtlich unter: Südkoreas Wasserball-Frauen beendeten die WM ohne Punkt und mit 6:172 Toren.

    Gwangju (dpa) - Südkoreas Wasserballerinnen haben sich bei der WM als wahrhaft gute Gastgeberinnen präsentiert. In fünf Spielen bei den Titelkämpfen in Gwangju kassierte das Team fünf saftige Niederlagen mit insgesamt 6:172 Toren. Das bedeutet natürlich den letzten Platz.

  • Schwimm-WM in Gwangju

    Mo., 22.07.2019

    Florian Wellbrock wagt das WM-«Experiment»

    Kämpft auch über 800 und 1500 Meter um Medaillen: Florian Wellbrock beim Training am Wettkampfbecken.

    Eine Woche liegen zwischen Florian Wellbrocks WM-Triumph im Freiwasser und dem ersten Start im Becken. Rückschlüsse auf Olympia lässt sein Schwimm-Spagat nicht in Gänze zu. Im Idealfall glückt es ihm aber wie dem Bezwinger des Rekordweltmeisters.

  • «High Diving»

    Mo., 22.07.2019

    Klippenspringer sorgen für WM-Kick: Aus 20 Metern ins Becken

    «High Diving»: Klippenspringer sorgen für WM-Kick: Aus 20 Metern ins Becken

    Seit sechs Jahren gibt es diese Extra-Dosis Adrenalin bei Schwimm-Weltmeisterschaften. Die Klippenspringer stürzen sich aus 20 oder 27 Metern Höhe in die Tiefe. Angst, Respekt und jede Menge Nervenkitzel sind dabei.

  • Schwimm-WM in Gwangju

    Mo., 22.07.2019

    Sarah Köhler mit deutschem Rekord über 1500 Meter Freistil

    Hat mit einem deutschen Rekord souverän das WM-Finale über 1500 Meter erreicht: Sarah Köhler.

    In der Morgensession des zweiten WM-Tags schwimmt Sarah Köhler den ersten deutschen Rekord der Titelkämpfe. Am Dienstag ist eine Medaille drin. Ihr Athletensprecher-Kollege verleiht seinem Unmut über den Chinesen Sun Yang mit klaren Worten Ausdruck.

  • Schwimm-WM

    Mo., 22.07.2019

    Klippenspringen: Schmidbauer zur Halbzeit Elfte

    War mit ihren Sprüngen nicht zufrieden: Klippenspringerin Iris Schmidbauer ist zur Halbzeit Elfte.

    Gwangju (dpa) - Klippenspringerin Iris Schmidbauer liegt bei der Schwimm-WM in Südkorea zur Halbzeit auf dem elften Platz. Mit ihrer Leistung bei den Sprüngen aus schwindelerregenden 20 Metern Höhe war die 24-Jährige in Gwangju nicht zufrieden.

  • Schwimm-WM

    Mo., 22.07.2019

    Heidtmann zu Sun Yangs WM-Starts: «Schlag ins Gesicht»

    Jacob Heidtmann konnte sich nicht für das Halbfinale über 200 Meter Freistil qualifizieren.

    Gwangju (dpa) - Mit deutlichen Worten hat Freistilschwimmer Jacob Heidtmann seinen Unmut über die WM-Starts des unter Doping-Verdacht stehenden Chinesen Sun Yang zum Ausdruck gebracht.

  • Schwimm-WM

    Mo., 22.07.2019

    Rückenschwimmer Diener verpasst Halbfinale: «Echt traurig»

    Hat das Finale klar verpasst: Rückenschwimmer Christian Diener.

    Gwangju (dpa) - Rückenschwimmer Christian Diener hat bei der Schwimm-WM in Südkorea das Halbfinale über 100 Meter klar verpasst. Der 26-Jährige schlug in Gwangju nach 54,68 Sekunden an und belegte im Vorlauf nur den 25. Platz.

  • WM in Südkorea

    So., 21.07.2019

    Peaty schwimmt Weltrekord über 100 Meter Brust

    Verbesserte seinen eigenen Weltrekord über 100 Meter Brust: Adam Peaty.

    Gwangju (dpa) - Brustschwimm-Star Adam Peaty hat den ersten Weltrekord bei der Schwimm-WM in Südkorea aufgestellt. Der 24 Jahre alte Brite schlug in Gwangju im Halbfinale über 100 Meter Brust nach 56,88 Sekunden Minuten an.