Oer-Erkenschwick



Alles zum Ort "Oer-Erkenschwick"


  • Kriminalität

    Sa., 24.06.2017

    Polizei fasst Schützen aus Rapper-Szene

    Einer Person werden Handschellen angelegt.

    Oer-Erkenschwick (dpa/lnw) - Mahr als eine Woche nach den Schüssen vor einer Autowerkstatt in der Ruhrgebietsstadt Oer-Erkenschwick hat die Polizei den Hauptverdächtigen gefasst. Der 27 Jahre alte Mann aus Essen ging den Fahndern in Neukirchen-Vluyn am Niederrhein ins Netz, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag mit. Der Mann sitzt jetzt wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft. Täter und Opfer stammen nach Erkenntnissen der Polizei aus der Rapper-Szene.

  • TV Friesen

    Di., 20.06.2017

    Wanderfreunde auf Bergbauspuren

     

    Am Sonntag waren die Wanderfreunde des TV Friesen auf einer Thementour in Oer-Erkenschwick und Haard unterwegs.

  • Kriminalität

    Do., 15.06.2017

    Schüsse in Rapper-Szene: Verdächtiger auf der Flucht

    Das Blaulicht an einem Polizeiauto.

    Oer-Erkenschwick (dpa/lnw) - Nach den Schüssen vor einer Autowerkstatt in Oer-Erkenschwick im Ruhrgebiet ist der Hauptverdächtige weiter auf der Flucht. Gegen den 27-Jährigen sei Haftbefehl wegen versuchten Totschlags ergangen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ihm wird vorgeworfen, mit Pistolenschüssen mehrere Menschen verletzt zu haben. Ein 44 Jahre alter Mann sitzt wegen gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft.

  • Hintergründe unklar

    Mi., 14.06.2017

    Großfahndung nach Schießerei im Ruhrgebiet

    Zwei Personen wurden schwer, zwei weitere leicht verletzt.

    In der Kleinstadt Oer-Erkenschwick im Ruhrgebiet fallen Schüsse. Zuvor waren zwei Gruppen in Streit geraten. Die Polizei fahndet mit zahlreichen Beamten nach dem Schützen und weiteren Beteiligten. Die Gesuchten könnten bewaffnet sein.

  • Kriminalität

    Mi., 14.06.2017

    Polizei fahndet nach Beteiligten von Schießerei in Oer-Erkenschwick

    Kriminalität : Polizei fahndet nach Beteiligten von Schießerei in Oer-Erkenschwick

    In der Kleinstadt Oer-Erkenschwick am nördlichen Rand des Ruhrgebiets fallen am Dienstagabend mehrere Schüsse. Etwa 20 Menschen sollen in Streit geraten sein, es gibt Verletzte. Die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot nach Beteiligten. Die Gesuchten könnten bewaffnet sein.

  • Kriminalität

    Mi., 14.06.2017

    Vier Verletzte bei Schießerei - Großaufgebot im Einsatz

    Oer-Erkenschwick (dpa) - Nach einer Schießerei im Ruhrgebiet mit vier verletzten Männern fahndet die Polizei nach mehreren Beteiligten. Die Gesuchten könnten bewaffnet sein, sagte ein Polizeisprecher. Bei der Auseinandersetzung gestern Abend vor einem Betrieb in der Kleinstadt Oer-Erkenschwick waren den Angaben zufolge etwa 20 Menschen dabei. Zehn von ihnen seien noch vor Ort in Gewahrsam genommen worden. In welcher Form sie in den Streit verwickelt sein könnten, war zunächst unklar. Die vier Verletzten sind nach Polizeiangaben nicht in Lebensgefahr.

  • Kriminalität

    Mi., 14.06.2017

    Vier Verletzte bei Schießerei nahe Recklinghausen

    Oer-Erkenschwick (dpa) - Bei einer Schießerei nahe Recklinghausen sind in Nordrhein-Westfalen vier Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Ein Mann ist nach dem Vorfall in Oer-Erkenschwick auf der Flucht. Nach ihm wurde mit einem Hubschrauber gesucht, auch eine Hundertschaft war in der Nacht im Einsatz. An der Auseinandersetzung waren am Abend rund 20 Menschen beteiligt. Zehn von ihnen nahm die Polizei in Gewahrsam. Mehrere Medien hatten zuerst online über die Schießerei berichtet.

  • Brände

    Sa., 29.04.2017

    Großbrand in Oer-Erkenschwick: Baumarkt in Flammen

    Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor dem brennenden Baumarkt.

    Oer-Erkenschwick (dpa/lnw) - Großbrand in Oer-Erkenschwick: Ein Baumarkt ist am Samstag in der westfälischen Stadt in Brand geraten. Die Rauchsäule war weithin sichtbar.

  • Unfälle

    Sa., 25.02.2017

    Nach Kühlmittel-Austritt: über 20 Handwerker im Krankenhaus

    Oer-Erkenschwick (dpa/lnw) - Mehr als 20 Handwerker haben sich nach dem Austritt von Kohlendioxid aus einem Kühlaggregat in Oer-Erkenschwick Atemwegsreizungen zugezogen. Der Vorfall in einem Discounter löste am späten Freitagabend einen größeren Einsatz von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und Notärzten im Zentrum der Stadt im Kreis Recklinghausen aus. Außerdem kam es zu kurzfristigen Straßensperrungen durch das Rettungsaufgebot, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten ermitteln noch, gingen allerdings am Samstag von einem Unfall aus. Die leicht verletzten Handwerker konnten nach kurzer Behandlung im Krankenhaus alle wieder entlassen werden.

  • Verkehr

    Do., 09.02.2017

    Kinderskizze überführt Verkehrssünderin

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

    Die Straße, die Autos und der Fahrweg. Schulkinder haben der Polizei eine Unfallskizze geliefert, die zu einem schnellen Ermittlungserfolg führte. Leichtes Spiel für die Beamten im Kreis Recklinghausen.