Pankow



Alles zum Ort "Pankow"


  • Musik

    Mo., 23.03.2015

    Udo Lindenberg macht Pankow eine Liebesklärung

    Udo Lindenberg mit Bezirksbürgermeister Matthias Köhne und der Musicaldarstellerin Josephin Busch in Pankow.

    Berlin (dpa) - Udo Lindenberg (68) hat sich passend zu einem seiner berühmten Songs in das Goldene Buch des Berliner Bezirks Pankow eingetragen.

  • Literatur

    Mi., 11.03.2015

    Herzberg über Väter und Söhne: Schnell erzählen wie im Film

    Der Musiker und Autor André Herzberg.

    Berlin (dpa) - André Herzberg hat die außergewöhnliche Geschichte seiner deutsch-jüdischen Familie über die letzten hundert Jahre zum Roman «Alle Nähe fern» verarbeitet.

  • Literatur

    Mi., 11.03.2015

    Väter und Söhne als Fremde: André Herzberg erinnert sich

    «Alle Nähe fern» von André Herzberg.

    Berlin (dpa) - «Ich bin Familie» ist ein mutiges Statement, «ICH bin die Mitte» ein noch mutigeres, wenn das eigene Leben in Wirklichkeit nach genau entgegengesetzten Prinzipien abzulaufen scheint. André Herzberg setzt beide an den Beginn seines großartigen Familienromans «Alle Nähe fern».

  • Tourismus

    Fr., 12.12.2014

    «Bewusstlos geprügelt» - Im ehemaligen Gefängnis der Stasi

    Ein Vernehmerzimmer im Neubau der Haftanstalt Hohenschönhausen: Hier wurden Gefangenen wieder und wieder befragt.

    Berlin (dpa/tmn) - Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen war die zentrale Untersuchungshaftanstalt der Stasi. In dem ehemaligen Gefängnis erfahren Besucher vom Unrechtssystem der DDR. Doch sie verstehen es erst, wenn Zeitzeugen erzählen - so wie Karl-Heinz Richter.

  • Rockmusik

    Fr., 07.11.2014

    Udo, Scorpions, Hasselhoff: Die Mauerwegsinger

    Die Scorpions (Klaus Meine. links), David Hasselhoff und Udo Lindenberg.

    Udo Lindenberg schickte einen "Sonderzug nach Pankow", David Hasselhoff schaute nach Freiheit und die Scorpions pfiffen einfach drauf: Es gibt viele Songs, die untrennbar mit dem Fall der Mauer verbunden werden. Zu Recht? WN-Redakteur Gunnar Pier hat mal nachgehört . . .

  • Geschichte

    Mo., 03.11.2014

    Udo Lindenberg: «Die schönste Party meines Lebens»

    Udo Lindenberg war beim Mauerfall in München. Foto: Jan Woitas

    Hamburg/Berlin (dpa) - Udo Lindenberg war im Hotel, als die Mauer fiel. Die deutsch-deutsche Grenze, gegen die der Rockstar so oft in Panik-Manier seine Stimme erhoben hatte, öffnet sich in Berlin - und er selbst sitzt am 9. November 1989 in München.

  • Lesung in der Volkshochschule

    Mi., 17.09.2014

    Die verbotene Reise

    Autorenlesung  in der VHS: Hans-Peter Wensierski erzählt über „Die verbotene Reise – die Geschichte einer abenteuerlichen Flucht“.

    Die besten Geschichten schreibt das Leben, heißt es. Schriftsteller, Journalist und Dokumentarfilmer Hans-Peter Wensierski kam durch einen Zufall an seine wohl beste Geschichte heran. Im März 2014 erschien sein Buch „Die verbotene Reise – Geschichte einer abenteuerlichen Flucht“. Jetzt war Wensierski in der VHS zu Gast, um aus seinem Buch zu lesen.

  • Umwelt

    Mi., 10.09.2014

    Schmuddel-Image? - Wie Berlin gegen Dreck kämpft

    «Reiner» stellt sich vor. Foto: Joanna Scheffel/dpa (zu dpa "Vom Roboter bis zum Rapper-Senior: Wie Berlin gegen den Dreck kämpft" vom 10.09.2014)

    Berlin (dpa) - Ein Rentner rappt gegen Hundehaufen. Clubgänger ziehen bei einem Rave als Müllmänner und Putzfrauen verkleidet durch die Straßen. Die Stadtreinigung schickt einen Roboter-Mülleimer namens Reiner los, um für Sauberkeit zu werben.

  • Wissenschaft

    Di., 19.08.2014

    Ebola-Verdacht in Berlin: Auch Kontaktpersonen in Klinik

    Berlin (dpa) - Wegen des Ebola-Verdachts bei einer Frau in einem Berliner Jobcenter sind auch mehrere Kontaktpersonen in eine Klinik gebracht worden. Andere Besucher durften das Gebäude inzwischen wieder verlassen, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Zuvor war die 30 Jahre alte Patientin in dem Jobcenter im Bezirk Pankow wegen Verdachts auf Ebola von Notärzten behandelt und in ein Krankenhaus gebracht worden. Sie habe typische Anzeichen der Infektionskrankheit wie hohes Fieber gezeigt.

  • Medien

    Do., 27.02.2014

    Berlin und seine neuen «Tatort»-Kommissare

    Meret Becker und Mark Waschke sind das neue Ermittler-Team. Foto: Britta Pedersen

    Berlin (dpa) - Fremde Menschen haben Mark Waschke (41) schon auf der Straße gratuliert. Er ist jetzt neben Meret Becker (45) neuer «Tatort»-Kommissar in Berlin.