Peine



Alles zum Ort "Peine"


  • Stahl

    Mo., 16.09.2013

    Salzgitter streicht 300 Jobs in Peine

    Salzgitter (dpa) - Deutschlands zweitgrößter Stahlhersteller Salzgitter streicht alleine am verlustreichen Standort Peine rund 300 Stellen. Das sagte ein Unternehmenssprecher. Trotz der massiven Schrumpfkur kommt das Peiner Werk um eine komplette Schließung aber herum. Am Standort sind derzeit rund 1070 Mitarbeiter beschäftigt. Arbeitnehmervertretung und Konzernspitze regeln jetzt die Details des Jobabbaus in Peine. Betriebsbedingte Kündigungen sollen die Ausnahme bleiben.

  • Immobilien

    Di., 03.09.2013

    Ex-Hertie-Kaufhäuser sollen bald neue Nutzer haben

    Ein geschlossenes Hertie-Kaufhaus in der Innenstadt von Delmenhorst (Niedersachsen). Foto: Carmen Jaspersen

    Bingen (dpa) - Die noch leerstehenden Gebäude der einstigen Warenhauskette Hertie in deutschen Städten sollen bis Ende nächsten Jahres neue Nutzer gefunden haben. Bislang seien 10 von 32 Häusern verkauft worden, berichtete eine Initiative von Bürgermeistern aus Kommunen mit früheren Hertie-Standorten.

  • Stahl

    Mi., 14.08.2013

    Stahlkocher in Nöten: Salzgitter will 1500 Jobs streichen

    Stahlkonzern Salzgitter: Mehr als 1500 Stellen will das Unternehmen streichen. Foto: Sebastian Kahnert

    Salzgitter/Essen (dpa) - Die Krise hat Deutschlands Stahlkocher fest im Griff: Während Branchenprimus ThyssenKrupp mit massiven Problemen an gleich mehreren Fronten zu kämpfen hat, gerät nun auch Deutschlands zweitgrößter Stahlhersteller Salzgitter in Turbulenzen.

  • Beachvolleyball

    Fr., 02.08.2013

    Tebu-Duo belegt den zweiten Platz

    Eigentlich stand der City-Beach-Cup (A) in Cloppenburg im Kalender des Beachvolleyballteams Lars Fischer und Philip Schumacher vom VCB Tecklenburger Land. Aus finanziellen Gründen musste der Ausrichter den Cup jedoch absagen. VSG Ammerland sprang ein, um mit dem A-Cup in Westerstede den Tourkalender wieder aufzufüllen. Die Tebus belegten in Westerstede den 2. Platz und haben damit die Qualifikation für das Landesfinale so gut wie sicher.

  • Spionage

    Mi., 17.07.2013

    Spionage auf dem Dachboden

    Was für eine Sammlung: Heinrich Peyers sammelt alles, was mit Spionage und Geheimdiensten zu tun hat. Foto: Jochen Lübke

    Auf den ersten Blick sieht es aus wie eine große Rumpelkammer. So viele Dinge stehen auf diesem Dachboden: Figuren, Bilder, elektronische Geräte, alles kreuz und quer. Der Raum liegt in der Stadt Peine im Bundesland Niedersachsen. Die vielen Sachen dort gehören Heinrich Peyers. Mehrere Jahre lang hat er dafür gesammelt.

  • Südschwedisches Blau-Gelb fällt bei der „Alb Extrem“ ins Auge

    Mi., 17.07.2013

    Sechster Sieg in Folge

    Den Schwaben werden diese Nordlichter allmählich unheimlich. Zum sechsten Mal in Folge haben die Radsportler vom TSC Westerkappeln den „Alb Extrem“ gewonnen. Allerdings firmieren sie dort nicht als Westerkappelner: Wegen ihrer Herkunft aus Gefilden, wo Süddeutsche nicht wissen, ob es Regen oder Gischt ist, was da vom Himmel tropft, haben die Schwaben sie Südschweden getauft.

  • Band Alcapell dreht Musikvideo für ihren Song „Ist da Zucker drin?“

    Mo., 15.07.2013

    Singen, bis die Sonne versinkt

    Die Fans lauschten nicht nur der Musik von Alcapell – sie bildeten zugleich die Kulisse für das neue Musikvideo der Band.

    Die Fans lauschten beim Konzert auf der Maikottenwiese nicht nur der Musik von Alcapell – sie bildeten zugleich die Kulisse für das neue Musikvideo der Band.

  • Zur Person

    Fr., 28.06.2013

    Von Peine ans Lotter Kreuz

    amazan Yildirim ist 37 Jahre alt. Er wurde am 7. September 1975 in Peine geboren und hat, nachdem er auch die türkische Staatsbürgerschaft inne hatte, nur noch die deutsche Staatsbürgerschaft.

  • Rasenmäher-Rennen in Westrup

    So., 12.08.2012

    Da bleibt kein Grashalm stehen

    Rasenmäher-Rennen in Westrup : Da bleibt kein Grashalm stehen

    Großer Besucherandrang beim Rasenmäherrennen in Westrup. 50 Teams gingen dort am Sonntag an den Start. Zur Durchführung der Veranstaltung hatten die Organisatoren eigens einen Verein gegründet.

  • Zum Organspende-Skandal

    Di., 31.07.2012

    Das zweite Leben leben: Die Zeit nach einer Transplantation

    Zum Organspende-Skandal : Das zweite Leben leben: Die Zeit nach einer Transplantation

    Hannover (dpa) - 4932 Organe wurden 2011 in Deutschland transplantiert, 12 000 Menschen standen auf der Warteliste. Was eine Organverpflanzung für den Empfänger und dessen Familie und Freunde bedeutet, wissen nur Betroffene. Das Leben ist danach nicht unbedingt leichter.