Yokohama



Alles zum Ort "Yokohama"


  • World Relays

    So., 12.05.2019

    Zwei DLV-Staffeln buchen WM-Tickets für Doha direkt

    Zwei DLV-Staffeln buchen WM-Tickets für Doha direkt.

    Fünf deutsche Sprintstaffeln wollten sich in Fernost für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften qualifizieren - zwei kamen durch. Bei den World Relays in Yokohama überzeugte vor allem das DLV-Frauenquartett um Gina Lückenkemper.

  • Umwälzungen nach Ghosn-Fall

    Di., 12.03.2019

    Renault, Nissan und Mitsubishi planen neues Führungsgremium

    Jean-Dominique Senard (l), Vorstandsvorsitzender von Renault, und Hiroto Saikawa, CEO von Nissan geben eine gemeinsame Pressekonferenz in der Nissan-Zentrale in Yokohama.

    Die Ära Carlos Ghosn ist vorbei. Die von ihm geformte Allianz aus Renault, Nissan und Mitsubishi will einen «neuen Start» ohne ihn. Ein vereinfachtes Führungsgremium soll es richten.

  • Glanzloses Ende einer Ära

    Do., 24.01.2019

    Carlos Ghosn tritt bei Renault zurück

    Der frühere Verwaltungsratschef des Renault-Partners Nissan, Carlos Ghosn, bleibt weiter in Untersuchungshaft.

    «Kostenkiller», «Sonnenkönig»: Carlos Ghosn galt als einer schillerndsten Manager der Auto-Branche. Nun verlässt der inhaftierte 64-Jährige Renault. Der Hersteller erwähnt beim Abschied noch nicht einmal den Namen des früheren Konzernchefs.

  • Entschiedung verschoben

    Mo., 17.12.2018

    Nissan beruft vorerst keinen Nachfolger für Ghosn

    Nissan hatte Ghosn am 22. November gefeuert, nachdem er drei Tage zuvor wegen angeblichen Verstoßes gegen Börsenauflagen festgenommen worden war.

    Die Affäre um die angeblichen Verfehlungen des in Japan inhaftierten Automanagers Carlos Ghosn belastet die Allianz zwischen Nissan und Renault. Nachdem die Japaner Ghosn schnell gefeuert hatten, lässt man sich mit einer Nachfolge nun Zeit. Die Franzosen halten an ihm fest.

  • Große Sorge bei Renault

    Do., 22.11.2018

    Ende einer Ära: Nissan feuert Auto-Topmanager Ghosn

    Verhaftet: Carlos Ghosn, Vorstandsvorsitzender von Renault-Nissan-Mitsubishi.

    «Sonnenkönig», «Kostenkiller»: Carlos Ghosn war in der Autobranche ebenso gefürchtet wie geachtet. Nun muss der 64-Jährige bei Nissan nach schweren Vorwürfen seinen Posten räumen. Wie reagiert Renault?

  • Turnier in Japan

    Do., 04.10.2018

    Volleyballerinnen als Gruppendritte in nächste WM-Runde

    Louisa Lippmann (l) steigt zum Schmetterball hoch.

    Die deutschen Volleyballerinnen schließen die erste WM-Gruppenphase mit einer Niederlage gegen Gastgeber Japan ab. Der Auftakt in die Zwischenrunde in Nagoya könnte kaum schwerer sein.

  • Titelkämpfe in Japan

    Sa., 29.09.2018

    Volleyballerinnen verlieren WM-Auftakt unglücklich

    Startete mit Deutschlands Volleyballerinnen mit einer Niederlage in die WM: Trainer Felix Koslowski.

    Fünf Matchbälle wehren die deutschen Volleyballerinnen ab - dennoch müssen sie sich zum WM-Auftakt den Niederlanden geschlagen geben. Die Leistung macht Mut.

  • Jugendstil in Japan

    Fr., 28.09.2018

    Volleyballerinnen wollen bei WM unter Top Ten

    Nationalspielerin Louisa Lippmann will mit den deutschen Volleyballerinnen bei der WM überzeugen.

    Im Land des Lächelns warten auf Deutschlands Volleyballerinnen große Herausforderungen. Sie wollen bei der WM in Japan mindestens unter die besten zehn Teams kommen. Vor allem auf eine Spielerin wird es in Felix Koslowskis junger Mannschaft ankommen.

  • Volleyball: Frauen-WM

    Mi., 26.09.2018

    Wiedersehen in Yokohama für USC-Stars Vanjak und Lohuis

    Ivana Vanjak, im Sommer 2017 zum USC Münster gewechselt, spielt mit der DVV-Auswahl bei der WM in Japan.

    Zwei Spielerinnen des USC Münster sind bei der WM in Japan dabei. Gleich im ersten Spiel treffen sie bereits aufeinander. Ivana Vanjak spielt dann für die deutsche Auswahl, Juliet Lohuis für die niederländische. Ihr Vereinstrainer Teun Buijs wird nicht viel vom Spiel sehen können.

  • J-League

    So., 26.08.2018

    Podolski verliert mit Kobe gegen Yokohama F. Marinos

    Ex-Nationalspieler Lukas Podolski verlor mit Vissel Kobe.

    Kobe (dpa) - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski hat einen Rückschlag mit seinem Club Vissel Kobe in der japanischen J-League hinnehmen müssen.