ANC



Alles zur Organisation "ANC"


  • Innenpolitik

    Mo., 12.02.2018

    Südafrika: Entscheidung über Schicksal von Präsident Zuma

    Johannesburg (dpa) - In Südafrika steht offenbar ein Machtwechsel kurz bevor. Der erweiterte Parteivorstand der Regierungspartei ANC soll noch heute Nachmittag über die Zukunft des Staatschefs Jacob Zuma entscheiden. Er steht im Zentrum massiver Korruptionsvorwürfe. Der Parteivorsitzende und bisherige Vizepräsident Cyril Ramaphosa hatte gestern auf einer Kundgebung erklärt, das Gremium werde im Interesse der Nation den Übergang der Macht einleiten. Ramaphosa gilt als wahrscheinlicher Nachfolger Zumas.

  • ANC arbeitet an Nachfolge

    Mi., 07.02.2018

    Südafrikas Präsident droht Absetzung durch Regierungspartei

    Die Regierungspartei ANC arbeitet an der Nachfolge des von Korruptionsskandalen erschütterten Staatschefs.

    Er ist angezählt. Die Rücktrittsforderungen mehren sich, in der Regierungspartei rumort es. Südafrikas Präsident Jacob Zuma scheint vor dem Aus zu stehen. Der Nachfolger scharrt mit den Hufen.

  • Umstrittener Präsident

    Di., 06.02.2018

    Südafrikas Regierungspartei prüft Absetzung von Zuma

    Südafrikas Regierungspartei prüft die Absetzung des umstrittenen Präsidenten Zuma.

    Halb entmachtet ist er schon - jetzt droht Südafrikas Präsident Jacob Zuma der zweite und finale Schritt. Die Regierungspartei ANC, die Zuma im Dezember als Parteichef absetzte, will den korruptionsverdächtigen Politiker jetzt auch aus dem Präsidentenamt drängen.

  • Was geschah am ...

    Do., 01.02.2018

    Kalenderblatt 2018: 2. Februar

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. Februar 2018:

  • ANC-Parteitag

    Do., 21.12.2017

    Neuer ANC-Chef Ramaphosa will gegen Korruption vorgehen

    Der neue Vorsitzende des ANC in Südafrika, Cyril Ramaphosa.

    Johannesburg (dpa) - Der neue Vorsitzende von Südafrikas Regierungspartei ANC, Cyril Ramaphosa, hat in der ersten Rede seiner Amtszeit angekündigt, «furchtlos» gegen Korruption in den eigenen Reihen vorgehen zu wollen.

  • Pragmatischer Multimillionär

    Di., 19.12.2017

    Südafrikas neuer starker Mann: Cyril Ramaphosa

    Cyril Ramaphosa ist neuer Vorsitzender des ANC.

    Cyril Ramaphosa soll Südafrika wieder auf Kurs bringen. Zunächst muss er die Partei versöhnen. Der Multimillionär gilt als Pragmatiker. Doch auch er saß für den Kampf gegen die Apartheid im Gefängnis.

  • 750 000 Menschen protestieren

    So., 12.11.2017

    Rajoy erstmals seit der Entmachtung Kataloniens in Barcelona

    Eine riesige Menschenmenge fordert in Barcelona «Freiheit für politische Gefangene».

    Seit Ende Oktober kontrolliert Spaniens Regierung die aufmüpfige Krisenregion Katalonien - jetzt kam Ministerpräsident Rajoy erstmals wieder nach Barcelona. Dort waren am Samstag wieder Hunderttausende auf die Straße gegangen. Alle blicken gespannt auf die Neuwahl.

  • Kampf um Unabhängigkeit

    Di., 17.10.2017

    Katalanische Aktivisten verhaftet - Aufruf zu Protesten

    Der Vorsitzenden des nationalistischen Kulturvereins Omnium Cultural, Jordi Cuixart (l), und der Chef der separatistischen Organisation ANC, Jordi Sànchez, kommen zum Gericht.

    Die Justiz in Madrid wirft zwei führenden Vertretern der Unabhängigkeitsbewegung «aufrührerisches Verhalten» vor. Die katalanische Regierung spricht von einem «Angriff auf die Grundrechte».

  • Was geschah am ...

    Sa., 14.10.2017

    Kalenderblatt 2017: 15. Oktober

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 15. Oktober 2017:

  • Polit-Krise in Spanien

    Fr., 13.10.2017

    Kataloniens Separatisten streiten: Dialog oder Konfrontation

    Unter Druck: Regierungschef Carles Puigdemont im Regionalparlament in Barcelona.

    Nach der uneindeutigen Rede des katalanischen Regierungschefs Puigdemont zeigen sich Risse bei den Separatisten. Radikale und verhandlungsbereite Gruppen streiten darüber, wie es weitergehen soll.