Albert-Schweitzer-Schule



Alles zur Organisation "Albert-Schweitzer-Schule"


  • Musical der Albert-Schweitzer-Schule

    Fr., 17.06.2016

    Tyrann Wimba verliert die Macht

    Ein farbenfrohes Bild in ungewohntem Raum: Teilweise standen über 120 Akteure aus dem Schulchor und der Theatergruppe auf der Bühne der Realschule.

    Die drei Urwaldforscher Elias Nickel, Rohan Ahmad und Emily Hart erlebten bei ihren Streifzügen zahlreiche Abenteuer und trafen auf seltsame Tiere und Blume. Wo? Bei der Musical-Aufführung der Albert-Schweitzer-Schule.

  • Malteser beim Katholikentag

    Mi., 01.06.2016

    Wiedersehen mit lieben Gästen

    Mit elf Mitgliedern halfen die Schöppinger Malteser in Leipzig mit, einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen.

    Stephan Frenzel ist ganz ehrlich: „Eigentlich wollte ich damals die Schule nicht haben.“ Heute möchte er sie gar nicht mehr missen. Zum Katholikentag 2014 in Regensburg bekamen die Schöppinger Malteser vom Bistum Münster die Aufgabe übertragen, sich um die Bewirtung und Übernachtung von Behinderten in einer Schule zu kümmern. Auch beim jetzigen Deutschen Katholikentag in Leipzig übernahmen elf Schöppinger fünf Tage lang diese Aufgabe.

  • Neubau des Montessori-Kindergartens

    So., 01.11.2015

    Hier wird Integration gelebt

    Ein Seeräuberlied präsentierte diese kleine Piraten-Bande bei der Einweihungsfeier des neuen Montessori-Kindergartens am Mauritz-Lindenweg.

    Integration spielt heute in den meisten Kitas eine Rolle. Der Montessori-Kindergarten St. Mauritz, der am Freitag mit vielen geladenen Gästen die Einweihung seines Neubaus am Mauritz-Lindenweg feierte, war vor 28 Jahren eine der ersten Einrichtungen in Münster, in denen behinderte Kinder in die Gruppen integriert und gefördert wurden, erinnerte Wilhelm Gruber. Der Festredner gehörte zu den Gründungsmitgliedern, die 1987 nach langer Standortsuche den ersten Montessori-Kindergarten auf einem städtischem Grundstück an der Pötter­hoekschule eröffneten.

  • Grundschüler unterwegs

    Do., 08.10.2015

    Mehr als nur Brieffreundschaften

    Die Viertklässler der Gangolf-Schule besuchten nun Schüler in der Partnerstadt Treuenbrietzen. Mit diesen pflegen seit eineinhalb Jahren einen Briefkontakt.

  • SeHT Münster als Berufswahl-Helfer

    Sa., 13.12.2014

    Den Traumjob gefunden

    Rocky (l.) und Felix freuen sich jeden Tag auf ihre Arbeit. Die beiden jungen Männer sind mit Begeisterung dabei.

    Rocky und Felix haben mit Hilfe der intensiven Begleitung des Vereins SeHT den Übergang von der Schule in den Beruf geschafft – trotz ihrer Einschränkungen. Der eine ist als Müllmann, der andere als Lagerist glücklich geworden.

  • Traumtheater bei SeHT Münster

    Do., 04.12.2014

    Mit viel Gefühl

    Das Traumtheater bei SeHT Münster bietet Menschen mit und ohne Behinderung eine Möglichkeit, sich im Theaterspiel zu entfalten.

  • Einschulung an den Grundschulen

    Mo., 04.08.2014

    500 I-Dötzchen in Ahlen

    Rund 500 Mädchen und Jungen starten am 21. August ins Schulleben. Die Stadt hat alle Termine zusammengefasst.

  • Vielseitiges Leichtathletikfest mit Westerkappelner Beteiligung

    Fr., 27.06.2014

    Schüler geben ihr Bestes

    Den Goldenen Staffelstab haben die Kinder der Grundschule am Bullerdiek und der Albert-Schweitzer-Grundschule Ibbenbüren gemeinsam gewonnen.

    Faire Wettkämpfe und fröhliches Kinderlachen waren jetzt die beherrschende Kulisse im Schierloher Stadion des Sportvereins DJK Arminia. Der Ausschuss für Schulsport des Kreises Steinfurt hatte Schüler der vierten Klassen zu einem vielseitigen Leichtathletikfest eingeladen.

  • Schulausschuss für Verwaltungsvorschlag

    Di., 10.12.2013

    Nicht mehr als 23 Anfangsklassen

    23 Anfangsklassen soll es zum nächsten Schuljahr in Ahlens Grundschulen geben, hieß es am Nachmittag im Fachausschuss.

  • Dreijähriges Projekt abgeschlossen

    Mi., 24.07.2013

    Die ersten Kulturstrolche mit „Diplom“

    46 Schüler der Albert-Schweitzer-Schule  gehören zu den ersten 500 Grundschülern in Ahlen, die in diesem Jahr das „Kulturstrolche-Diplom“ überreicht bekamen.

    Glückwünsche an die ersten „Kulturstrolche“ mit Diplom. In den vergangenen drei Jahren haben Grundschüler der vierten Jahrgangsstufen die Kulturangebote ihrer Heimatstadt kennengelernt.