Arup



Alles zur Organisation "Arup"


  • Möpken- und Wurstebrot

    Mo., 02.03.2015

    Schlachtfest macht satt

    Nachbarschaftshilfe: Das Königspaar Tanja Schäper und Heiner Schulze Horn unterstützt Grillmeister Bernhard Storksberger.

    Früher wurde im Winter auf den Höfen geschlachtet. Es gab Wurste- und Möpkenbrot. An diese Zeit erinnert das Schlachtfest des Schützenvereins Horn.

  • Tödlicher Unfall auf der A1

    Mi., 18.02.2015

    Autofahrer raste unter Lkw

    (Aktualisiert um 16.29 Uhr) Nach einem Verkehrsunfall am Mittwochmittag auf der Autobahn 1 in Höhe Ascheberg ist ein 47-jähriger Autofahrer an seinen schweren Verletzungen verstorben. Die Autobahn 1 war nach dem Unfall zwischenzeitlich gesperrt.

  • Auto-Cross MSC Herbern

    Di., 25.11.2014

    Motorsportler lassen sich feiern

    Das traditionelle Autorennen des MSC Herbern in Arup fiel in diesem Jahr buchstäblich ins Wasser. Sportlich gesehen lief es in dieser Saison aber richtig gut für die Motorsportler. Dafür wurden die Herberner nun geehrt.

  • Packendes Kartrennen

    So., 24.08.2014

    Wesp gewinnt den „kleinen Preis von Herbern“

    Beim Kartrennen lieferten sich insgesamt 35 Piloten packende Rennen.

    Karsten Wesp hat am Samstag den „kleinen Preis von Herbern“ gewonnen. Der Wettkampf war eine Art Notlösung, aber spannend und wurde mit einem spontanen Vereinsfest kombiniert.

  • Motorsport: MSC Herbern sagt Autocross ab

    Do., 14.08.2014

    Regen kippt das Autocross-Wochenende

    Das für das nächste Wochenende vorgesehene Autocross-Wochenende in Herbern-Arup findet nicht statt. Der Acker sei aufgrund der vielen Regenfälle in den letzten Wochen nicht befahrbar, so der MSC-Vorsitzende Wesp.

  • Deutscher Mühlentag

    Mo., 09.06.2014

    Neben der Mühle wurde geheut

    Ein alter Heuwender fährt vor der Brügge-Mühle zum Wenden auf die Wiese: Die Familie Niesmann hatte sich für den Mühlentag einiges einfallen lassen.

    Wie haben die Bauern Heu gewendet als Theo Niesmann in der Brügge-Mühle noch Mehl gemahlen hat? Eine Antwort gab es Pfingstmontag beim Deutschen Mühlentag, zu dem Familie Niesmann eingeladen hatte.

  • Der Seil-Experte

    Fr., 06.06.2014

    Meßmakers Reeperbahn ist keine „sündige Meile“

    Reinhard Meßmaker und Frau Anne drehen die Seile, die benötigt werden, selbst.

    Die Reeperbahn in Arup: Reinhard Meßmaker wird Pfingstmontag an der Brügge-Mühle keine „sündige Meile“ aufbauen, sondern seine Seil-Drehmaschine präsentieren.

  • Niesmanns laden ein

    Di., 03.06.2014

    Mühlräder klappern Montag

    Mit der Brügge Mühle hat die Familie Niesmann ein historisches Zeugnis erhalten, das einen Einblick in das Müllerhandwerk früherer Zeiten gibt.

    Vor fünf Jahren hat Berthold Niesmann die restaurierte Brügge-Mühle der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach fünf Jahren beteiligt er sich wieder mit einem bunten Programm beim Deutschen Mühlentag.

  • Spuren jüdischen Lebens in Herbern

    So., 04.05.2014

    Unter Lebensgefahr rettete der Bauer Leben

    Historischer Ort: Matthias Ester hält ein Foto von Heinrich Aschoff in der Hand, das den Lebensretter von Marga und Karin Spiegel vor der Haustür des Hofes Aschoff zeigt. Weiter auf dem Bild (v. l.): Dr. Wilhelm Bauhus (Leiter Arbeitsstelle Forschungstransfer), Dr. Christoph Spieker (Leiter Villa ten Hompel), Maria Rotert (Enkelin von Aschoff) und ihr Ehemann Karl Rotert.

    Die Expedition Münsterland zu Spuren jüdischen Lebens führte auch zum Hof Aschoff, auf dem Marga und Karin Spiegel dem Mord durch Nazi-Schergen entgingen.

  • Serie „Pastors Kneipe“ – Folge 4

    Mi., 05.03.2014

    Fatale Brandschatzungen im Dreißigjährigen Krieg

    Schloss Vorhelm – hier auf einer 60 Jahre alten Aufnahme – stand einst im Zentrum der Braukunst.

    Es waren h arte Zeiten. Das Münsterland wurde wiederholt von Spanischen und Niederländischen Truppen geplündert, außerdem raffte die Pest viele Menschen hinweg. 1592 weilte auch Johann Sasse-Schenking nicht mehr unter den Lebenden. Wegen der Schulden, die auf dem Kotten lasteten, wurden Pferde, alles Vieh, Getreide und Hausgerät und alle anderen beweglichen Güter gemäß richterlichem Urteil vom 14. März 1592 gepfändet.