BMI



Alles zur Organisation "BMI"


  • Gesundheit

    Do., 25.10.2018

    Mehr als die Hälfte der Erwachsenen in NRW ist zu dick

    Ein übergewichtiger Mann läuft einen Flur entlang.

    Fastfood, gezuckerte Getränke und viel zu wenig Bewegung - Millionen Erwachsene in NRW tragen unnötige Pfunde mit sich herum. Seit 2017 stellen die Übergewichtigen die Mehrheit im Land.

  • 57,75 Millionen Euro

    Do., 11.10.2018

    Mehr Geld für den Spitzensport vom BMI

    Der Deutsche Olympische Sportbundes (DOSB) wird 2019 mehr Geld vom BMI erhalten.

    Das Bundesinnenministerium gibt für 2019 doch wesentlich mehr Fördergeld für die Umsetzung der Spitzensportreform als vorgesehen. Mit dem Deutschen Olympischen Sportbund einigte sich das BMI auf zusätzlich 57,75 statt 30 Millionen Euro für das nächste Jahr.

  • Untersuchungsausschuss

    Di., 09.10.2018

    Abgeordnete im Amri-Ausschuss irritiert über Ministerium

    Blick auf den verwüsteten Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin nach dem Anschlag.

    Warum wurde der Attentäter Anis Amri nicht früher aus dem Verkehr gezogen? Zu dieser Frage ist der Untersuchungsausschuss des Bundestages zum Terroranschlag auf dem Breitscheidplatz noch gar nicht vorgedrungen. Konflikte gibt es aber jetzt schon.

  • Angriff auf Pressefreiheit?

    Di., 25.09.2018

    Wien: Innenminister muss sich im Parlament verantworten

    In Österreich stellen sich viele die Frage, ob Innenminister Herbert Kickl im Amt bleiben kann.

    Österreichs Innenminister steckt erneut in der Krise. In einer Mail fordert ein Sprecher seines Hauses die Polizei auf, die Kommunikation mit bestimmten Medien zu beschränken. Die politische Konkurrenz spricht von einem Skandal - und lädt den Minister im Parlament vor.

  • Aufstieg statt Abstieg

    Di., 18.09.2018

    Überraschende Lösung im Fall Maaßen

    Hans-Georg Maaßen muss als Chef des Verfassungsschutzes seinen Platz räumen.

    Koalitionskrimi mit unerwartetem Finale. Der Verfassungsschutzchef wird zwar wie von der SPD gefordert abgelöst. Aber die Genossen müssen eine Kröte schlucken: Maaßen steigt auf der Karriereleiter nach oben.

  • 46 Passagiere

    Mi., 15.08.2018

    Abschiebeflug aus Deutschland in Kabul eingetroffen

    Aus Deutschland abgeschobene Asylbewerber werden nach ihrer Rückführung am Hauptstadtflughafen von Angehörigen begrüßt.

    Abschiebungen nach Afghanistan sind aufgrund der dortigen Sicherheitslage umstritten. Am Dienstagabend mussten erneut 46 Afghanen Deutschland verlassen. Ein Sammelcharter brachte die Männer nach Kabul - trotz wiederholter Kritik.

  • Neue Zahlen belegen

    Mo., 23.07.2018

    Jeder zweite Niederländer zu dick

    Rund ein Prozent der Niederländer, die älter als 20 sind, leidet an ernstem Übergewicht. Zu dick ist nach aktueller Statistik aber jeder zweite Niederländer.

    Fast jeder zweite Niederländer leidet an Übergewicht. Damit liegt die Zahl der Betroffenen so hoch wie noch nie zuvor. Das geht aus einer Umfrage des Centraal Bureau voor de Statistiek hervor.

  • Gegenwind für Kanu-Verband

    Do., 19.07.2018

    NADA: Kostenbeteiligung von Athleten «Falsches Signal»

    Verantwortlich für die Doping-Kontrollen in Deutschland: Die NADA.

    Die Beteiligung von Top-Kanuten an den Kosten der Doping-Kontrollen findet in anderen Fachverbänden keine Nachahmer. Die NADA übte Kritik am DKV, der Leichtathletik-Präsident spricht von einem «Akt der puren Verzweiflung». Das BMI sieht die Verantwortung bei den Verbänden.

  • Fragen und Antworten

    Mi., 27.06.2018

    Worüber reden wir eigentlich? Zahlen und Fakten zur Flucht

    Ankunft auf Lampedusa: Die kleine italienische Insel erlebte in den vergangenen Jahren immer wieder einen Ansturm von Bootsflüchtlingen, der sie überforderte.

    Auf allen Ebenen gibt es Streit über den Umgang mit Asylbewerbern: in Europa, in Deutschland, in Angela Merkels Union. Doch: Wie viele Flüchtlinge kommen eigentlich noch übers Mittelmeer? Wie solidarisch sind die EU-Staaten? Und wie vielen bietet Deutschland Schutz?

  • Manipulierte Asylbescheide

    Di., 29.05.2018

    Mächtig unter Druck: die Akteure in der Bamf-Affäre

    Bamf-Chefin Jutta Cordt auf dem Weg zu einem Krisengespräch.

    Für Horst Seehofer ist es die erste schwere Krise seiner noch kurzen Amtszeit als Innenminister. Dabei liegen die Vorfälle beim Bamf in Bremen Jahre zurück. Die Sache ist längst nicht ausgestanden.