BSI



Alles zur Organisation "BSI"


  • Experte: Überfällig

    Di., 04.02.2020

    BSI verabschiedet sich vom regelmäßigen Passwort-Wechsel

    Zu einem regelmäßigen Wechsel des Passworts rät nun auch das BSI nicht mehr.

    Lange Zeit wurde empfohlen, seine Passwörter regelmäßig zu ändern. Davon rückt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik nun ab. Ein wichtiger Schritt, sagt ein Experte.

  • Lange Übergangsfrist

    Fr., 31.01.2020

    Grünes Licht für smarte Stromzähler: Pflichteinbau startet

    Neu und alt: Ein digitaler Stromzähler mit Smart-Meter-Gateway zur Datenübertragung neben einem herkömmlichen analogen Zähler.

    Der intelligente Stromzähler wird Pflicht. Die neuen Smart Meter sollen helfen, Stromnachfrage und Stromerzeugung besser in Einklang zu bringen - kosten aber auch Geld. In Privathaushalten werden aber nur sehr große Familien ab etwa sieben Personen betroffen sein.

  • Weitreichende Folgen

    Mi., 29.01.2020

    IT-Totalschaden am Kammergericht wirft viele Fragen auf

    Der Trojaner Emotet treibt sein Unwesen und geht dabei besonders raffiniert vor.

    Der Cyberangriff auf das Berliner Kammergericht beschäftigt weiter die Behörde. Ist es zu einem Abfluss sensibler Daten gekommen? Wie es überhaupt zu der Infektion gekommen ist, lässt sich kaum noch herausfinden.

  • Virenscanner

    Mi., 22.01.2020

    Wie wichtig Schutzsoftware für Windows ist

    Windows 10 hat mit dem Defender einen kostenlosen Virenscanner an Bord, der als sehr sicher gilt.

    In Zeiten steigender Bedrohungen im Internet scheint Schutz für den PC unerlässlicher denn je. In Windows arbeitet standardmäßig ein Virenschutz namens Defender. Genügt der schon?

  • Brisante Sicherheitslücke

    Mi., 15.01.2020

    Microsoft schließt Windows-Schwachstelle nach NSA-Hinweis

    Nach einem Hinweis des US-Geheimdiensts NSA hat Microsoft eine brisante Sicherheitslücke in seinem Windows-Betriebssystem geschlossen.

    Geheimdienste wie die amerikanische NSA melden entdeckte IT-Sicherheitslücken nicht immer an die Hersteller, sondern nutzen sie mitunter heimlich aus. Bei einer gravierenden Verschlüsselungs- Schwachstelle in Windows wurde allerdings Microsoft alarmiert.

  • Goodbye altes Smartphone

    Do., 02.01.2020

    So lösche ich persönliche Daten

    Alle Einstellungen und die Daten löschen - zwei Schritte auf dem Weg zum sauberen Smartphone.

    Das alte Smartphone soll weg, aber wie bekomme ich eigentlich alle meine persönlichen Daten vom Handy runter? Und ist gelöscht auch wirklich gelöscht? Und was ist noch wichtig?

  • Gefährlicher Anhang

    Fr., 27.12.2019

    Schadsoftware stört öffentliche Einrichtungen

    IT Security Wissenschaftler trainieren in einem Cybersicherheitszentrum. Kurz vor Weihnachten legten Cyberattacken öffentliche Einrichtungen lahm.

    Kurz vor Weihnachten legten Cyberattacken öffentliche Einrichtungen lahm. Vor allem der Trojaner Emotet treibt sein Unwesen und geht dabei besonders raffiniert vor.

  • Datenträger-Verkauf

    Fr., 20.12.2019

    SSDs löscht man anders als Festplatten

    Mehr ist nicht drin: SSD-Laufwerke mit geöffnetem (oben) und geschlossenem Gehäuse. Die Speicherchips von SSDs müssen anders gelöscht werden als die Magnetscheiben klassischer Festplatten.

    Auf Ebay ist eine Behörden-SSD mit Zehntausenden Datensätzen von Bürgern verkauft worden. Warum? Offenbar wusste ein Dienstleister nicht, wie man SSDs richtig löscht. Das sollte Ihnen nicht passieren.

  • «Meilenstein für Energiewende»

    Do., 19.12.2019

    Digitalisierung der Stromnetze: Intelligente Zähler kommen

    Intelligente Stromzähler werden für bestimmte Haushalte zur Pflicht.

    Der Stromzähler soll intelligent werden. Nach langen Prüfungen ist jetzt ein wichtiger Schritt in die moderne Energiewelt getan. Doch die Smart Meter müssen erst ihre Praxistauglichkeit beweisen.

  • Schadsoftware im Umlauf

    Do., 19.12.2019

    Warnung vor Spam-Mails in Namen von Behörden

    Spam-Mails verbergen sich in vielen Gewändern. Aktuell warnt das BSI vor vermeintlichen Behörden-E-Mails mit Schadsoftware im Gepäck.

    Vermeintliche Behörden-E-Mails verbreiten aktuell die Schadsoftware Emotet. Wer sie öffnet, bringt seine EDV in große Gefahr, warnt Deutschlands IT-Sicherheitsbehörde.