MTV Stuttgart



Alles zur Organisation "MTV Stuttgart"


  • Volleyball

    Sa., 21.04.2018

    Meister Schwerin geht im Playoff-Finale in Führung

    Verschaffte sich mit dem SSC Palmberg Schwerin eine gute Ausgangsposition im Playoff-Finale: Trainer Felix Koslowski.

    Stuttgart (dpa) - Die Bundesliga-Volleyballerinnen des SSC Palmberg Schwerin haben im Playoff-Finale um die deutsche Meisterschaft den ersten Schritt zur Titelverteidigung gemacht.

  • Frauen-Volleyball

    Fr., 20.04.2018

    Stuttgart will kein Vize mehr sein - Schwerin mit Zuversicht

    Stuttgarts Trainer Giannis Athanasopoulos will die Meisterschaft gewinnen.

    Schwerin vs. Stuttgart. So lautete schon in der vergangenen Saison das Finale um die Volleyball-Meisterschaft der Frauen. Mal wieder waren die Schwäbinnen die Verlierer. Für Titelverteidiger Schwerin soll das auch in der Neuauflage so bleiben.

  • Volleyball: Frauen-Bundesliga

    Mo., 12.03.2018

    Alle Trümpfe liegen bei USC-Gegner Schwerin

    Auffällig im Team des Schweriner SC: Louisa Lippmann. Die Nationalspielerin trug bis 2014 das Trikot des USC.

    Der USC Münster hat eine hammerharte Aufgabe vor der Brust im DM-Viertelfinale. Der Schweriner SC mit Star-Spielerin Louisa Lippmann könnte einmal mehr Endstation sein. In den vergangenen Jahren scheiterten die Unabhängigen meist an den großen drei des Landes.

  • Volleyball: Frauen-Bundesliga

    Mi., 28.02.2018

    USC Münster: Erst ein Doppeltest, dann zwei Ruhetage

    Nach ihrer Verletzungspause ist Ivana Vanjak (l.), hier in der Annahme mit Lina Alsmeier, wieder zurück im USC-Team, das gegen die niederländische U-19-Auswahl doppelt testet.

    Die niederländische U-19-Nationalmannschaft, der VfB Suhl und dann Dresden oder Schwerin. Das ist der sportliche Fahrplan des USC Münster in den kommenden Wochen. Los geht es mit einem Doppeltest gegen die Oranje-Talente – erst in Sendenhorst, dann am Berg Fidel.

  • Volleyball: Frauen-Bundesliga

    Do., 22.02.2018

    USC Münster wagt vorsichtigen Blick auf Platz fünf

    Aufwärts geht es wieder für Trainer Teun Buijs und den USC, der nach dem Erfolg in Berlin noch auf Rang fünf spekulieren darf.

    Das große Ziel für das breite Mittelfeld der Liga ist es, im Playoff-Viertelfinale den großen drei Mannschaften aus dem Weg zu gehen – sprich Platz vier oder fünf zu erreichen. Dem USC Münster eröffnen sich nach 3:0 beim VCO Berlin am Mittwoch diese Aussichten wieder.

  • Volleyball: Bundesliga

    Mo., 05.02.2018

    USC Münster im Zwiespalt der Gefühle

    Nicht immer sortiert war der USC um Lina Alsmeier (l.), Ines Bathen und Libera Lisa Thomsen beim 1:3 gegen Stuttgart. Doch auch wenn es spielerisch nicht zu 100 Prozent lief, reichte es dank des Kampfgeistes zu einem Satzgewinn.

    Die nackten Zahlen lassen die Fans des USC Münster ein wenig frösteln: Fünf der letzten sechs Spiele gingen verloren, in der Abschlusstabelle droht der ungeliebte sechste Platz. Das ist nicht schön, aber es gibt Erklärungen ...

  • Volleyball: Frauen-Bundesliga

    So., 04.02.2018

    Herzblut allein reicht nicht – USC Münster unterliegt Stuttgart mit 1:3

    Am Boden nach der dritten Niederlage gegen die Schwaben in dieser Saison: Ines Bathen und Lisa Thomsen (vorne).

    Der USC Münster kann gegen Allianz MTV Stuttgart in dieser Saison nicht gewinnen. Zum dritten Mal kreuzten sich die Wege der Volleyball-Bundesligisten bislang, drei Mal kam der Sieger aus dem Schwabenland. Diesmal dauerte die Partie vier Sätze.

  • Volleyball: Frauen-Bundesliga

    Fr., 02.02.2018

    USC Münster hat die Chance zur Trendwende gegen den MTV Stuttgart

    In Unterzahl: Mareike Hindriksen (rechts) liefert sich ein Netzduell mit den Stuttgarterinnen Jenna Potts (vorn) und Deborah van Daelen. Die Szene stammt aus dem Pokalspiel im Dezember.

    Gefühlt kreuzt der USC Münster die Klingen mit dem MTV Stuttgart öfters als mit anderen Mannschaften. Die Bilanz ist dabei nicht die rosigste. Mut macht indes der letzte Pokalauftritt – die Unabhängigen unterlagen nur knapp mit 2:3.

  • Volleyball: Damen-Bundesliga

    Mo., 04.12.2017

    USC ist als Team schnell gewachsen und verfolgt die Top-Teams

    „One Team“: Der USC Münster demonstriert auf und neben dem Feld eine Geschlossenheit, mit der er nur schwer zu schlagen ist.

    Ein im Sommer völlig neu zusammengewürfeltes Team erstaunt die gesamte Bundesliga. Der USC Münster hat sich direkt hinter den drei erwarteten Top-Teams eingenistet. Der Mannschaftsgedanke spielt dabei eine überaus gewichtigte Rolle.

  • Volleyball: Damen-Bundesliga

    So., 03.12.2017

    USC schlägt auch ohne Bathen den direkten Konkurrenten Vilsbiburg

    Mareike Hindriksen (r.) im Duell mit Vilsbiburgs Anja Zdovc. 

    Der USC Münster spielt weiter eine vorzügliche Saison. Im Heimspiel schlugen die Grün-Weißen die Roten Raben Vilsbiburg mit 3:1 und distanzierten damit erneut einen direkten Konkurrenten im Kampf um Platz vier. Auch der Ausfall von Ines Bathen wurde kompensiert.