Hubertus Heil



Alles zur Person "Hubertus Heil"


  • Anhebung zum Sommer

    Mi., 22.04.2020

    Kabinett beschließt höhere Renten zum 1. Juli

    Nach einer Verordnung von Sozialminister Hubertus Heil steigt die Rente in Westdeutschland um 3,45 Prozent, in den neuen Bundesländern um 4,20 Prozent.

    Inmitten der Corona-Krise mit vielen Unsicherheiten werden konkrete Verbesserungen für Ruheständler besiegelt: Bei den Renten kommt auch in diesem Jahr ein Plus. Die Zukunft ist nicht so sicher.

  • Höhere Mindestlöhne

    Mi., 22.04.2020

    Corona-Bonus für Pflegekräfte rückt näher

    Altenpflegekräfte sollen für ihre wichtige Arbeit während der Corona-Krise eine Sonderprämie bekommen.

    Pflegeheime sind zu kritischen Bereichen in der Corona-Epidemie geworden - für die ohnehin knappen Pflegekräfte bedeutet das noch mehr Druck. Nun kommen Signale für mehr finanzielle Anerkennung.

  • Kita-Schließungen

    Mi., 22.04.2020

    Betreuung: Diskussion über längeren Lohnersatz für Eltern

    Für Kitas gibt es momentan keine konkrete Perspektive für eine schrittweise Öffnung.

    Eltern, die ihre Kita-Kinder in der Corona-Krise zu Hause betreuen, bekommen derzeit Geld vom Staat als Ausgleich für ihre Einkommensverluste. Doch die Regelung läuft in einigen Wochen aus. Was tun also, wenn die Kitas nun noch länger geschlossen bleiben?

  • Koalitionsspitzen beraten

    Mi., 22.04.2020

    Maskenpflicht kommt in allen Bundesländern

    In einem Supermarkt in Rosenheim tragen Kundin und Kassierin einen Mund-/Nasenschutz.

    Nun haben es alle Länder angekündigt: vor allem im Nahverkehr soll verbindlich eine Alltagsmaske oder ein Schutz getragen werden. Die Corona-Krise beschäftigt auch die Spitzen der Koalition, ein zentrales Thema bei den Beratungen aber ist umstritten.

  • «Keine Versorgungskrise»

    Mi., 22.04.2020

    Arbeitsministerium gegen Sonntagszustellung von Paketen

    Ein Zusteller liefert ein Paket aus.

    Angesichts der Flut von Paketen will die Deutsche Post auch sonntags zustellen dürfen. Nach den Gewerkschaften bezieht auch das Ministerium von Arbeitsminister Heil klar Stellung - und spricht von nicht nachvollziehbaten «Zumutungen». Beendet ist der Streit damit aber nicht.

  • Mehr Geld im Alter

    Mi., 22.04.2020

    Kabinett beschließt Rentenerhöhung zum 1. Juli

    Rentner bekommen ab dem 1. Juli mehr Geld. In Westdeutschland werden die Bezüge um 3,45 Prozent, in den neuen Bundesländern um 4,20 Prozent angehoben.

    Den deutschen Rentnern winkt ab Juli mehr Geld. Das Bundeskabinett hat sich für eine kräftige Anhebung entschieden. Im Osten steigen die Bezüge stärker.

  • Kurzarbeit, Cafés, Kommunen

    Mi., 22.04.2020

    Koalition bespricht neue Krisenhilfen

    CDU, CSU und SPD setzen sich in Berlin mit Kanzlerin Merkel zusammen.

    Die Corona-Krise ist alles andere als eine Koalitions-Krise: Selten haben CDU, CSU und SPD so gut zusammengearbeitet, wie es jetzt scheint. Beim Spitzentreffen in Berlin gibt es trotzdem einiges zu diskutieren.

  • Merkel zurückhaltend

    Mo., 20.04.2020

    Arbeitgeber gegen pauschal höheres Kurzarbeitergeld

    Möglicherweise könnte das Kurzarbeitergeld von 60 auf 80 Prozent der Nettoeinbußen steigen.

    Mehr als 700.000 Unternehmen haben in der Corona-Krise schon Kurzarbeit angemeldet, um die Flaute zu überbrücken, ohne Mitarbeiter zu entlassen. Betroffene Arbeitnehmer sollen mehr Geld bekommen, fordern nicht nur Gewerkschaften. Die Koalition ist sich uneins.

  • Arbeitgeber

    Mo., 20.04.2020

    NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart gegen mehr Kurzarbeitergeld

    Andreas Pinkwart (FDP) gibt ein Statement ab.

    Düsseldorf (dpa) - Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart hat eine generelle Erhöhung des Kurzarbeitergeldes in der Corona-Pandemie abgelehnt. Der «Rheinischen Post» (Montag) sagte der FDP-Politiker, dass der monatliche Verdienstausfall für Arbeitnehmer sehr unterschiedlich sei. Vielfach würden Unternehmen das Kurzarbeitergeld zu günstigen steuerlichen Konditionen aufstocken. «Deswegen müssen wir differenziertere Möglichkeiten in Betracht ziehen, um besonders belasteten Arbeitnehmern wirksam helfen zu können», sagte Pinkwart der Zeitung.

  • Nachzahlungslösung

    So., 19.04.2020

    Heil: Grundrente wird möglicherweise rückwirkend ausgezahlt

    Hubertus Heil (SPD), Bundesminister für Arbeit und Soziales.

    Wegen der Corona-Krise zeichnen sich bei der geplanten Einführung der Grundrente Verzögerungen ab. Finanzielle Einbußen soll deswegen aber niemand haben.