Jens Niehues



Alles zur Person "Jens Niehues"


  • Fußball: Westfalenliga und Frauen-Landesliga

    Mo., 01.07.2019

    Nur 15 Teams in der Staffel mit GW Nottuln

    Weite Anreisen: Malte Wilmsen (r.) und Max Wenning müssen nächste Saison unter anderem bis nach Bielefeld (142 km) und Delbrück (130 km) fahren.

    Deutlich weitere Reisen stehen für Neu-Westfalenligist GW Nottuln in der kommenden Saison an. Bei den Landesliga-Fußballerinnen der Grün-Weißen ändert sich indes recht wenig.

  • Fußball: Landesliga 4

    Mi., 13.02.2019

    Eintracht-Trainer Jens Niehues: „Es kommt auch auf die Moral an“

    Eintracht-Trainer Jens Niehues (r.), hier mit dem Nottulner Kollegen Oliver Glase

    Schon am Freitag um 20 Uhr lässt der VfL Senden die Winterpause hinter sich. Gast an der Bulderner Straße ist Eintracht Ahaus. Deren Trainer Jens Niehues hofft, dass sein Team wieder genau so gut spielt wie damals – abgesehen von der Effizienz.

  • Fußball: Landesliga 4

    Di., 15.01.2019

    Fünf Spieler verlängern bei GW Nottuln

    Kapitän André Kreuz bleibt bei GW Nottuln an Bord.

    Äußerst positiv verliefen die ersten Gespräche bei GW Nottuln mit den Spielern der ersten Mannschaft. Mit André Kreuz, Jens Böckmann, Sebastian Schöne, Henning Klaus und Malte Wilmsen sagten schon fünf Akteure für die nächste Saison zu.

  • Fußball: Landesliga 4

    Mi., 02.01.2019

    Oliver Glaser übergibt bei GW Nottuln an Jens Niehues

    Willkommen bei GW Nottuln: In der Saison 2016/17 begrüßte Oliver Glaser (l.) seinen Ahauser Trainerkollegen Jens Niehues zum Meisterschaftsspiel. Im Sommer wird Niehues nun der Nachfolger von Glaser.

    Einst war Jens Niehues in Ahaus Co-Trainer unter Oliver Glaser. Im Sommer wird der 35 Jahre alte Stadtlohner nun Nachfolger von Glaser bei den Grün-Weißen.

  • Fußball: WN-Interview mit Andre Hippers

    Fr., 14.12.2018

    „Ich muss diesen Spagat hinbekommen“

    Andre Hippers im Einsatz für Landesligist Eintracht Ahaus. Das rot-weiße Trikot wechselt der Mittelfeldspieler gegen ein blaues – und wird neuer Spielertrainer beim FC Epe.

    Er ist zwar Fan von Borussia Dortmund. Trotzdem verfolgt ihn Blau-Weiß schon, seitdem er als kleiner Junge erstmals die Fußballschuhe schnürte. Ob beim FC Ottenstein, seinem Heimatverein, später bei den Junioren vom FC Schalke 04, dann in der Oberliga bei SuS Stadtlohn. Und im Sommer abermals.

  • Landesliga: TuS Altenberge erwartet Eintracht Ahaus

    Fr., 19.10.2018

    Das Mittelfeld dicht machen

    Im Spiel gegen Eintracht Ahaus sind gute Ideen von Altenberges Mittelfeldstratege Jakob Schlatt (M.) gefordert.

    In der vergangenen Spielzeit gelang es dem TuS Altenberge, vier Punkte gegen Eintracht Ahaus zu holen. Am Sonntag ist die Elf von Trainer Jens Niehues erneut zu Gast in Altenberger Sportpark.

  • Fußball: Landesliga

    Sa., 18.08.2018

    GW Nottuln hat Appetit auf die Heimpremiere

    Gibt am Sonntag erstmals Anweisungen bei einem Liga-Heimspiel Grün-Weiß Nottulns: Co-Trainer Dirk Nottebaum (l.).

    Es ist der Tag der Premieren. Am Sonntag empfängt GW Nottuln Eintracht Ahaus zum ersten Heimspiel der Saison. Co-Trainer Dirk Nottebaum feiert sein Debüt bei einem Meisterschaftsspiel.

  • Fußball: Landesliga 4

    Fr., 02.03.2018

    TuS Altenberge läuft bei minus vier Grad auf Hochtouren

    An drei Toren beteiligt und ständiger Unruheherd auf der linken Angriffsseite: Malte Greshake (r.) vernaschte seinen Gegenspieler Timo Brillert ein ums andere Mal

    Die Heimstärke des TuS Altenberge war schon vor dem Flutlichtspiel gegen den SV Eintracht Ahaus am Freitagabend bekannt. Mit einem derart deutlichen Erfolg gegen das zweitstärkste Auswärtsteam der Liga war aber dennoch nicht zu rechnen.

  • Fußball | Bezirksliga 11

    Fr., 05.01.2018

    Hoffmann wechselt nach Ahaus

    Devin Hoffmann (M.)

    Der Alstätter Devin Hoffmann wechselt in der Winterpause das Trikot. Statt nach Epe zieht es ihn nun nach Ahaus.

  • Fußball: Landesliga 4

    Do., 26.10.2017

    Ahaus-Trainer über VfL Senden: „Eine sehr, sehr harte Nuss“

    Jens Niehues (r.), hier mit Nottulns Trainer Oliver Glaser, empfängt mit dem SV Eintracht Ahaus den VfL Senden. 

    In der vergangenen Saison teilten der SV Eintracht Ahaus und der VfL Senden beide Male die Punkte. Am Sonntag erwartet SVE-Trainer Niehues endlich einen Dreier.