Ralf Fährmann



Alles zur Person "Ralf Fährmann"


  • Fußball: Champions League

    Do., 21.02.2019

    Schalke bietet City die Stirn, doch am Ende fehlen Kleinigkeiten

    Sie haben gekämpft und haben getroffen, am Ende aber siegte City: Suat Serdar, Weston McKennie, Nabil Bentaleb und Daniel Caligiuri bedrängen Manchesters Raheem Sterling (Foto o.l.), Nabil Bentaleb verwandelte gegen Ederson zwei Strafstöße (Foto o.r.), ehe der bei den weiblichen Fans stets beliebte Leroy Sané sein 2:2 respektvoll bejubelte (Foto u.M.) und Sterling trotz des Einsatzes von Bastian Oczipka (Foto u.r.) Schalkes K.o. besiegelte.

    Der FC Schalke 04 war nah dran, dem großen Favoriten Manchester City ein Bein zu stellen. Erst zwei Unachtsamkeiten sowie die große individuelle Klasse der Engländer besiegelten die 2:3-Niederlage, die allerdings in Überzahl zustande kam.

  • Joker-Tor durch Sané

    Mi., 20.02.2019

    Last-Minute-Niederlage für Schalke gegen Manchester City

    Joker-Tor durch Sané: Last-Minute-Niederlage für Schalke gegen Manchester City

    Vor dem Spiel wurde nur über die Höhe der Schalker Niederlage spekuliert. «Wir sind der klare Nicht-Favorit», hatte Trainer Domenico Tedesco vor dem Duell mit dem englischen Meister Manchester City gesagt. Der Bundesliga-14. überraschte erst - und verlor doch.

  • Fußball: Champions League

    Mi., 20.02.2019

    Sahnetag für Schalke ohne Happyend – Sané schockt seinen Ex-Club

    Der Ausgleich zum 2:2. Der Ex-Schalker Leroy Sané (19) trifft mit einem tollen Freistoß – die königsblaue Mauer und Tormann Ralf Fährmann können da nichts machen.

    Schalke 04 hat im Achtelfinale der Champions Leaguze Manchester City einen großen Kampf geliefert – und mit 2:3 (2:1) trotz zweier Elfmetertore von Nabil Bentaleb verloren. ManCity drehte in Unterzahl die Partie. Der Ex-Schalker Leroy Sané sorgte für das 2:2, Raheem Sterling traf in der Schlussminute zum Sieg.

  • Königsklasse am Mittwoch

    Mi., 20.02.2019

    Schalkes Personallage entspannt sich vor Duell mit Man City

    Sieht die Favoritenrolle klar bei Man City: Schalke-Coach Domenico Tedesco.

    Schalke freut sich trotz des momentanen Formtiefs auf das Highlight in der Königsklasse gegen Man City. Trainer Tedesco und sein Team fühlen sich wohl in der Außenseiterrolle. Eigentlich kann man nur positiv überraschen. Und es gibt ein Wiedersehen.

  • Fußball

    Mi., 20.02.2019

    Schalke nur Außenseiter im Duell mit Man City

    Ralf Fährmann, Torwart des FC Schalke 04, spielt beim Abschlusstraining einen Ball.

    Schalke-Trainer Tedesco belohnt Fährmann mit einem Bonusspiel in der Champions League. Der Kapitän darf im Achtelfinal-Hinspiel gegen Manchester City das Tor hüten. In Mainz soll Nübel wieder ran.

  • Fußball

    Di., 19.02.2019

    Fährmann steht gegen City im Tor

    Fährmann steht gegen Manchester City im Tor.

    Gelsenkirchen (dpa) - Kapitän Ralf Fährmann wird im ersten Champions-League-Achtefinalduell mit Manchester City am Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN) das Tor des FC Schalke 04 hüten. Das bekräftigte Trainer Domenico Tedesco am Dienstag vor dem Abschlusstraining des Fußball-Bundesligisten. «Dass wir uns letzte Saison für die Champions League qualifiziert haben, ist auch sein Verdienst. Dementsprechend wird Ralle gegen Manchester im Tor stehen. Das ist nur fair - Mann», betonte Tedesco und sorgte mit dem Wortspiel für Gelächter im Presseraum der Veltins-Arena. In der Ligapartie am Samstag in Mainz werde dann wieder Alexander Nübel spielen.

  • Champions League

    Di., 19.02.2019

    Fährmann steht gegen City im Schalker Tor

    Ralf Fährmann wird gegen Manchester City im Tor der Schalker stehen.

    Gelsenkirchen (dpa) - Kapitän Ralf Fährmann wird im ersten Champions-League-Achtefinalduell mit Manchester City am Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN) das Tor des FC Schalke 04 hüten. Das bekräftigte Trainer Domenico Tedesco vor dem Abschlusstraining des Fußball-Bundesligisten.

  • Fußball

    Sa., 16.02.2019

    Schalke stagniert: 0:0 gegen Freiburg und «Rot» für Serdar

    Amine Harit von Schalke gegen Dominique Heintz (r) von Freiburg.

    Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 tritt in seiner verkorksten Saison in der Fußball-Bundesliga weiter auf der Stelle. Gegen den Tabellen-Nachbarn SC Freiburg reichte es am Samstag in der Veltins-Arena nach einer erneut dürftigen Vorstellung nur zu einem 0:0. Am Mittwoch im Champions-League-Duell mit Manchester City muss sich Schalke erheblich steigern, um im Achtelfinal-Hinspiel nicht unter die Räder zu kommen.

  • Nach Patzern der Konkurrenz

    Sa., 09.02.2019

    FC Bayern der Gewinner des Spieltags - 3:1 gegen Schalke

    Mit seinem Tor zum 3:1 sorgte Serge Gnabry (M) für die Vorentscheidung.

    Die Vorlagen von Dortmund und Gladbach hat der FC Bayern verwertet. Der Rückstand auf den BVB schmilzt durch den Heimsieg gegen Schalke auf fünf Punkte. Rundum souverän agieren die Münchner wieder nicht.

  • Fußball

    Do., 07.02.2019

    Trauer und Jubel: Emotionaler Fußballabend nach Assauers Tod

    Düsseldorfs Alfredo Morales (l.) und Schalkes Ahmed Kutucu im Zweikampf.

    Das Pokal-Achtelfinale gegen Düsseldorf auf Schalke steht lange unter dem Eindruck einer traurigen Nachricht. Am Ende bündeln die Königsblauen alle Kräfte und ziehen mit 4:1 ins Viertelfinale ein.