Länderspiel



Alles zum Ereignis "Länderspiel"


  • Nations League

    Sa., 14.11.2020

    Löw bringt Koch und Max in der Startelf gegen die Ukraine

    Robin Koch steht gegen die Ukraine in der Startelf.

    Leipzig (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft tritt am Abend in der Nations League gegen die Ukraine mit den international noch unerfahrenen Abwehrspielern Robin Koch und Philipp Max an.

  • Nations League

    Sa., 14.11.2020

    DFB-Spiel findet statt: Keine Corona-Absage gegen Ukraine

    Das Nations-League-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Ukraine findet statt.

    Trotz mehrerer Corona-Fälle beim Gegner Ukraine findet das Länderspiel der Nationalmannschaft in Leipzig statt. Nach einer weiteren - komplett negativen - Testreihe beim Kontrahenten gab es Grünes Licht für den Anpfiff am Abend.

  • Fußball

    Sa., 14.11.2020

    DFB-Länderspiel findet trotz Corona-Fällen bei Gegner Ukraine statt

    Leipzig (dpa) - Das Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen die Ukraine kann trotz Corona-Fällen beim Gegner stattfinden. Alle Nachtests bei Spielern und Betreuern am Samstag seien negativ ausgefallen, berichtete der ukrainische Verband. Auf dieser Grundlage erlauben die Leipziger Gesundheitsbehörden eine Spielaustragung.

  • Nations League

    Sa., 14.11.2020

    DFB-Team: Corona-Tests entscheiden über Ukraine-Spiel

    Ungeachtet der neuen Corona-Fälle beim Gegner bereiteten sich die deutschen Nationalspieler auf das Spiel gegen die Ukraine vor.

    Die Vorbereitung der Fußball-Nationalmannschaft auf das Länderspiel gegen die Ukraine läuft mit einer gewissen Unsicherheit. Ob gespielt werden kann, entscheidet sich erst nach weiteren Corona-Tests beim Gegner. Der Bundestrainer hält dennoch am üblichen Tagesablauf fest.

  • Nations League

    Fr., 13.11.2020

    Corona-Wirbel bedroht Spiel - Löw setzt Vorbereitung fort

    Mit nahezu komplettem Kader hat Joachim Löw das Abschlusstraining für das Fußball-Länderspiel gegen die Ukraine bestreiten können.

    Fünf positive Corona-Tests bei Gegner Ukraine haben auch im DFB-Quartier für Aufregung gesorgt. Ob das Länderspiel stattfinden kann, entscheidet sich wohl erst am Samstag. Der Bundestrainer will mit Hilfe des wieder vereinten Turbo-Trios einen Sieg einfahren.

  • Fußball

    Fr., 13.11.2020

    Rose unterstützt Länderspiel-Abstellungen

    Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose.

    Mönchengladbach (dpa) - Marco Rose, Trainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, unterstützt auch in Zeiten der Corona-Pandemie die Abstellungen von Nationalspielern zu Länderspielen. «Wir kommunizieren das offen und machen uns Gedanken. Wir stehen dem Thema Nationalmannschaft offen gegenüber. Das eine ist das Virus, der Verein, die Gesundheit. Das andere sind die Verbände, aber vor allem auch die jeweiligen Spieler», sagte Rose dem Internetportal «Sportbuzzer» (Freitag).

  • Trotz Corona-Pandemie

    Fr., 13.11.2020

    Gladbach-Coach Rose unterstützt Länderspiel-Abstellungen:

    Unterstützt die Abstellung seiner Profis zu Länderspielen: Gladbach-Coach Marco Rose.

    Mönchengladbach (dpa) - Marco Rose, Trainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, unterstützt auch in Zeiten der Corona-Pandemie die Abstellungen von Nationalspielern zu Länderspielen.

  • Länderspiel-Einsatz

    Fr., 13.11.2020

    Leverkusens Palacios schwer verletzt

    Leverkusens Exequiel Palacios hat sich schwer am Rücken verletzt.

    Buenos Aires (dpa) - Bayer Leverkusen muss voraussichtlich drei Monate lang auf Exequiel Palacios verzichten. Der 22 Jahre alte argentinische Nationalspieler erlitt im WM-Qualifikationsspiel gegen Paraguay eine schwere Verletzung.

  • Fußball

    Fr., 13.11.2020

    Eberl geht mit Transfergerüchten um Neuhaus gelassen um

    Max Eberl gibt ein Pressestatement.

    Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl geht mit den Transfergerüchten um Fußball-Nationalspieler Florian Neuhaus gelassen um. «Flo weiß, was er bei uns hat. Er spielt mit Gladbach auf höchstem Niveau in der Champions League», sagte Eberl in einem Interview bei «sport1.de». Der Manager des Bundesligisten räumte grundsätzlich ein, dass Spieler der Borussia irgendwann das Potenzial haben, zu den größten Vereinen zu gehen und verwies auf Beispiele wie Granit Xhaka (2016 zum FC Arsenal) oder Mahmoud Dahoud (2017 zu Borussia Dortmund). «Wir haben diese und andere Abgänge aber immer gut abgefangen», meinte Eberl.

  • Nationalmannschaft

    Fr., 13.11.2020

    Neuer knackt gegen die Ukraine Maiers Uralt-Rekord

    Steht gegen die Ukraine vor seinem 95. Länderspiel: Manuel Neuer.

    Elf Jahre nach dem Debüt wird Manuel Neuer gegen die Ukraine zum 95. Mal im DFB-Tor stehen. Der Weltmeister von 2014 löst den Weltmeister von 1974 als Rekordmann ab. Sepp Maier glaubt, dass sein Nachfolger die Hundertermarke locker übertreffen wird: «Dem fehlt ja nichts.»