Ökologie



Alles zum Schlagwort "Ökologie"


  • Energy-Camp

    So., 11.08.2013

    Ökologischer Austausch

    „Bewegung 2“ heißt die Skulptur, an der die Kunstgruppe mit Georg Hartung (rechts) und Paul Winz arbeitet.

    Es geht um Umwelt, es geht aber auch ums Kennenlernen: Im Energy-Camp pendeln 40 Jugendliche aus Ungarn, Litauen, Italien und Deutschland zwischen CAJ-Werkstatt und Bioenergiepark, um Einblicke in das facettenreiche Feld der Ökologie zu erhalten. Und ganz nebenbei findet auch noch ein kultureller Austausch statt.

  • Wasser- und Bodenverband

    Fr., 15.03.2013

    Bäche werden seltener geräumt

    Die Bäche im Emmerbach-Bereich werden nur noch alle zwei Jahr geräumt, beschloss der Verband gestern.

    Wenn beim Wasser- und Bodenverband Emmerbach Ökologie und Ökonomie Hand in Hand unterwegs sind, dann werden die Arbeiten an den Gewässerläufen überdacht.

  • Ökonomie gegen Ökologie

    Do., 13.12.2012

    „Einsatz des Laubbläsers nur selten“

    Ökonomie gegen Ökologie : „Einsatz des Laubbläsers nur selten“

    Zum Teil bedeckt der Schnee mittlerweile das viele Laub, das erst kürzlich von den Bäumen gefallen war und hier und da zu starken Laubverwehungen geführt hatte. Als Edith und Klaus Krüger damals am Wäldchen am Niederseester Weg vorbeikamen, wunderten sie sich, dass auf dem bewaldeten Hügel, wo sich die Kleinen Sloopsteine befinden, ein Arbeiter mit einem Laubbläser die Wege frei machte

  • Abschluss der Arbeiten im Emsauenpark

    Sa., 17.11.2012

    Sternstunde für Ökologie und Naturerlebnis

    Abschluss der Arbeiten im Emsauenpark : Sternstunde für Ökologie und Naturerlebnis

    Die Arbeiten zur ökologischen Aufwertung des Emsauenparks sind abgeschlossen. In den vergangenen zehn Monaten war ein ganzer Strauß von Einzelmaßnahmen realisiert worden.

  • Stefan Liesner und Erwin ter Hürne referierten über Nachhaltigkeit in der Unternehmenspolitik

    Mi., 07.11.2012

    Ökologie als Geschäftskonzept

    „Wie wird Nachhaltigkeit in der Geschäftspolitik umgesetzt?“, lautete die zentrale Frage eines Expertengesprächs, das am vergangenen Dienstag am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung in Ahaus stattfand. Eingeladen hatte die Fachschule die Referenten Stefan Liesner („2G Energy AG“, Heek) und Erwin ter Hürne (Geschäftsführer „ter Hürne GmbH & Co. KG“, Südlohn). In seiner Begrüßung zeigte der Schulleiter Reinhard Wehmschulte kurz die Herkunft des Begriffes „Nachhaltigkeit“ und die Bedeutung des Themas auf, ehe er die Bühne den Referenten überließ.

  • Zu Besuch im Steinbruch

    Fr., 05.10.2012

    Wirtschaft und Ökologie im Einklang

    Zu Besuch im Steinbruch : Wirtschaft und Ökologie im Einklang

    „Der könnte vier Meter weiter direkt vor unserer Nase da vorne in der Wand sitzen. Den siehste nicht ...“, sagt Michael Woitzel. Sein Finger zeigt auf die 14 Meter hohe, steile Sandsteinformation gerade voraus. Uhu-Experte ist er beileibe nicht. Aber er mag sie, diese großen, farblich so perfekt getarnten Vögel. Gut so. Michael Woitzel und sein Cousin Wolfgang sind nämlich nicht nur erfolgreiche Unternehmer. Sie sind auch Naturschützer.

  • Kalkabgrabung: Industrie soll Abstriche machen

    Do., 23.08.2012

    Kompromiss in Sicht

    Ökologie kontra Ökonomie. Beim Abbau von Kalkgestein kommt dieser klassische Konflikt sofort durch. In Sachen Abgrabung scheint jetzt alles auf einen Kompromiss hinauszulaufen. Die Kalk- und Zementindustrie muss Abstriche machen, darf aber weiter abgraben.

  • Parteien zur Dichtheitsprüfung

    Fr., 11.05.2012

    „Kanal-TÜV“ erregt weiter die Gemüter

    Parteien zur Dichtheitsprüfung : „Kanal-TÜV“ erregt weiter die Gemüter

    Die „Dichtheitsprüfung“ erregt viele Gemüter – nicht erst im Landtagswahlkampf. Kein Wunder: Der Konflikt zwischen Ökologie (Grundwasserschutz) und Ökonomie (Kanalprüfung) wird hier besonders spürbar.

  • NRW

    Fr., 16.03.2012

    Grüne mit Fokus Ökologie in Wahlkampf - Lindner «schlecht für NRW»

    NRW : Grüne mit Fokus Ökologie in Wahlkampf - Lindner «schlecht für NRW»

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Ökologische Erneuerung und die «drei K» für Kinder, Kommunen und Klima - mit diesen Schwerpunkten wollen die Grünen in den NRW-Wahlkampf ziehen. Bei der angestrebten Energiewende gelte es «zu klotzen, nicht zu kleckern», sagte Parteichefin Monika Düker am Freitag in Düsseldorf. Im Gegensatz zu CDU-Landeschef und Bundesumweltminister Norbert Röttgen habe Rot-Grün in NRW bei CO2-Reduzierung, Windkraft-Ausbau, Elektromobilität oder Gebäudesanierung viel auf den Weg gebracht. Damit wolle man bis zur Wahl voraussichtlich am 13. Mai punkten. Ein kategorisches Nein zu einem Bündnis mit der CDU vermieden die Grünen diesmal.

  • Bogensportplatz in Ledde

    Do., 15.03.2012

    Ökologie und Sport im Einklang

    Die Weichen sind gestellt, wenn der Rat zustimmt, könnte der Bogensportplatz in Ledde noch in diesem Jahr genutzt werden.