Abbruch



Alles zum Schlagwort "Abbruch"


  • Abbruch wegen Unwetter

    So., 29.07.2018

    Zehntausende feiern beim verkürtzen Berliner CSD

    Ein CSD-Teilnehmer läuft nach Abbruch der Parade wegen Unwetter am Reichstag vorbei.

    Beim Berliner Christopher Street Day endet die Party wegen einer Unwetterwarnung früher als geplant. Am Rande kommt es zu einem Todesfall.

  • Leute

    Sa., 28.07.2018

    Felix Jaehn traurig über CSD-Abbruch: Wir sind jeden Tag stolz

    Berlin (dpa) - DJ Felix Jaehn hat den Abbruch des Christopher Street Day in Berlin bedauert. «Ich bin echt verdammt traurig, ich habe mich seit langem gefreut, mal beim CSD aufzulegen», erklärte Jaehn am Samstag in einem Video auf Instagram. Er hoffe, dass alle sicher nach Hause kommen. Die Veranstalter hatten die Veranstaltung am Abend vorzeitig abgebrochen, weil die Behörden vor Unwettern gewarnt hatten. Tausende Menschen hatten zuvor den CSD in der Hauptstadt für mehr Rechte für Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender gefeiert.

  • Kein Abbruch, sondern „selektiver Rückbau“

    Do., 05.07.2018

    Herties letzte Tage rücken näher

    Drinnen wird auch derzeit schon mit „schwerem Gerät“ gearbeitet. Das gesamte Innenleben des ehemaligen Hertie-Hauses wird ab- und ausgebaut, sortiert und nach Materialsparten getrennt.

    Ein paar Tage dauert es noch, bis Bagger und Kettenfahrzeuge anrücken. Und dann wird sich der eine oder andere Anlieger vielleicht wünsche, sie wären schon wieder weg: In der 30. Kalenderwoche soll der Abbruch des ehemaligen Kaufhausgebäudes nach Angaben der Stadt auch nach außen sichtbar werden.

  • Koloss in der Antarktis

    Mi., 04.07.2018

    Ein Jahr nach dem Abbruch: Gigantischer Eisberg steckt fest

    Ein Jahr nach dem Abbruch eines gigantischen Eisbergs vom Larsen-C-Schelfeis in der Antarktis hat sich der Koloss bisher kaum von der Stelle gerührt.

    Vor einem Jahr löste sich in der Westantarktis ein riesiger Eisberg vom Schelfeis, doppelt so groß wie das Saarland. Seitdem ist er noch nicht weit gekommen. Wissenschaftler sind gespannt, was passiert.

  • FDP beantragt Beratung

    Di., 19.06.2018

    Pfarrhaus-Abbruch wird Thema im Rat

    Der geplante Abbruch des Pfarrhauses St. Agatha wird auch den Gronauer Stadtrat beschäftigen.

    Die FDP-Fraktion fordert eine Ratsdebatte über den geplanten Abbruch des Eper Pfarrhauses und einen Neubau an der Stelle.

  • Gronau

    Fr., 08.06.2018

    Abbruch schafft Platz für neues Parkhaus

    Gronau: Abbruch schafft Platz für neues Parkhaus

    Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen zur Errichtung des seit über einem Jahr geplanten Parkhauses am St.-Antonius-Hospital. Auf dem Schulhof der ehemaligen Wilhelmschule am Möllenweg entsteht ein mehrgeschossiges Parkhaus mit rund 350 Stellplätzen für Besucher und Mitarbeiter des Krankenhauses und der angeschlossenen Einrichtungen. Derzeit wird das Gelände für die in Kürze beginnende Bebauung vorbereitet. So wurden jetzt die Hintergebäude (unter anderem die ehemaligen Toilettenanlagen) der früheren Grundschule abgebrochen. Das Gelände ist bereits weiträumig umzäunt, was derzeit das ohnehin knappe Parkplatzangebot am Krankenhaus zusätzlich belastet.

  • Wo bleiben die nachtaktiven Insektenjäger nach dem Abbruch?

    Do., 17.05.2018

    Mehlwurmkur für Mopsfledermäuse

    Der Abbruch auf dem Arnold-Kock-Gelände ist so gut wie abgeschlossen. Wie ihn die Fledermäuse überstanden haben, darüber gibt es bislang keine Klarheit.

    Die lärmgeplagten Nachbarn sind nicht die einzigen, die sich über das Ende der Abbrucharbeiten auf dem Arnold-Kock-Gelände freuen. Auch die letzten direkten Bewohner der inzwischen in Schutt und Asche gelegten Fabrikhallen dürften nun stressfreier auf ihre nächtlichen Beutezüge gehen. Axel Donning geht jedenfalls davon aus, dass sich die seltenen Mopsfledermäuse und ihre Kollegen inzwischen in die von den Baggern verschonten Gebäude zurückgezogen haben. „Unsere Aufgabe ist es jetzt, herauszufinden, was da genau los ist“, sagt der diplomierte Landschaftsökologe und Fledermausexperte.

  • Reiten: Turnier in Ostenfelde

    Do., 17.05.2018

    RV Vornholz: Zwei Sieger nach Abbruch

    Der starke Regen verhinderte beim erstmals ausgetragenen Springen der Klasse S die Durchführung des Stechens.

    Ein paar Minuten hätte der Regen auch noch warten können: Weil gleich nach dem Ende des Umlaufs starker Regen einsetzte, und nicht nachließ, verzichteten die Veranstalter des viertägigen Mai-Turniers beim RV Vornholz auf das Stechen beim erstmals ausgetragenen Springen der Klasse S.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 13.05.2018

    Abbruch nach guter Vorstellung – Roxel muss erneut nach Delbrück

    Ivo Kolobaric 

    Anfangs stand der BSV Roxel unter Druck, ohne etwas zuzulassen. Dann geriet das Schlusslicht beim Delbrücker SC mit 0:2 in Rückstand, glich den aber wieder aus. Letztlich alles für die Katz‘. Wegen des Gewitters wurde die Partie abgebrochen.

  • Die ersten vier neuen Firmen auf dem alten Hülsta-Gelände stehen fest

    Mo., 30.04.2018

    Der Abbruch steht kurz bevor

    Die ersten vier Teilflächen des ehemaligen Hülsta-Geländes sind an Firmen bereits vergeben. Die Ausschreibung für die Abbrucharbeiten sei fast durch, so Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff.

    Noch stehen die alten Hallen, doch noch in diesem Jahr ist endgültig Schluss mit Hülsta in Heek. Vier Unternehmen, die das Areal nutzen wollen, stehen bereits fest. Weitere sollen folgen.