Abfallentsorgung



Alles zum Schlagwort "Abfallentsorgung"


  • Abfallentsorgung funktioniert in Lengerich gut

    So., 09.06.2013

    Beim Müll machen die Bürger mit

    Die Privathaushalte in Lengerich entsorgten im vergangenen Jahr 912 Tonnen gelbe Säcke.

    Tausende Tonnen Müll entsorgen die Lengericher Privathaushalte. Von der Stadtverwaltung bekommen die Bürger gute Noten. Die Abfalltrennung funktioniere sehr gut. Aber es gibt hier und da auch Probleme.

  • NRW

    Di., 14.05.2013

    NRW plant Eingriffe in die kommunale Abfallentsorgung

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die rot-grüne Landesregierung plant Eingriffe in die Abfallentsorgung der nordrhein-westfälischen Kommunen. Demnach soll den Gemeinden künftig wieder vorgeschrieben werden können, wo sie ihren Müll entsorgen. Ein Entwurf für einen neuen Abfallwirtschaftsplan solle im Herbst vorgestellt werden, sagte ein Sprecher des NRW-Umweltministeriums der Nachrichtenagentur dpa in Düsseldorf. Opposition, Abfallwirtschaft und der Bund der Steuerzahler befürchten Planwirtschaft und anziehende Preise.

  • Abfallentsorgung

    Mo., 13.05.2013

    Müllgebühren könnten in NRW bald steigen

     Die Müllgebühren könnten steigen.

    Es klingt paradox: Die Städte müssen ihren Müll bald in der Nähe der Stadt entsorgen. Kürzere Wege bedeuten aber keine Kostenersparnis, sondern verteuern die Gebühren.

  • Weitere Einsparpotenziale gibt es kaum

    Do., 28.02.2013

    Konkurrenzlos günstig: Entsorgung von Abfall

    Insgesamt kostet die Abfallentsorgung die Bürger im Kreis jährlich 19 Millionen Euro kosten. Damit ist der Kreis Warendorf besonders günstig.

  • Weniger Osterfeuer

    Do., 21.02.2013

    Weniger Traditionspflege als Abfallentsorgung

    Eine deutliche Reduzierung der Osterfeuer beantragen die Grünen für die nächste Sitzung des Bau- und Umweltausschusses.

    Über 120 Osterfeuer waren in den vergangenen beiden Jahren von der Stadtverwaltung genehmigt worden. Die Bündnisgrünen fordern jetzt in einem Antrag, die Zahl der Genehmigungen deutlich zu begrenzen.

  • Neue Firma holt gelbe Säcke ab

    Di., 01.01.2013

    Änderungen bei der Müllabfuhr

    Auf einige Änderungen werden sich die Bürger bei der Abfallentsorgung einstellen müssen. So holt ab Januar eine neue Firma die gelben Säcke ab. Letztere werden künftig nicht mehr am Tag der Leerung der Restmülltonnen eingesammelt.

  • Neue Abfallgebühren-Satzung im Hauptausschuss beschlossen

    Sa., 15.12.2012

    Restmüll teurer, Biomüll günstiger

    Neue Abfallgebühren-Satzung im Hauptausschuss beschlossen : Restmüll teurer, Biomüll günstiger

    Die Gebühren für die Abfallentsorgung im kommenden Jahr stehen fest. Der Hauptausschuss hat die neue Satzung verabschiedet. Verschiedene veränderte Rahmenbedingungen haben zu Gebührenveränderungen geführt. Die Restmülltonne wird teurer, der Biomüll dagegen günstiger.

  • Abfallentsorgung

    Fr., 14.12.2012

    Gebühren steigen moderat

    Die Abfallgebühren steigen in der Dinkelgemeinde zum 1. Januar – aber nicht so stark wie von der Verwaltung zunächst vorgeschlagen. Auf Bitten der SPD hatte Bürgermeister Ulrich Helmich eine alternative Gebührenkalkulation erstellen lassen. Die wurde dann am Mittwochabend von den Mitgliedern des Haupt- und Finanzausschusses einstimmig angenommen.

  • Kaum wesentliche Änderungen

    Mi., 12.12.2012

    Ratsmitglieder nehmen Satzungen in den Fokus

    Kaum wesentliche Änderungen : Ratsmitglieder nehmen Satzungen in den Fokus

    Mit diversen Satzungen haben sich die Mitglieder des Metelener Rates in ihrer jüngsten Sitzung befasst. Ihre Entscheidungen trafen sie einstimmig.

  • Abwassergebühren bleiben konstant

    Sa., 08.12.2012

    Abfallentsorgung wird günstiger

    Abwassergebühren bleiben konstant : Abfallentsorgung wird günstiger

    Fallende, konstante und steigende Gebühren warten im kommenden Jahr auf die Ladberger Bürger. Das Gute vorweg: Die Abfallgebühren werden sinken und die Abwassergebühren bleiben konstant. Eine leichte Steigerung wird es bei den Gebühren für die Straßenreinigung und für den Winterdienst geben.