Abschlussjahrgang



Alles zum Schlagwort "Abschlussjahrgang"


  • Spende Abschlussjahrgang AFR

    Mo., 21.09.2015

    Tolle Arbeit verdient Unterstützung

    Der Abschlussjahrgang der AFR hat jetzt 327,50 Euro an die Organisation Wohnnest gespendet. Das Geld war beim großen Abschlussfest übrig geblieben.

  • Klassentreffen

    So., 16.08.2015

    Wiedersehen nach 20 Jahren

    Vor fast genau 20 Jahren trennten sich die Wege des Abschlussjahrgangs von 1995 der Kardinal-von-Galen-Schule. Jetzt gab’s ein Wiedersehen.

  • Geschwister-Scholl-Realschule verabschiedet 96 Absolventen:

    Mi., 17.06.2015

    „Pioniere mit Zivilcourage“

    Mit Reifezeugnissen und Rosen verabschiedeten die Klassenlehrer die Abschlussschüler. Als Jahrgangsbeste zeichnete Martin Klinger Franziska Wermeling, Benedikt Feldhaus, Till Lockmann und Jan Siewert aus.

    In besonders guter Erinnerung wird Schulleiterin Ulrike Machers den aktuellen Abschlussjahrgang behalten. Nicht nur wegen guter schulischer Leistungen, sondern auch wegen des „Pioniergeistes“, betonte sie bei der Abschlussfeier.

  • Theatertruppe der Hauptschule zeigt vor vollen Zuschauerreihen „Story of my Life“

    Di., 16.06.2015

    Sieben Pakete, sieben Geschichten

    Ein Erfolg war die Premiere für Theaterpädagogin Sarah Ahlers, Lena Grave (Laura), Kismet Öztop (Jenny), Kim Steggemann (Mia), Svantje Guba (Jack), Svenja Vahrenhorst (Nicole), Ella Rein (Katy), Tanja Pogoreli (Lilli) und Theaterpädagogin Frances Heller (kleines Foto, von links).

    Sieben Nachwuchsschauspieler des Abschlussjahrgangs der Hauptschule hatten am Sonntagabend Premiere mit dem selbst geschriebenen Theaterstück „Story of my Life“. Es kamen so viele Zuschauer, dass weitere Sitzgelegenheiten herbeigeschafft werden mussten. Mit so einem großen Andrang hatten die Schauspielerinnen sowie die Theaterpädagogen Sarah Ahrens und Frances Heller nicht gerechnet.

  • Münster: Gymnasium Paulinum

    Mo., 15.06.2015

    Für guten Zusammenhalt gelobt

    Schulleiter Dr. Gerd Grave (l.) überreichte den Abiturienten des Gymnasiums Paulinum ihre Abschlusszeugnisse.

    Passen ausgeprägtes Sozialverhalten und beruflicher Erfolg zusammen? Für Dr. Gerd Grave, Schulleiter des Gymnasiums Paulinum, waren die guten Noten des diesjährigen Abschlussjahrgangs das beste Beispiel dafür.

  • Gemeinschaftshauptschule Lotte-Westerkappeln entlässt 96 Schüler

    So., 14.06.2015

    „Ein großartiger Abschlussjahrgang“

    Insgesamt 96 Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftshauptschule konnten mit ihren Klassenlehrern ihren Abschluss feiern.

    Für 96 junge Menschen an der Gemeinschaftshauptschule Lotte-Westerkappeln ist am Freitag ein wichtiger Lebensabschnitt zu Ende gegangen. Mit einem Gottesdienst und einer fröhlichen Feier in der Aula wurden sie in die Zukunft entlassen.

  • Ochtrup: Pestalotti-Schule

    Sa., 13.06.2015

    Letzter Abschlussjahrgang der Pestalozzischule

    Die Schüler des letzten Entlassjahrgangs der Pestalozzischule durften am Freitagmorgen ihre Zeugnisse von Klassenlehrer Franz Kockmann (M.) entgegennehmen.

    Als letzter Jahrgang der eigenständigen Pestalozzischule nahmen am Freitagmorgen sechs Schüler ihre Abschlusszeugnisse entgegen. Ab dem kommenden Schuljahr ist die Förderschule eine Zweigstelle der Grüter-Schule in Rheine.

  • „Verewigungsprojekt“

    Mi., 10.06.2015

    Helden in Beton

    In der Aula war kein Platz mehr: Darum wich der Abschlussjahrgang der Sekundarschule nun auf den Schulgarten aus, um sich zu „verewigen“. Unter Anleitung der Künstlerin Hanna Kier entstanden „Helden-Steine“.

  • Gesamtschule ohne Namen

    Mo., 15.09.2014

    Wartezeit für „Schule Schöneflieth“

    Gesamtschule Greven – der Name ist schlicht und praktisch. Vorerst soll die Schule auch keinen neuen Namen bekommen – möglicherweise ändert sich das erst wenn der erste Jahrgang die Schule wieder verlässt.

    Die Grevener Gesamtschule wird wohl vorerst namenlos bleiben. Schulleiter Krimphoff peilt eine Namensgebung, wenn überhaupt, erst „zum Ende unseres Entwicklungsprozesses, etwa zum ersten Abschlussjahrgang, an.“

  • JKR-Schüler spenden

    Mo., 08.09.2014

    Erst feiern, dann spenden

    den Überschuss von 1435 Euro konnten Vertreter der Kinderkrebshilfe, des Förderkreises Brasilien und Schulleiter Zilskeals Starthilfe für den kommenden Abschlussjahrgang in Empfang nehmen.

    Eine stolze Summe war das, die der Abschlussjahrgang der JKR gesammelt hatte. Das Abschiedsfest war damit finanziert. Umso erfreulicher, dass sogar noch ganze 1435 Euro übrig blieben. Nach einer offiziellen Spendenübergabe kommt das Geld nun dem guten Zweck zugute, indem die 88 Schüler unter anderem die von ihrem Namenspatron Justin-Kleinwächter begonnene Arbeit unterstützen.