Abwahl



Alles zum Schlagwort "Abwahl"


  • Paul Berlage meldet sich erstmals nach seiner Niederlage

    Di., 27.05.2014

    „Es tut schon weh“

    Die Abwahl von Bürgermeister Paul Berlage kam für die meisten Bürger der Stadt vollkommen überraschend – auch für das scheidende Stadtoberhaupt selbst. „Den Wahlausgang habe ich nicht erwartet“, erklärt Berlage gestern schriftlich, nachdem er zwei Tage lang buchstäblich „abgetaucht“ war.

  • Regierung

    Do., 20.03.2014

    Volksbegehren in Berlin zur Abwahl von Wowereit startet

    Damit das Volksbegehren gegen Wowereit angemeldet werden kann, müssen 50 000 Berliner unterzeichnen. Foto: Kay Nietfeld/Archiv

    Berlin (dpa) - Die Berliner Politik fährt fast alles gegen die Wand, meinen engagierte Bürger. Sie wollen Regierungschef Klaus Wowereit aus dem Amt jagen. Doch die Hürden dafür sind hoch.

  • Aufsichtsratsneuwahl

    Do., 06.02.2014

    Stadtwerke: Betriebsrat schweigt – Joksch nicht

     Der neue Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke Münster:Gerhard Joksch.

    Münsters Stadtwerke kommen nicht zur Ruhe: Die Abwahl von Aufsichtsratschef Stefan Weber sorgt weiter für Gesprächsstoff.

  • Streit im Stadtwerke-Aufsichtsrat

    Do., 30.01.2014

    Patt zwischen Unterstützern und Gegnern

    Gerhard Joksch (Grüne)

    Das geplante Misstrauensvotum gegen den Stadtwerke-Aufsichtsratsvorsitzenden Stefan Weber könnte möglicherweise scheitern. Nach Recherchen unserer Zeitung sind neun Mitglieder des Aufsichtsrates für dieses Vorgehen und neun dagegen. Bei einem Patt wäre die Abwahl gescheitert. Die Sitzung ist am Dienstag.

  • Aufsichtsrat der Stadtwerke

    Mi., 29.01.2014

    Betriebsrat fordert Webers Abwahl

    Aufsichtsratschef Stefan Weber

    Es wirkt wie ein Rachefeldzug: Weil der Rat der Stadt Münster den Vertrag mit Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Andreas Hoffknecht nicht verlängert hat, will der Betriebsrat des städtischen Energieversorgers im Gegenzug nun Aufsichtsratschef Stefan Weber (CDU) stürzen.

  • EU

    Di., 03.12.2013

    Proteste am Parlamentsgebäude in Kiew vor Abstimmung über Regierung

    Kiew (dpa) - Mehrere tausend Demonstranten haben in der ukrainischen Hauptstadt Kiew bei einer Kundgebung vor dem Parlament die Abwahl der Regierung gefordert. Sicherheitskräfte riegelten das Gebäude ab. Die Oberste Rada, das Parlament, will auf Antrag der Opposition um Boxweltmeister Vitali Klitschko heute über einen Misstrauensantrag gegen Ministerpräsident Nikolai Asarow entscheiden. Damit der Regierungschef seinen Posten verliert, sind mindestens 226 Stimmen nötig. Trotz Kälte hatten tausende Oppositionsanhänger die Nacht im Regierungsviertel in Zelten ausgeharrt.

  • Bundesregierung

    Mi., 25.09.2013

    Seibert: Schwarz-gelbe Regierung ist arbeitsfähig

    Berlin (dpa) - Die schwarz-gelbe Bundesregierung sichert ihren EU- Partnern trotz der Abwahl der FDP und den Problemen bei der Bildung der neuen Regierung volle Handlungsfähigkeit zu. Die Bundesregierung sei bei all ihren Themengebieten bei der Arbeit. Es gebe keine Zeit, in der die Regierung nicht tätig sei, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Veränderungen oder Rücktritte bei den FDP-Ministern gebe es nicht, obwohl sie keine Fraktion mehr im Bundestag haben.

  • Radsport

    Di., 30.07.2013

    UCI-Wahl: Statutenänderung soll McQuaid helfen

    Pat McQuaid will durch eine Statutenänderung seine Wiederwahl ermöglichen. Foto: Jean-Christophe Bott

    Aigle (dpa) - Eine fragwürdige Statutenänderung soll den umstrittenen Iren Pat McQuaid vor der Abwahl als Präsident des Radsport-Weltverbandes UCI bewahren.

  • Elektro

    Mo., 29.07.2013

    Löscher fügt sich in seinen Rauswurf bei Siemens

    Peter Löscher (r) und Gerhard Cromme. Foto: Tim Brakemeier

    München (dpa) - Siemens-Chef Peter Löscher wehrt sich nicht gegen seinen Rauswurf. Der Noch-Vorstandsvorsitzende ließ am Montag Berichte zurückweisen, er bestehe im Fall seiner Abwahl am Mittwoch auf einem Rücktritt von Aufsichtsratschef Gerhard Cromme.

  • Steinbrück ergreift die Flucht nach vorn

    Mo., 15.04.2013

    SPD läutet Wahlkampf ein / Parteispitze setzt auf Rot-Grün

    Harte Attacken ritt Peer Steinbrück auf dem SPD-Parteitag gegen die schwarz-gelbe Bundesregierung.

    SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat die SPD nach den schlechten Umfrageergebnissen in die Aufholjagd gegen Schwarz-Gelb geschickt: „Abwahl lautet die Parole“, rief er gestern auf dem Parteitag in Augsburg den begeisterten Delegierten zu. Scharf ging er mit der Regierung ins Gericht: „schwankend, streitend, Leistung vortäuschend, große Klappe“. Der Kanzlerin mit ihrer Richtlinienkompetenz maß der Herausforderer die Verantwortung dafür zu: „Sie ist die Chefin.“