Anerkennung



Alles zum Schlagwort "Anerkennung"


  • Anerkennung von Lebensleistung

    Do., 07.02.2019

    Heil verteidigt sein Grundrenten-Konzept

    Jemand, der über Jahrzehnte etwas geleistet hat, habe das Recht, deutlich mehr Rente zu bekommen als jemand, der nicht gearbeitet hat, so Heil.

    Eine Grundrente ist im schwarz-roten Koalitionsvertrag längst vereinbart, doch die konkrete Umsetzung entzweit die Bündnispartner. Arbeitsminister Hubertus Heil lehnt eine Bedürftigkeitsprüfung ab, auf die sich SPD und Union bereits geeinigt hatten.

  • Regierung

    Mo., 04.02.2019

    Russland kritisiert Anerkennung Guaidós als Einmischung

    Moskau (dpa) - Russland hat zahlreiche europäische Staaten wegen der Anerkennung des venezolanischen Parlamentschefs Juan Guaidó als Interimspräsidenten kritisiert. «Aus unserer Sicht ist das sowohl direkt als auch indirekt eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten Venezuelas», hieß es aus dem Kreml. Das Vorgehen fördere in keiner Weise eine friedliche Beilegung der Krise. Nur die Venezolaner selbst könnten diese Krise lösen.

  • EU vor Anerkennung Guaidós

    So., 03.02.2019

    Machtkampf in Venezuela: Maduro warnt vor Bürgerkrieg

    «Ich bin der wahre Präsident Venezuelas. Und wir werden weiter regieren», ließ Nicolás Maduro seine Anhänger wissen.

    Bis zum Wochenende haben Deutschland und sechs weitere EU-Staaten dem venezolanischen Staatschef Maduro Zeit gelassen, um Neuwahlen auszurufen. Dieser warnt lieber vor einem Bürgerkrieg.

  • Regierung

    Fr., 25.01.2019

    Deutschland erwägt Anerkennung von Guaidó als Venezuelas Präsident

    Berlin (dpa) - Die Bundesregierung erwägt die Anerkennung von Venezuelas Parlamentspräsidenten Juan Guaidó als Staatschef, wenn es nicht umgehend zu fairen und freien Wahlen kommt. Das sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin. Nicolás Maduro könne nicht beanspruchen, der legitime Präsident des südamerikanischen Landes zu sein, da die letzte Wahl nicht demokratischen Standards genügt habe.

  • Anerkennung

    Di., 22.01.2019

    Sebastian Koch: «Jubel und Freude» über Oscar-Nominierung

    Der Schauspieler Sebastian Koch fiebert dem 24. Februar entgegen, wenn in Los Angeles die Oscars vergeben werden.

    Das Drama «Werk ohne Autor» geht für Deutschland in der Sparte «nicht-englischsprachiger Film» ins Oscar-Rennen. Sebastian Koch, einer der Mitwirkenden, freut sich «riesig» darüber.

  • Wetter

    Mo., 14.01.2019

    Merkel drückt Anerkennung für Einsatzkräfte in den Alpen aus

    Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Einsatzkräften in den völlig eingeschneiten Bayerischen Alpen ihrer Wertschätzung versichert. Merkel drücke ihre Anerkennung für alle aus, die im Dauereinsatz seien, um ihren Mitbürgern zu helfen und Verkehr und Versorgung so weit als möglich zu gewährleisten, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. Alle Kräfte vor Ort leisteten großartige Arbeit. Angesichts der Naturgewalten zeige sich, «wie wir zusammenstehen», sagte Seibert.

  • Feuerwehr

    Sa., 08.12.2018

    Viel Anerkennung – und mehr Geld

    Die Feuerwehr hat im Laufe eines Jahres viel zu tun.

    Die Feuerwehr bekommt mehr Kameradschaftsgeld. Das hat der Haupt- und Finanzausschuss beschlossen.

  • Reiterball des R&F Lengerich

    Di., 13.11.2018

    Anerkennung und Ehrungen für erfolgreiches Jahr

    Beim Reiterball des R&F Lengerich wurden am Wochenende die erfolgreichsten Reitsportler des vergangenen Jahres geehrt sowie den Übungsleitern für ihren unermüdlichen Einsatz gedankt.

    Ein gut gefüllter Saal, lachende Gesichter und viel Stimmung auf der Tanzfläche, das alles und noch viel mehr war auf dem diesjährigen Reiterball des R&F Lengerich zu erleben. Am vergangenen Samstag hatte der Reitverein in den Gasthof Prigge nach Lengerich-Wechte eingeladen.

  • Noch überwiegend Frauensache

    So., 11.11.2018

    DGB: fordert mehr Anerkennung von Familien- und Hausarbeit

    Elke Hannack ist stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).

    Kindererziehung und Pflege von Angehörigen ist immer noch überwiegend Frauensache. Die Gewerkschaften fordern grundlegende Änderungen. Und die Justizministerin will sich in ihre Kleiderauswahl nicht reinreden lassen.

  • Geschichte

    So., 11.11.2018

    DGB: fordert mehr Anerkennung von Familien- und Hausarbeit

    Berlin (dpa) - Der Deutsche Gewerkschaftsbund fordert zum Jubiläum des Frauenwahlrechts auf eine stärkere Anerkennung der Pflege von Angehörigen, der Kindererziehung und Hausarbeit. Die stellvertretende DGB-Chefin Elke Hannack sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin: Es müsse eine Debatte geben über den Begriff der Arbeit, der neben der bezahlten Erwerbsarbeit auch die unbezahlte Haus- und Sorgearbeit umfasse. Hannack forderte auch weitere Schritte für mehr Gleichberechtigung.