Anmeldezahl



Alles zum Schlagwort "Anmeldezahl"


  • Offene Ganztagsschule

    Fr., 23.02.2018

    „Hier herrscht Aufbruchstimmung“

    Freuen sich über die positive Resonanz der Eltern: Ingrid Stange, Geschäftsführerin des Betreuungsvereins „Pippi Langstrumpf“ (r.) und Angelika Wiedau-Gottwald, Leiterin der Appelhülsener Marienschule.

    Das Interesse an der OGS ist in Appelhülsen sehr groß.

  • Jahrgangsstufe 5 startet fünfzügig

    Mi., 14.02.2018

    Kein Losverfahren an der Anne-Frank-Realschule

     

    An der Anne-Frank-Realschule ist für das kommende Schuljahr kein Losverfahren für angehende Fünftklässler erforderlich. Die Stadt machte am Mittwoch weder Angaben über die genaue Anmeldezahl noch darüber, aus welchen Orten wie viele Schüler angemeldet worden sind.

  • Anmeldezahlen

    Mi., 14.02.2018

    Loburg nimmt 92 Schüler auf

    Das Gymnasium in Ostbevern kann nicht alle Schüler aufnehmen, die angemeldet worden sind. Schulleiter Michael Bertels musste Kinder abweisen.

    148 Mädchen und Jungen wurden am Bischöflichen Gymnasium angemeldet. Doch sie konnten nicht alle angenommen werden, viele Kinder mussten abwiesen werden.

  • Erste Anmeldephase

    Fr., 09.02.2018

    Profilschule gewinnt Vertrauen zurück

    Jens Dunkel 

    Sehr zufrieden ist Jens Dunkel, Leiter der Profilschule Ascheberg, mit den Anmeldezahlen. Sie verteilen sich gut auf die unterschiedlichen Leistungsbereiche.

  • Städtische Gesamtschulen sind ausgebucht

    Fr., 09.02.2018

    Das Los entscheidet

     Die städtischen Gesamtschulen – hier die Gesamtschule Mitte – bleiben bei vielen Eltern die erste Wahl.

    Die städtischen Gesamtschulen bleiben bei vielen Eltern die erste Wahl: Sowohl an der Gesamtschule Münster-Mitte wie an der Mathilde-Anneke-Gesamtschule übersteigen die Anmeldezahlen deutlich die Kapazitäten, heißt es in einer städtischen Pressemitteilung. Das spiegele die Auswertung zum Ende des Anmeldeverfahrens durch das Schulamt wider.

  • Zu teuer

    Do., 01.02.2018

    Ferienbetreuung wird eingestellt

    Ferien ja, Ferienbetreuung für Schüler ein weiterführenden Schulen nein. Die Anmeldezahlen lagen meist im einstelligen Bereich.

    Die Ferienbetreuung für Kinder an weiterführenden Schulen wird vorläufig eingestellt. Das hat der Jugendhilfeausschuss beschlossen. Hauptgründe sind die geringen Anmeldezahlen und die Kosten.

  • Schwimmen

    Mo., 22.01.2018

    20. Ahlener Langstreckenmeeting war wieder ein beliebter Formtest

    Hinein ins Nass ging es für die Schwimmer am Wochenende bei der 20. Ausgabe des Ahlener Langstreckenmeetings. Der Wettbewerb im Parkbad ist traditionell der erste im Jahr für die langen Strecken und damit ein beliebter Formtest.

    Neue Bahnrekorde sind nicht gefallen. Rekordverdächtig waren aber die Anmeldezahlen für die 20. Auflage des Langstreckenmeetings bei der Ahlener SG. 369 Nennungen von 15 Vereinen hatte es im Vorfeld gegeben und damit mehr als im vergangenen Jahr. Der Wettbewerb im Parkbad ist auch deshalb so beliebt, weil er der erste Formtest für die langen Strecken ist.

  • Anmeldung zu den weiterführenden Schulen

    Mo., 15.01.2018

    Am AWG anmelden und mit Lau-Abitur abschließen

    Im Februar beginnen die Anmeldungen zu den weiterführenden Schulen in Warendorf. Zuerst ist die Bischöfliche Realschule an der Reihe.

    Mit Spannung werden die Anmeldezahlen an der Gesamtschule erwartet. Seit dem Start vor sechs Jahren führt die Gesamtschule erstmals im Schuljahr 2018 nach den Sommerferien Schüler in die gymnasiale Oberstufe (EF, Q1 und Q2). Die Schulleitung rechnet mit einer vierzügigen Oberstufe. Das Gros der Gesamtschüler hat eine Realschulempfehlung, nur ein kleiner Teil eine fürs Gymnasium. Die Gesamtschule deckt mit ihrem Angebot die Schullandschaft der früheren Haupt- und Realschule ab.

  • Anmeldezahlen für Sassenberger Grundschulen

    Sa., 02.12.2017

    Nikolausschule bleibt zweizügig

    Die Zahl der Anmeldungen für die Grundschulen würde für das nächste Schuljahr zur Bildung von sieben Eingangsklassen ausreichen. Insgesamt liegen 148 Anmeldungen vor, davon entfallen 50 auf die Grundschule in Füchtorf und 40 auf die Johannesschule, die damit beide zweizügig starten können.

  • Stadt legt Anmeldezahlen vor

    Do., 23.11.2017

    Weniger Erstklässler

    Für die Drensteinfurter KvG-Grundschule – hier ein Foto der Einschulung im Jahr 2016 – wurden bisher 82 künftige Erstklässler angemeldet.

    Die Zahl der Erstklässler in den drei Drensteinfurter Ortsteilen sinkt. Konkret wurden für den Schuljahresbeginn 2018/2019 im Stadtgebiet 154 angehende Erstklässler angemeldet. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es noch 170. An der Zahl der Klassen wird sich voraussichtlich aber nichts ändern.