Bürgerentscheid



Alles zum Schlagwort "Bürgerentscheid"


  • Direkte Demokratie

    Di., 04.12.2018

    Münster NRW-weit vorn bei Bürgerentscheiden

    Direkte Demokratie: Münster NRW-weit vorn bei Bürgerentscheiden

    Nordrhein-Westfalen ist das Flächenland mit den meisten Initiativen für Bürgerbegehren - allerdings scheitern sie auch besonders häufig an den vergleichsweise hohen formalen Hürden. Bei den tatsächlich durchgeführten Bürgerentscheiden liegt Münster landesweit an der Spitze.

  • Bürgerentscheide

    Di., 04.12.2018

    Weniger direkte Demokratie in den Kommunen

    «Helmut-Kohl-Platz» und «Sind Sie auch dagegen» steht auf einem Schild der Bürgerinitiative «Unser Burg».

    Berlin (dpa) - Die Zahl der direktdemokratischen Verfahren in den Kommunen ist im vergangenen Jahr erneut leicht zurück gegangen. Das geht aus dem Bürgerbegehrensbericht 2018 hervor, den der Verein Mehr Demokratie am Dienstag vorgestellt.

  • Große Serie zu den vergangenen 25 Jahren

    Di., 13.11.2018

    Münsteraner votieren 2012 für den Schlossplatz: Hindenburg kehrt nicht zurück

    Skurril ist der Wahlabend. Als Sprecherin der Schlossplatz-Befürworter hilft die Grüne Anna Paul dem CDU-Oberbürgermeister Markus Lewe (M.) dabei, sich gegenüber dem Sprecher der Hindenburgplatz-Befürworter, Stefan Leschniok (evenfalls CDU), zu behaupten.

    Hindenburgplatz oder Schlossplatz? Diese Frage erhitzte in Münster die Gemüter. 2012 folgte nach vielen Diskussionen ein Bürgerentscheid - mit denkbar deutlichem Ergebnis.

  • Zwei Jahre nach dem Bürgerentscheid

    Mi., 07.11.2018

    Kein verkaufsoffener Sonntag in der City in Sicht

    Lange ist es her, dass in Münsters Innenstadt ein verkaufsoffener Sonntag stattgefunden hat. Ob es eine Neuauflage gibt, ist offen.

    Verkaufsoffene Sonntage – ja oder nein? Ab sofort darf wieder diskutiert werden. Die Wahrscheinlichkeit für einen Termin in der münsterischen City ist vorerst aber gering.

  • Einkaufsbummel

    Mi., 07.11.2018

    Bekommt Münster neue verkaufsoffene Sonntage?

    Einkaufsbummel: Bekommt Münster neue verkaufsoffene Sonntage?

    Zwei Jahre nach dem Bürgerentscheid, durch den verkaufsoffene Sonntage in Münster gekippt wurden, wollen die Kaufleute offenbar einen neuen Versuch auch für die Innenstadt starten.

  • Große Serie zur Stadtentwicklung:

    Mo., 15.10.2018

    Beim Publikum durchgefallen: 2008 scheitert die Musikhalle

    Große Serie zur Stadtentwicklung: : Beim Publikum durchgefallen: 2008 scheitert die Musikhalle

    Kaum eine Projekt wurde in Münster so kontrovers diskutiert wie der geplante Bau einer Musikhalle auf dem Hindenburgplatz (heute Schlossplatz). Klaus Baumeister erinnert an die turbulenten Ereignisse des Jahres 2008.

  • Münster-Serie

    Di., 04.09.2018

    2002 wird die Stadtwerke-Privatisierung gestoppt

    Otto Meyer und Marion Tüns (vorne, v.l.) werden nach dem erfolgreichen Bürgerentscheid bejubelt.

    Die Serie zur Entwicklung Münsters seit dem Stadtjubiläum 1993 erreicht heute das Jahr 2002. Der Autor Klaus Baumeister beleuchtet den Streit über die geplante Teil-Privatisierung der Stadtwerke. Die Privatisierungsgegner setzten sich bei einem Bürgerentscheid durch.  

  • 1996 wird die geplante Gesamtschule im Ostviertel gestoppt

    Di., 24.07.2018

    Aufstand gegen Veränderung

    1996 wird die geplante Gesamtschule im Ostviertel gestoppt: Aufstand gegen Veränderung

    Rot-Grün wollte 1996 eine städtische Gesamtschule einrichten, scheiterte damit aber per Bürgerentscheid. Inzwischen ist an gleicher Stelle doch eine Gesamtschule an den Start gegangen.

  • Kommunen

    So., 22.07.2018

    Wähler gegen Grundstücksvergabe für Moschee

    Kaufbeuren (dpa) - In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden. Mit einer etwa 60-prozentigen Mehrheit wurde das Immobiliengeschäft abgelehnt. 40,4 Prozent der Wähler stimmten für die Errichtung der Moschee in einem Gewerbegebiet, die Beteiligung lag nach Mitteilung der Kommune bei 45 Prozent. Grundsätzlich verhindert haben die Wähler mit dem Urnengang den Neubau einer Moschee allerdings nicht. Der Kulturverein kann nun nach einem privaten Grundstück für das Bauwerk suchen.

  • Neugestaltung des Marktplatzes

    Mo., 09.07.2018

    Bürgerbegehren in Beckum gescheitert

    So soll der Marktplatz von Beckum künftig aussehen.

    Das Bürgerbegehren rund um die Neugestaltung des Marktplatzes in Beckum ist gescheitert. Denn beim Bürgerentscheid am 8. Juli haben weniger als 20 Prozent der Abstimmungsberechtigten mit Ja gestimmt. Knapp 30 000 Beckumer waren wahlberechtigt, die Wahlbeteiligung lag bei knapp 25 Prozent.