Bauabschnitt



Alles zum Schlagwort "Bauabschnitt"


  • Zweiter Bauabschnitt

    Do., 31.01.2019

    Fuistingstraße: Rückbau startet Montag

    Ein Bild von den Bauarbeiten des ersten Teilabschnitts - auch da wurde eine Fahrbahn gesperrt.

    Die Fuistingstraße wird ab Montag (4. Februar) in einem zweiten Bauabschnitt zwischen dem Kreisverkehr am Stadtpark und der Ampelanlage am Kusenhook ausgebaut. Damit soll die Verkehrssicherheit für die nichtmotorisierten Verkehrsteilnehmer verbessert werden.

  • Hengst erweitert Campus

    Mi., 23.01.2019

    Endspurt für Hengst-Campus

    Der Hengst-Campus am Nienkamp wird um ein weiteres Gebäude erweitert. Jetzt erfolgte der Spatenstich (kleines Foto, v.l.): Stefan Lachmann (Hengst Filtration), Kerstin Backhaus (Gellenbeck Architekten), Jens Röttgering (Inhaber Hengst Filtration), Andreas Storp, Michael Fieke, Tobias Münzer (Bauunternehmen Arning).

    Rund 30 Millionen Euro investiert Hengst an seinem Hauptsitz in Münster und an seinem Standort in Nordwalde. Jetzt erfolgte zunächst der Spatenstich für den zweiten Bauabschnitt am Nienkamp.

  • Erster Bauabschnitt

    Di., 22.01.2019

    Umgestaltung auf dem Festplatz in der Niestadt beginnt

    Mit dem ersten Bauabschnitt ist die beauftragte Firma Galabau Emsland nun gestartet. Dabei soll ein direkter Zugang von der Niestadt zur Mühle geschaffen werden.

    Die Neugestaltung des Festplatzes in der Nie­stadt ist gestartet. Unter anderem soll ein direkter Zugang von der Niestadt zur Mühle geschaffen werden.

  • Letzter Bauabschnitt lebendige Stever

    Mo., 21.01.2019

    Königspark für acht Monate gesperrt

    Die Stever soll auch in diesem Abschnitt ökologisch aufgewertet und durchgängiger werden.

    Die Baumaßnahmen „Lebendige Stever“ gehen in den Endspurt. Allerdings gehen damit Einschränkungen einher.

  • Nächster Bauabschnitt im Ortskern beginnt Mitte Februar

    Mi., 16.01.2019

    Kirchplatz wird neu eingekleidet

    Die Vorarbeiten zur Umgestaltung des Kirchplatzes von St. Laurentius sind angelaufen: Hamza Güzac, Mitarbeiter der Firma Dallmann, hat am Mittwoch damit begonnen, das Areal rund um die Sendener Pfarrkirche zu vermessen.

    Die Vermessung für die anstehende Umgestaltung des St. Laurentius-Kirchplatzes ist angelaufen. Laut aktueller Planung sollen die Baumaßnahmen am 18. Februar beginnen. Mindestens 18 Monate wird es dauern, bis der Platz komplett neu und barrierefrei eingekleidet ist.

  • Modere Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

    Fr., 11.01.2019

    Mehr Raum für Genesung

    Chefarzt Dr. Michael Böswald überreichte Ingrid Härting, Bereichsleitung der Pädiatrie, einen Blumenstrauß und äußerte den Wunsch, dass man auch in Zukunft so gut zusammenarbeiten möge, wie es bereits bislang der Fall gewesen sei.

    Feststimmung im St.-Franziskus-Hospital: Am Freitag wurde der erste Bauabschnitt der neu gestalteten Klinik für Kinder- und Jugendmedizin eingesegnet – mit einem künstlerischen Clou.

  • Erster Bauabschnitt des Projektes „Wasser, Wege, Stever“ vor der Fertigstellung

    Di., 04.12.2018

    Gewässer laden zum Verweilen ein

    Der Verlauf des Dümmers und der Uferbereich wurden naturnah gestaltet. Durch die Aufweitung des Gewässers musste der ursprüngliche Weg Richtung Wiese verlegt werden. An der Stever steht der neue Aufenthaltsbereich (kl. Fotos, l.) kurz vor der Fertigstellung.

    Nach fast eineinhalbjähriger Bauzeit steht der erste Abschnitt des Projekte „Wasser, Wege, Stever“ unmittelbar vor dem Abschluss. Der neue Aufenthaltsbereich an der Stever soll vor Weihnachten freigegeben werden. Auch ein Teilbereich des Dümmers ist bereits renaturiert worden.

  • Kösters-Kraft über Prognosen, über Bevölkerungsentwicklung und die Wöste

    Sa., 01.12.2018

    Fehler der Vergangenheit

    Dr. Michael Kösters-Kraft ist Fraktionsvorsitzender der Grünen im Grevener Rat.

    Wohnungsbau ist ein großes Thema in Greven. Jetzt wird die Wöste abgeschlossen, der vierte Bauabschnitt geht in die Realisierung. Dabei müssen sich Grüne und CDU – auch von dieser Zeitung – vorwerfen lassen, dass sie vor Jahren die Chance verpasst haben, einen Teil der Wöste anzukaufen und für sozialen Wohnungsbau zu nutzen. Unser Redaktionsmitglied Günter Benning sprach mit dem Grünen-Fraktionsvorsitzendem Dr. Michael Kösters-Kraft über Bauen, Prognosen und Fehler der Vergangenheit.

  • Vierter Bauabschnitt der Wöste wird jetzt erschlossen

    Fr., 30.11.2018

    Die Wöste schließt sich

    Mittlerweile schon fast einzugsfertig: Die zweite Kita im Baugebiet, die vom Verein Lernen fördern betrieben wird.

    Es geht um die letzten 15 Prozent der Wöste. „Wir werden sie jetzt erschließen“, erklärte Aloys Wilpsbäumer, Leiter der Technischen Betriebe Greven (TBG), „in eineinhalb Jahren kann gebaut werden. Und 2021 können die ersten Menschen dort einziehen.“

  • Neues Friedhofskonzept

    Mo., 26.11.2018

    Auch ein Sternchenfeld ist geplant

    . . Das neue Laerer Friedhofskonzept nimmt langsam Gestalt an(v.l.):Ulrike Liebig, Norbert Surmund (ehrenamtliche Baubegleitung) Bernd Lülf und Bürgermeister Peter MaierDas neue Laerer Friedhofskonzept nimmt langsam Gestalt an (v. l.): Ulrike Liebig, Norbert Surmund (ehrenamtliche Baubegleitung), Bernd Lülff und Bürgermeister Peter Maier.

    Der erste von drei Bauabschnitten in Sachen Friedhofssanierung ist abgeschlossen. „Wassergebundene Wegeflächen in Form von Splittwegen mit einer stabilisierenden Einfassung aus Kantensteinen ersetzen die verfallenen, erhebliche Unfallgefahr bergenden alten Plattenwege“, erläutert Landschaftsarchitektin Ulrike Liebig.