Befürchtung



Alles zum Schlagwort "Befürchtung"


  • Kommentar: UKIP erringt zweiten Parlamentssitz

    Sa., 22.11.2014

    Ein Drall nach rechts

    Nach zwei spektakulären Nachwahl-Erfolgen der rechtspopulistischen UKIP kommen Befürchtungen auf, dass ihr Vormarsch unaufhaltsam sein könne. Doch davor schützt das britische Mehrheitswahlrecht.

  • Gemeindeversammlung in Dolberg

    Di., 30.09.2014

    Befürchtungen um den evangelischen Gottesdienst

    Superintendent Frank Millrath und Pfarrer Markus Möhl (r.) bei der Gemeindeversammlung in Dolberg: Die Gemeindeglieder äußerten ihre Bedenken.

    Laut Presbyteriumsbeschluss soll das evangelische Gemeindezentrum in Dolberg verkauft werden. Die Gemeindeglieder im Dorf meldeten Bedenken an und befürchten, dass es dann keinen Gottesdienst mehr im Dorf gibt.

  • Projekt „Clemensbögen“ vorgestellt

    Di., 09.09.2014

    Der Idylle geht der Lärm voraus

    Diese Animation zeigt das neue Wohnprojekt „Clemensbögen“ aus der Perspektive des Servatiikirchplatzes. Die Anfahrt erfolgt über die benachbarte Klosterstraße. Die Anwohner befürchten Lärmbelästigungen während der Bauphase.

    Bei einer Bürgerversammlung äußerten Anwohner der Klosterstraße die Befürchtung, dass das geplante Bauvorhaben „Clemensbögen“ zu Lärmbelästigungen für sie führt.

  • Alte Alstätter Straße

    Fr., 22.08.2014

    „Flair der Straße nicht vernichten“

     Blick auf die alte Alstätter Straße.

    ie inhaltliche Beratung wird erst im Bauausschuss Anfang September geführt, ihre Befürchtungen trugen aber Anlieger der alten Alstätter Straße dem Hauptausschuss bereits am Mittwoch vor.

  • Osterfeuer

    Di., 22.04.2014

    Feinstaub schnell verflogen

    Osterfeuer : Feinstaub schnell verflogen

    Die Befürchtungen, dass die zahlreichen Osterfeuer erneut für erhöhte Feinstaubkonzentration sorgen würden, haben sich zum Glück nicht bewahrheitet. Der böige Wind am Sonntagabend und der Regen am Montag sorgten dafür, dass der Staub der Feuer schnell verflog.

  • Offener Brief an OB und Ratsfraktionen

    Mo., 24.03.2014

    Bäderdebatte: Noch keine Abstimmung

    Im Südbad wird seit 2008 nicht mehr geschwommen.

    Der Schwimmverein Südbad hegt laut Offenem Brief die Befürchtung, dass in der letzten Ratssitzung dieser Wahlperiode noch weitreichende Entscheidungen zur Bäderlandschaft getroffen werden. Zu Unrecht, heißt es nun aus der SPD-Fraktion.

  • Bürgerinitiative hat Befürchtungen

    So., 19.01.2014

    Nachtflugverbot weiter im Visier

    Eine Maschine im Anflug auf den FMO. Die Grevener Bürgerinitiative befürchtet bundesweit ein Aufweichen der mühsam erkämpften Nachtflugverbote.

    Lobbyisten der Luftverkehrswirtschaft klopfen bei den Großkoalitionären in Berlin an. Ihr Ziel: Weg mit dem Nachtflugverbot. Das befürchtet jedenfalls die Bürgerinitiative gegen den Flughafenausbau Greven, die in diesen Tagen 25 Jahre alt wird.

  • Brüchige Riesen halten Unwetter nicht stand

    Fr., 21.06.2013

    Sturm fällt 20 Bäume am Schlossgarten

    Diese Esche im Schlossgarten muss gefällt werden.

    Dass die Realität die Befürchtungen so schnell einholen sollte, ahnte am Donnerstagmittag noch niemand, als die Universität die Medien eingeladen hatte, die potenziellen Baumschäden im Schlossgarten in Augenschein zu nehmen. Nur zwei Stunden später stürzten beim Sturm in dem seit Mittwoch gesperrten Park etwa 20 Bäume um.

  • Freie Szene contra Theater

    Mi., 12.06.2013

    Freie Szene fühlt sich von Theater-Chef beleidigt

     Generalintendant Ulrich Peters eckt mit seinen Aussagen zur Freien Szene an. So findet etwa der Geschäftsführer des Pumpenhauses Peters‘ Äußerungen„arrogant und verletzend“.

    Die Entscheidung über die „6. Finanzformel“ fürs Theater, die einen Ausgleich der Tariferhöhungen vorsieht, hat zu Befürchtungen in der freien Theater-Szene geführt, ihre Existenz könnte gefährdet sein. Jetzt Sorgen Äußerungen des Generalintendanten Dr. Ulrich Peters für Zündstoff.

  • Feldbegehung

    Mi., 17.04.2013

    Kein Totalausfall – aber mehr Schäden

    Feldbegehung: Von einem Totalausfall kann auf keinen Fall gesprochen werden“, sagt Hermann Klockenbusch von der Landwirtschaftskammer, der die Führung durch die Felder begleitete

    Die Befürchtung der Warendorfer Landwirte, dass die Getreidekulturen durch den langen Winter in Mitleidenschaft gezogen wurden, konnte sich bei der Feldbegehung am Dienstagabend nicht bestätigen.