Briefwahlunterlage



Alles zum Schlagwort "Briefwahlunterlage"


  • Wahlen

    Fr., 13.09.2013

    Panne bei Briefwahl in Köln - Unterlagen doppelt verschickt

    Köln (dpa) - Bei den Vorbereitungen der Briefwahl ist es in Köln zu einer Panne gekommen. Im Wahlkreis 95 Köln III seien Briefwahlunterlagen in einigen Fällen doppelt verschickt worden, teilte die Stadt mit. «Ursache hierfür war eine Maschinenstörung bei dem von der Stadt Köln beauftragten Druckdienstleister.» Wähler, denen irrtümlich Briefwahlunterlagen doppelt zugeschickt worden seien, würden jetzt gebeten, die Briefwahlunterlagen nur einmal auszufüllen und zurückzuschicken.

  • Wahlen

    Mo., 02.09.2013

    Briefwahlunterlagen ab sofort erhältlich

    Sind jetzt verfügbar: die Briefwahlunterlagen. Foto: Julian Stratenschulte/Symbol

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Wer sich per Briefwahl an der Bundestagswahl beteiligen will, kann die nötigen Unterlagen ab sofort im Wahlamt seines Wohnortes beantragen. Der Antrag könne bis zum 20. September schriftlich, per Telefax, per E-Mail oder persönlich gestellt werden, teilte die Landeswahlleiterin NRW am Montag mit. Mit entsprechender Vollmacht können auch Dritte die Unterlagen beantragen. Für die Antragstellung per E-Mail haben viele Gemeinden im Internet ein Online-Formular eingerichtet. Eine telefonische Beantragung ist nicht zugelassen.

  • Alstätte

    Mo., 26.08.2013

    Briefwahl in Ahaus von heute an möglich

    Von heute an ist das Briefwahl-Büro im Ahauser Rathaus bis zur Bundestagswahl am 22. September von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Insgesamt sind in Ahaus rund 29 000 Männer und Frauen wahlberechtigt.

  • Bürgermeister: Wahlkampf geht in die Verlängerung

    Di., 05.03.2013

    Jetzt geht’s ins Stechen

    Da waren’s nur noch zwei: Nach der ersten Runde der Bürgermeisterwahl sind Marita Wagner und Frank Vetter aus dem Rennen. Sonja Jürgens und Hartwig Withöft treten in der Stichwahl gegeneinander an.

    Der Wahlkampf geht in die Verlängerung – aber nur für Sonja Jürgens und Hartwig Withöft. Die beiden politischen Kontrahenten treten bei der Stichwahl um das Bürgermeisteramt am 17. März gegeneinander an. Am vergangenen Sonntag hatte keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erreicht. Jürgens (SPD) hatte 47,2 Prozent der Stimmen geholt, auf Withöft (CDU) entfielen 34,8 Prozent.

  • Großes Interesse an Abstimmung

    Fr., 07.09.2012

    Über 35 000 Briefwahlunterlagen für Hindenburgplatz-Entscheid angefordert

    Stimmzettel

    Wie die Stadt Münster berichtet, haben bereits mehr als 35 000 Bürger Briefwahlunterlagen für den Bürgerentscheid zur Rückbenennung des Schlossplatzes angefordert. Fast 15 000 von ihnen haben demnach im Hauptabstimmungsbüro direkt abgestimmt. "Das sind bereits mehr Briefabstimmungsanträge als zum Ende des Bürgerentscheids zur Kultur- und Kongresshalle auf dem Schlossplatz im Jahr 2008", berichtet Alois Weihermann, Leiter des städtischen Wahlamts.

  • Bürgerentscheid Hindenburgplatz

    Fr., 17.08.2012

    Bürger können ab Donnerstag an die Wahlurnen

    Bürgerentscheid Hindenburgplatz : Bürger können ab Donnerstag an die Wahlurnen

    Der Bürgerentscheid in Sachen Hindenburgplatz findet zwar erst am 16. September statt. Münsteraner ab 16 Jahren können aber bereits ab Donnerstag Briefwahlunterlagen im Stadthaussaal abholen oder gleich vor Ort ihre Stimme abgeben. Ab 8 Uhr sind sechs Wahlkabinen geöffnet.

  • Wahlparty steigt im Rathaus

    Do., 10.05.2012

    Amt am Freitag länger geöffnet

    Die letzten Vorbereitungen für die am Sonntag, 13. Mai, stattfindende Landtagswahl werden zurzeit im Rathaus getroffen. Bis gestern hatten 1117 der insgesamt 8007 wahlberechtigten Ostbeverner nach Auskunft der Verwaltung Briefwahlunterlagen beantragt.

  • Infratest befragt Altenberger

    Di., 08.05.2012

    Landtagswahl: Ergebnisse werden im Rathaus präsentiert

    Das Wahlamt der Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass noch bis Freitag (11. Mai, 18 Uhr) Briefwahlunterlagen für die Landtagswahl beantragt werden können. Diese Frist gilt auch bei einer Beantragung per Internet (Vordruck unter www.altenberge.de).

  • Über 50 Helfer sind am Sonntag im Einsatz

    Mo., 07.05.2012

    Gemeindeverwaltung präsentiert Landtagswahl-Ergebnisse

    Für die Beantragung von Briefwahlunterlagen zur Landtagswahl am 13. Mai 2012 ist das Wahlamt im Rathaus am Donnerstag (10. Mai) und am Freitag (11. Mai) länger geöffnet. Die Bürger haben auch noch von 14 bis um 18 Uhr Gelegenheit, direkt im Rathaus zu wählen oder die Briefwahlunterlagen mitzunehmen. Auch online unter www.laer.de können bis Freitag um 18 Uhr Briefwahlunterlagen angefordert werden. Sie werden am Freitagabend noch zugestellt. Darauf weist die Verwaltung in einer Pressemitteilung hin.

  • Keine Stimme bei verspäteten Wahlbriefen

    Sa., 05.05.2012

    Stadt rät zum rechtzeitigen Abschicken

    Keine Stimme bei verspäteten Wahlbriefen : Stadt rät zum rechtzeitigen Abschicken

    Rund 3000 Gronauer haben bereits von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, Wahlscheine mit Briefwahlunterlagen zu beantragen. Das teilte die Stadtverwaltung mit.