Drogen



Alles zum Schlagwort "Drogen"


  • Für deutschen Markt

    Do., 14.11.2019

    250 Millionen Euro wert: Rekord-Kokain-Fund in Italien

    Die italienische Finanzpolizei und Europol haben fast 1200 Kilo Kokain in Bananenkisten gefunden.

    Es war in Bananenkisten versteckt und könnte einen neuen Rekord darstellen: Italienische Polizisten haben eine Großlieferung Kokain sichergestellt - die nach Deutschland gehen sollte.

  • Drogen-Besitz

    Mi., 13.11.2019

    Einmal noch zur Bewährung

    Das Schöffengericht Rheine hat einen 32-jährigen Mann aus Borghorst zu einer Haftstrafe verdonnert, weil er Drogen besessen hat. Noch einmal wurde die Strafe zur Bewährung ausgesetzt.

  • Haftstrafe für drogenabhängigen Räuber

    Mi., 13.11.2019

    Beute mit Messer verteidigt

    Symbolbild 

    Weil er seine Beute in Höhe von 60 Euro im wahrsten Sinne des Wortes bis aufs Blut verteidigt hat, muss ein 52-jähriger drogenabhängiger Mann jetzt für sechs Jahre und zehn Monate ins Gefängnis. Zurück bleibt ein psychisch stark belastetes Opfer.

  • Prozesse

    Mi., 13.11.2019

    Millionenverdienst: Kokainschmuggel im Pferdetransporter

    Außenansicht des Landgerichts Köln.

    Ein umgebauter Pferdetransporter, viele Kilogramm Kokain und Unsummen an Geld: Eine Gruppe rund um einen Kölner Gastwirt soll mit Drogenhandel Millionen verdient haben. Vor dem Landgericht hat nun der Prozess begonnen.

  • Strafvollzug

    Mo., 11.11.2019

    Drohnen-Flüge über NRW-Gefängnissen nehmen stark zu

    Mit einer anmontierten Kamera schwebt eine Drohne eines Fotografen durch die Luft.

    Über den Gefängnissen in Nordrhein-Westfalen werden vermehrt Drohnen gesichtet. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl der registrierten Vorfälle bereits mehr als verdreifacht.

  • Gerichtsurteil

    So., 10.11.2019

    Peter Doherty wegen Drogen in Paris zu Geldstrafe verurteilt

    Peter Doherty muss eine Geldstrafe von 5000 Euro zahlen.

    Peter Doherty ist in Paris wegen des Besitzes von Drogen festgenommen worden. Vor Gericht kam der Musiker einigermaßen glimpflich davon.

  • Kriminalität

    Sa., 09.11.2019

    Pete Doherty wegen Drogen in Paris zu Geldstrafe verurteilt

    Paris (dpa) - Der britische Rocksänger Pete Doherty muss wegen Drogenerwerbs eine Geldstrafe von 5000 Euro zahlen. Er habe gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen und sei zu 100 Tagessätzen von je 50 Euro verurteilt worden, bestätigte die französische Staatsanwaltschaft in Paris. Der Sänger der Indie-Band Babyshambles und The Libertines war in der Nacht zu Freitag in der französischen Hauptstadt festgenommen worden. Zum Zeitpunkt seiner Festnahme im Stadtteil Pigalle stand er unter Drogen- und Alkoholeinfluss. Doherty kam schon früher wegen seiner Sucht in die Schlagzeilen.

  • Urteil im Drogendealerprozess

    Fr., 08.11.2019

    Bewährungsstrafen für junge Männer

     Zu Bewährungsstrafen wurden jetzt ein 20-jähriger Olfener und ein 22-jähriger Lüdinghauser verurteilt. Es ging um Drogenhandel.

    Zu Bewährungsstrafen verurteilte das Landgericht Münster jetzt einen 20-jährigen Olfener und einen 22-jährigen Lüdinghauser. Sie wurden für schuldig befunden, mit Drogen gedealt zu haben.

  • Kriminalität

    Fr., 08.11.2019

    Drogen zwischen Altpapier: Mutmaßlicher Großdealer verhaftet

    Polizei-Pressesprecher André Hartwich und Staatsanwältin Laura Hollmann zeigen ein Bild des Tatfahrzeugs.

    Die Drogen waren in bunten, geruchsdichten Hundefutterbeuteln verpackt und lagen zwischen Altpapier: Die Polizei hat in der Nähe von Düsseldorf einen mutmaßlichen Drogen-Großdealer verhaftet.

  • Kriminalität

    Fr., 08.11.2019

    Marihuana bei mutmaßlichem Drogendealertrio sichergestellt

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

    Kaiserslautern/Frechen (dpa/lrs) - Bei drei mutmaßlichen Drogendealern hat die rheinland-pfälzischen Polizei in Zusammenarbeit mit Kollegen aus Nordrhein-Westfalen fünf Kilogramm Marihuana sichergestellt. Wie die Staatsanwaltschaft in Kaiserslautern am Freitag mitteilte, hatten Einsatzkräfte die Männer im Alter von 25, 43 und 56 Jahren bei einem Drogengeschäft auf einer Straße im nordrhein-westfälischen Frechen gestellt. Aufmerksam geworden sei die Polizei auf den 25-Jährigen bei einem Geschäft vor einigen Wochen im Landkreis Kusel in Rheinland-Pfalz.