Elektromotor



Alles zum Schlagwort "Elektromotor"


  • Erster Testflug im Jahr 2020

    Di., 28.11.2017

    Airbus, Siemens und Rolls Royce wollen elektrisch fliegen

    Entwurf des Hybrid-Testflugzeugs E-Fan X.

    London/München (dpa) - Airbus und Siemens wollen zusammen mit dem Triebwerkshersteller Rolls Royce einen hybrid-elektrischen Flugzeugantrieb bauen.

  • Kleinere Brände an der Schützenstraße und am Mohringhook

    Mi., 22.11.2017

    Zwei Einsätze für die Feuerwehr

    Die Feuerwehr war am Mittwoch (Foto) und am Montag im Einsatz.

    Die Freiwillige Feuerwehr rückte jüngst zu zwei kleineren Einsätzen in Ochtrup aus.

  • Maschinenbau

    Do., 28.09.2017

    Deutz kauft Weltmarktführer für E-Bootsmotoren in Bayern

    Logo der Deutz AG.

    München/Köln (dpa/lby) - Die Prunkbarkasse der englischen Königin Elizabeth II., Wassertaxis in Rotterdam und zigtausend Freizeitboote fahren mit Elektromotoren der Firma Torqeedo aus dem oberbayerischen Landkreis Starnberg. Jetzt hat der Kölner Dieselmotoren-Hersteller Deutz AG den Weltmarktführer für E-Bootsmotoren komplett übernommen.

  • RWE-Ökostromtochter

    Fr., 25.08.2017

    Ausflugsschiff ohne CO2: Innogy startet Vorzeigeprojekt

    Die «MS Innogy» ist ein umgebautes Fahrgastschiff, das mit Methanol, Brennstoffzellen und einem Elektromotor angetrieben wird.

    Auf hoher See qualmen viele Schiffe mit ihren riesigen Dieselmotoren oft noch was das Zeug hält. Doch es geht auch anders: Der Energieversorger Innogy präsentiert Deutschlands erstes CO2-neutrales Antriebssystem für ein Ausflugsschiff mit Methanol und Elektromotor.

  • Schifffahrt

    Fr., 25.08.2017

    Ausflugsschiff ohne CO2: Innogy startet Vorzeigeprojekt

    Das Logo der RWE-Ökostromtochter Innogy.

    Essen (dpa/lnw) - Die RWE-Ökostromtochter Innogy startet heute in Essen ein grünes Vorzeigeprojekt. Konzernchef Peter Terium will auf dem Baldeneysee die «MS Innogy» taufen - ein umgebautes Fahrgastschiff, das mit Methanol, Brennstoffzellen und einem Elektromotor angetrieben wird. Laut Innogy ist es das erste Schiff in Deutschland mit dieser Technik und CO2-neutral. Denn bei der Produktion von Methanol werde der Umwelt genauso viel CO2 entzogen wie später beim Antrieb entsteht. Einen Teil des benötigten Methanols stellt Innogy selbst in einer Modellanlage am Seeufer her.

  • Neu von der Nissan-Luxusmarke

    Di., 15.08.2017

    Retro-Renner mit E-Motor: Infiniti Prototype 9

    Japanischer Silberpfeil: So könnte ein Grand-Prix-Rennwagen von der Nissan-Marke Infiniti in den 1940er Jahren ausgesehen haben. Der Motor des Prototype 9 ist allerdings elektrisch.

    Infiniti hat seinen elektrischen Retro-Roadster präsentiert. Auf dem Concours d'Elegance ist der Prototype 9 zu sehen. Er ist ein Mix aus einem historischen Design und einem modernen Motor.

  • Auto

    Do., 18.05.2017

    Rheinmetall liefert für 100 Millionen Euro E-Auto-Teile

    Logo der Rheinmetall AG.

    Düsseldorf (dpa) - Der Rüstungs- und Autozulieferkonzern Rheinmetall hat in China einen Großauftrag erhalten. Ein weltweit tätiger deutscher Automobilhersteller habe Gehäuse für Elektromotoren von Autos bestellt, teilte Rheinmetall am Donnerstag mit. Der Auftrag habe ein Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro bei einer Laufzeit von sieben Jahren. Der Produktionsstart für die hochkomplexen Gehäuse aus Aluminium erfolge Mitte 2018. Die Komponenten sollen bei reinen Elektrofahrzeugen zum Einsatz kommen. Sie seien exklusiv für den chinesischen Markt bestimmt. Volkswagen bestätigte auf dpa-Anfrage, die Teile seien für den E-Golf geordert worden.

  • Software statt Schweißgerät

    Mo., 15.05.2017

    Neues Arbeiten in der Autoindustrie

    Große Teile der Autoproduktion erledigen schon heute Roboter und Maschinen. Dadurch ändert sich auch für die Beschäftigten viel. Bild: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

    Elektromotoren und Carsharing, vernetzte Fahrzeuge und autonomes Fahren: Der Autoindustrie stehen große Veränderungen bevor. Das wird auch die Jobs in der Branche verändern, sagen Experten - und zwar in allen Bereichen, von der Fertigung bis zur Entwicklung.

  • Infos für Senioren

    Mi., 15.03.2017

    Ohne Helm ist es zu gefährlich

    Silke Baumann von der Kreispolizei informierte bei Frenking über notwendige und hinreichende Voraussetzungen für das Nutzen von Pedelecs oder E-Bikes.

    Wenn schon Radfahren ohne Helm zu gefährlich ist, dann gilt das für Pedelecs erst Recht.

  • Viele Jobs werden überflüssig

    Mi., 08.02.2017

    Insolvenzverwalter erwarten Pleitewelle durch E-Auto

    Das Elektroauto als Jobkiller? Ein Insolvenzverwalter gibt eine düstere Prognose ab.

    Ein Elektromotor besteht aus 200 Teilen, ein Benzin- oder Dieselmotor aus 2000. Viele Autozulieferer in Deutschland werden bald nicht mehr gebraucht. Insolvenzanwälte erwarten dann auch Pleiten.