Energiekosten



Alles zum Schlagwort "Energiekosten"


  • Preise

    Do., 29.01.2015

    Verbraucherpreise in Deutschland sinken erstmals seit 2009

    Wiesbaden (dpa) - Verbraucher in Deutschland können so günstig tanken und heizen wie lange nicht. Wegen der abstürzenden Energiekosten sind auch die Verbraucherpreise insgesamt im Januar gesunken - erstmals seit der schweren Wirtschaftskrise 2009: Die jährliche Inflationsrate betrug minus 0,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in einer ersten Schätzung in Wiesbaden berichtete. Volkswirte hatten einen Preisrückgang von nur 0,1 Prozent erwartet. Zuletzt war die jährliche Teuerungsrate im September 2009 mit minus 0,2 Prozent negativ gewesen. Allerdings war die deutsche Wirtschaft damals eingebrochen.

  • Nachrichtenüberblick

    Do., 29.01.2015

    dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft

    Verbraucherpreise in Deutschland sinken erstmals seit 2009

  • Preise

    Do., 29.01.2015

    Verbraucherpreise in Deutschland sinken erstmals seit 2009

    Schon seit Wochen sind die Kraftstoffpreise Sinkflug. Foto: Horst Ossinger/Archiv

    Wiesbaden (dpa) - Verbraucher in Deutschland können so günstig tanken und heizen wie lange nicht. Wegen der abstürzenden Energiekosten sind auch die Verbraucherpreise insgesamt im Januar gesunken - erstmals seit der schweren Wirtschaftskrise 2009.

  • Preise

    Do., 29.01.2015

    Verbraucherpreise in Deutschland sinken erstmals seit 2009

    Wiesbaden (dpa) - Die Verbraucherpreise in Deutschland sind wegen rapide fallender Energiekosten erstmals seit 2009 gesunken. Die jährliche Inflationsrate betrug im Januar minus 0,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden berichtet. Zuletzt war die jährliche Teuerungsrate im September 2009 mit minus 0,2 Prozent negativ gewesen. Der Preisrückgang im Januar ist auch darauf zurückzuführen, dass Verbraucher für Haushaltsenergie und Kraftstoffe neun Prozent weniger bezahlen mussten als 2014. Auch Nahrungsmittel kosteten im Januar 1,3 Prozent weniger als vor einem Jahr.

  • Preise

    Do., 29.01.2015

    Verbraucherpreise in Deutschland sinken erstmals seit 2009

    Wiesbaden (dpa) - Die Verbraucherpreise in Deutschland sind wegen rapide fallender Energiekosten erstmals seit September 2009 gesunken. Die jährliche Inflationsrate betrug im Januar minus 0,3 Prozent. Das berichtet das Statistische Bundesamt in einer ersten Schätzung in Wiesbaden.

  • EU

    Mi., 07.01.2015

    Verbraucherpreise im Euroraum gehen erstmals seit 2009 zurück

    Luxemburg (dpa) - Die Preise im Euroraum sind wegen fallender Energiekosten erstmals seit dem Krisenjahr 2009 wieder gesunken. Die jährliche Inflationsrate betrug im Dezember minus 0,2 Prozent, wie die Statistikbehörde Eurostat berichtete. Die Europäische Zentralbank strebt eine Rate von knapp unter 2 Prozent an, bei der sie Preisstabilität gewahrt sieht. Der Druck auf die EZB steigt jetzt, gegen fallende Preise vorzugehen. Beobachter erwarten, dass die Notenbank einen massiven Kauf von Staatsanleihen ankündigen wird.

  • EU

    Mi., 07.01.2015

    Verbraucherpreise im Euroraum gehen erstmals seit 2009 zurück

    Luxemburg (dpa) - Die Preise im Euroraum sind wegen dramatisch fallender Energiekosten erstmals seit 2009 gesunken. Die jährliche Inflationsrate betrug im Dezember vergangenen Jahres minus 0,2 Prozent, wie die Statistikbehörde Eurostat in Luxemburg in einer ersten Schätzung berichtete.

  • Mehr Komfort und Sicherheit – weniger Energiekosten

    Do., 11.12.2014

    Intelligente Häuser verlangen smarte Programmierer

    Als Smart Home hat Michael Freudenreich sein Wohnhaus konzipiert, in dem er auch arbeitet.

    Intelligente Häuser denken mit: Sie regeln Jalousien und Heizung je nach Wetterlage und starten Wärme und Licht in exakten Dosen vom Aufstehen bis zum Feierabend. Das Programmieren der Smart Homes verlangt Fachwissen, das Michael Freudenreich mit seiner neuen Firma anbietet.

  • Wohnen

    Do., 06.11.2014

    Klausel zur Preiserhöhung bei Gasverträgen oft unwirksam

    Gasversorger können die Preise nicht ohne weiteres erhöhen, wenn keine genauen Kriterien zu Preisänderungen im Vertrag angegeben wurden. Foto: Jens Büttner

    Hamburg (dpa/tmn) - Gaskunden mussten in den vergangenen Jahren immer wieder steigende Energiekosten hinnehmen. Doch die Grundversorgungsverträge müssen genaue Kriterien für Preisänderungen enthalten - andernfalls sind Preiserhöhungen nicht zulässig.

  • RWE erhöht Tarife für Strom und Gas

    Do., 07.08.2014

    Neue Preisrunde bei den Energiekosten?

    Die Preise für den Gasbezug will RWE ebenso zum 1. September anpassen wie die für Strom. Die Stadtwerke in der Region sehen zurzeit keinen Anpassungsbedarf.

    Kündigt sich eine neue Preissteigerungswelle bei den Energiekosten an? RWE hat seine Kunden in der Region angeschrieben und teilt zum 1. September eine Erhöhung bei den Strom- und Gaspreisen mit. Die regionalen Energieversorger wollen aber erst einmal nicht nachziehen.