Erschließung



Alles zum Schlagwort "Erschließung"


  • „Energetische Stadtsanierung“

    Di., 22.11.2016

    Schwierige Diskussion

    Wie hier an der Schlesischen Straße ist der Zustand der Gebäude in der Bürener Siedlung aus den 50er-Jahren höchst unterschiedlich.

    Einstimmig beschlossen hat der Verkehrs- und Umweltausschuss die Entwurfsplanung für die Erschließung des Gewerbegebietes Pätzkamp. Schwieriger waren die Diskussionen um das kreisweite Projekt „Energetische Stadtsanierung“.

  • Neues Baugebiet

    Do., 10.11.2016

    Attraktives Wohnen nahe der Aa

    Vorentwurf: Die Wohnhäuser sollen nördlich des Vorstädter Schützenplatzes entstehen.

    Noch sprießt das Schrebergarten-Grün zwischen Engelings Haar und Laugemannstiege. Doch nach einem Besitzerwechsel ist jetzt Bewegung in die Erschließung des Areals für eine Wohnfunktion gekommen. Insgesamt acht Grundstücke mit Einfamilienhausbebauung sollen in der attraktiven Lage unweit der Aa im Norden von Burgsteinfurt entstehen.

  • Erschließung globaler Märkte

    Sa., 05.11.2016

    Grillo gegen Verschärfung des Außenwirtschaftsgesetzes

    «Unser Grundsatz ist und bleibt: Wir wollen nicht, dass Europa sich abschottet. Wir wollen, dass China sich öffnet», sagt Grillo.

    Bundeswirtschaftsminister Gabriel will den Vormarsch chinesischer Staatsfirmen in Deutschland erschweren. Die Wirtschaft will aber keine Abschottung, sondern ihrerseits besseren Zugang in China.

  • Bahnhof Vadrup

    Mi., 05.10.2016

    Bald barrierefreier Zugang?

    Der Weg für einen provisorischen barrierefreien Zugang zu Gleis 2 mittels einer Rampe über die stillgelegten Gleise in Vadrup scheint frei. Denn das Eisenbahn-Bundesamt muss über das Vorhaben lediglich informiert werden, was deutlich weniger bürokratischen Aufwand bedeutet. Zudem sind Fördergelder in Aussicht gestellt worden.

    Zumindest die kleine Lösung, die barrierefreie Erschließung von Gleis 2 in Vadrup, scheint schon bald möglich zu sein.

  • Bauland ist Mangelware

    Mi., 14.09.2016

    Grundstück gesucht

    Die Bagger rollen zurzeit nur an wenigen Stellen im Stadtgebiet. Der Grund: Es fehlt Bauland.

    Bauland ist in Drensteinfurt weiterhin ein „seltenes Gut“. Die Planungen für die Erschließung weiterer Gebiete laufen zwar auf Hochtouren. Kurzfristig in Sicht sind weitere Fläche aber nicht. In seiner jüngsten Sitzung hat der Rat nun die Richtlinien für das kommunale Bodenmanagement überarbeitet – und die Ankaufspreise erhöht.

  • Neues Baugebiet

    Do., 11.08.2016

    Unter 200 Euro pro Quadratmeter

    Im Rahmen einer Bürgerversammlung werden die Pläne für das neue Baugebiet Krüselblick II vorgestellt.

    Um die Pläne für das neue Baugebiet „Krüselblick II“ zu erläutern, lädt die Gemeinde am 30. August zu einer Bürgerversammlung ein. Läuft alles rund, soll im Frühjahr 2017 die Erschließung für das drei Hektar große Areal in Angriff genommen werden.

  • Erschließung des Baugebietes „Höckenkamp-Nord“ geht weiter

    Fr., 29.07.2016

    Wohnstraße muss gesperrt werden

    In eine weitere Runde gehe die Erschließungsarbeiten für das neue Baugebiet Höckenkamp-Nord. Dafür muss die Straße Höckenkamp zeitweise gesperrt werden, teilt die Stadt mit.

    Die Erschließeung des Baugebietes Höckenkamp-Nord geht in eine neue Phase. Deshalb muss die Straße Höckenkamp bis zum 11. November komplett gesperrt werden.

  • Gewerbepark Kattenvenne

    Sa., 11.06.2016

    Erschließung geht rasch voran

    Gewerbepark Kattenvenne : Erschließung geht rasch voran

    Rasch voran gehen im Gewerbepark Kattenvenne die Erschließungsarbeiten. Wie berichtet, will sich dort ein Kattenvenner Betrieb ansiedeln.

  • Baugebiet

    Mi., 08.06.2016

    Hoffstätte III: Erschließung beginnt

    Baugebiet : Hoffstätte III: Erschließung beginnt

    Der erste Bagger ist angerollt. Die Erschließungsarbeiten für die Erweiterung des Baugebiets Hoffstätte III haben am Montag begonnen.

  • Verkehrsplanung

    Do., 07.04.2016

    Keine „grüne Welle“ machbar

    Die Kreuzung Osnabrücker Straße/Am Königsteich/Gartenkamp soll eine Ampel bekommen. Das Linksabbiegen von der Osnabrücker Straße sowie das Überqueren durch Fußgänger und Radfahrer soll dadurch sicherer werden.

    Während die Erschließung für das neue Baugebiet am Gartenmoorweg voranschreitet, tut sich an der Kreuzung Osnabrücker Straße/Am Königsteich/Gartenkamp noch nichts. Dabei befürchten nicht wenige Anwohner und Politiker, dass dort alsbald chaotische Verhältnisse eintreten, wenn der Verkehr in und aus der neuen Siedlung rollt.